PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 233124 (Handwerkskammer Lübeck)
  • Handwerkskammer Lübeck
  • Breite Str. 10 /12
  • 23547 Lübeck
  • https://www.hwk-luebeck.de
  • Ansprechpartner
  • Ulf Grünke
  • +49 (451) 1506-202

Steuerbonus statt Schwarzarbeit

(PresseBox) (Lübeck , ) Nicht nur bei Haushaltshilfen ist Schwarzarbeit stark verbreitet - auch im Handwerk wird unverändert an der Steuer vorbei gearbeitet. Die Erhöhung des Steuerbonus für Handwerksleistungen soll dagegen wirken.

Ob beim Tapezieren, Mauern oder Fliesenlegen - die meiste Schwarzarbeit findet unverändert im Handwerk statt. "Etwa 38 Prozent aller Schwarzarbeiten werden dort ausgeführt, und zwar vor allem im Baubereich", erläutert Andreas Katschke, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Lübeck. Dabei wird, wer auf legale Beschäftigung setzt, seit Jahresbeginn vom Staat stärker belohnt. Denn seit dem 1. Januar kann sich jeder Haushalt bis zu 1200 Euro von der Steuer zurückholen.

Der Linzer Schwarzarbeits-Experte Professor Friedrich Schneider schätzt, dass dadurch die Schwarzarbeit in Deutschland um mindestens fünf Milliarden Euro verringert werden könne. Schon die erste im Jahr 2006 eingeführte Steuererleichterung auf Handwerksarbeiten habe sich positiv ausgewirkt und zu einem Rückgang bei der Schwarzarbeit geführt.

"Wir haben lange für die Erhöhung des Steuerbonus gekämpft, um dadurch die Konjunktur im Handwerk zusätzlich anzukurbeln und die Schwarzarbeit einzudämmen", sagte Katschke. Allerdings setze der Erfolg des Steuerbonus auch ein Umdenken in der Bevölkerung voraus. Denn noch immer gelte bei den meisten die Schwarzarbeit als Kavaliersdelikt. "Dabei gehen dem Staat und den Sozialversicherungsträgern durch die Schwarzarbeit nach Schätzungen 20 bis 30 Milliarden Euro jährlich verloren", betonte Katschke.