PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 236604 (Handwerkskammer Koblenz)
  • Handwerkskammer Koblenz
  • Friedrich-Ebert-Ring 33
  • 56068 Koblenz
  • http://www.hwk-koblenz.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (261) 398-161

Warum nicht was mit Technik machen?

Stella und Mandy möchten Kfz-Mechatroniker werden

(PresseBox) (Koblenz , ) "Ich habe schon als Kind lieber mit Autos als mit Puppen gespielt. Bei der Berufswahl hat mein technisches Interesse den Ausschlag gegeben", so Stella Cordone, Kfz-Mechatronikerlehrling aus Urbach/Westerwald. "Den ganzen Tag im Büro sitzen, ist nichts für mich. Da wollte ich lieber praktisch arbeiten, tüfteln und sehen, was ich schaffe", fügt die 17-jährige Realschülerin hinzu. Jetzt ist sie im zweiten Lehrjahr und wird in der Firma Westerwald Automobile in Ransbach-Baumbach ausgebildet. "An meinem zukünftigen Beruf fasziniert mich, dass die technische Entwicklung immer wieder neue Aufgaben mit sich bringt", erklärt Mandy Freiberger aus Weißenthurm. Auch sie ist im zweiten Lehrjahr und mit Eifer bei der Sache. Ihr Handwerk lernt sie im Autohaus Fröhlich in Neuwied. Die 21-Jährige möchte später den Meisterbrief erwerben und sich selbstständig machen. Stella Cordone dagegen denkt über eine weiterführende Ausbildung in Fachrichtung Fahrzeug- und Motorentechnik nach.

Während der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung (Ülu) im Metall- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Koblenz erwerben die beiden Kenntnisse zur Instandsetzung eines Fahrzeugs. Um bei Wartung und Reparatur der Fahrzeuge durchzusteigen, sind hochwertige Geräte gefragt. Aber trotz aller Computertechnik ist das Auto ein komplexes mechanisches Gebilde, an dem auch "von Hand" repariert werden muss. Der Mechatroniker beherrscht beide Bereiche. "Ich würde die Ausbildung auch anderen Mädchen mit Faible für Technik empfehlen. Aber man muss schon Lust haben, etwas Handwerkliches zu machen", weiß Mandy Freiberger. Beide Mädchen sind sich sicher, dass "die Anerkennung der Männer in diesem Beruf garantiert ist, wenn die Leistung stimmt".

Noch dominieren im Kfz-Beruf im nördlichen Rheinland-Pfalz allerdings die männlichen Lehrlinge. Zurzeit sind 1.642 junge Leute in der Lehrlingsrolle der HwK Koblenz für das Kfz-Handwerk eingetragen. Stella und Mandy gehören zu den 30 Mädchen unter ihnen.

Informationen zu Fragen der Lehre im Handwerk bei der HwK-Ausbildungsberatung, Telefon 0261/ 398-323, Telefax 0261/ 398-989, aubira@hwk-koblenz. de, Lehrstellenbörse auch im Internet: www.hwk-koblenz.de