PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 374793 (Handwerkskammer Reutlingen)
  • Handwerkskammer Reutlingen
  • Hindenburgstr. 58
  • 72762 Reutlingen
  • https://www.hwk-reutlingen.de
  • Ansprechpartner
  • Udo Steinort
  • +49 (7121) 2412-122

Handwerkskammer Reutlingen: Meisterlich zum guten Ton - die neuen Meister im Metallblasinstrumentenbau

(PresseBox) (Reutlingen, ) Nach zwei Jahren intensiver Vorbereitung sind sie nun am Ziel: Tobias Erichlandwehr und Andreas Förster haben ihre Meisterprüfung im Metallblasinstrumentenmacher-Handwerk vor der Handwerkskammer Reutlingen mit Erfolg abgeschlossen.

Die beiden Jungmeister hatten sich an der Fachschule für Instrumentenbau an der Oscar-Walcker-Schule in Ludwigsburg auf die Prüfung vorbereitet. Seit einigen Jahren ist die Meisterprüfung nicht mehr erforderlich, um sich als Metallblasinstrumentenmacher selbstständig zu machen. Dass sich die beiden Jungmeister trotzdem für diesen Weg entschieden haben, darüber freut sich Fachbereichsleiter Tilmann Dürring:"Es zeigt, welche Bedeutung die Nachwuchskräfte diesem Qualitätssiegel auch heute noch beimessen."

Insgesamt drei Trimester waren für den theoretischen Unterricht und die fachpraktischen Arbeiten in der Werkstatt vorgesehen. Ebenfalls auf dem Programm standen eine Exkursion zu Bremer Kollegen und regelmäßige Werkstattbesuche bei erfahrenen Metallblasinstrumentenmachern. Hinzu kam der Unterricht in den Fächern, die alle angehenden Handwerksmeister absolvieren müssen: Betriebswirtschaft, Recht und Arbeitspädagogik.

Die umfangreichen Prüfungen fanden in der ersten Jahreshälfte statt. Im fachtheoretischen Teil mussten Aufgaben in den drei Handlungsfeldern Metallblasinstrumentenbautechnik, Auftragsabwicklung sowie Betriebsführung und Betriebsorganisation gelöst werden. Darüber hinaus wiesen die Instrumentenbauer nach, dass sie die berufs- und arbeitspädagogischen sowie die betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Prüfungsbereiche beherrschen.

In der praktischen Prüfung waren unter anderem die Herstellung eines Anstoßes für ein Tenorhorn und eines Schallstückes gefordert. Nicht zu vergessen: die beiden Meisterstücke, eine Tuba und eine Bassposaune. Die Prüflinge mussten jeweils ein Instrument selbstständig entwickeln, zeichnen, bauen und vor den geschulten Ohren des Prüfungsausschusses spielen.

Die erfolgreichen Absolventen sind:

Tobias Erichlandwehr aus 33415 Verl
Andreas Förster aus 79737 Herrischried.