Handwerkskammer ehrt ausgeschiedene Prüfungsausschussmitglieder

Lübeck, (PresseBox) - 408 ehrenamtlich tätige Prüferinnen und Prüfer haben im Jahr 2016 ihre Tätigkeit beendet. Sie waren zuvor viele Jahre in den Zwischen-, Abschluss- und Gesellenprüfungsausschüssen im Bezirk der Handwerkskammer Lübeck aktiv, einige sogar mehr als 30 Jahre. Insgesamt kommen die ausgeschiedenen Prüferinnen und Prüfer auf fast 5.000 Jahre Prüfertätigkeit. Für dieses hohe persönliche Engagement wurden sie am Donnerstagabend von der Handwerkskammer Lübeck geehrt.

„Sie alle haben eine gewaltige Leistung für unser Handwerk erbracht.“ Mit diesen Worten richtete Günther Stapelfeldt, Präsident der Handwerkskammer Lübeck, seinen Dank an die Prüferinnen und Prüfer. Die Ehrenamtlichen hätten ihren Teil zum Gelingen der Fortentwicklung des Handwerks beigetragen. Stapelfeldt erinnerte auch daran, dass die gesamte Handwerksorganisation ohne die Übernahme von ehrenamtlichen Aufgaben undenkbar wäre. Speziell das Prüfungswesen lebe davon, dass sich immer wieder genügend Freiwillige finden, die sich der verantwortungsvollen Aufgabe in den Prüfungsausschüssen stellen. Stapelfeldt überreichte allen ausgeschiedenen Prüferinnen und Prüfern  Urkunden, 24 Prüferinnen und Prüfer erhielten darüber hinaus eine Ehrennadel in Bronze, Silber oder Gold.

Derzeit gibt es für den Bezirk der Handwerkskammer Lübeck 135 Zwischen-, Abschluss-und/oder Gesellenprüfungsausschüsse. Für diese Ausschüsse sind 1.620 Personen berufen worden. Im Jahr 2016 wurden im Bezirk der Handwerkskammer Lübeck 3.237 Abschluss- bzw. Gesellenprüfungen durchgeführt. Hinzu kamen über 1.700 Zwischenprüfungen und fast 1.500 Gesellenprüfungen Teil 1.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.