Positive Ausbildungsbilanz der Handwerkskammer Heilbronn-Franken: 77 Lehrverträge mehr abgeschlossen als im Vorjahr

(PresseBox) ( Heilbronn, )
Das Handwerk der Region beendet das Ausbildungsjahr 2008 mit einer positiven Bilanz. Bis zum Ende des Jahres wurden 77 Lehrverträge mehr als im Vorjahr unterzeichnet. Dies entspricht einem Plus von 3,4 Prozent. Insgesamt haben damit 2008 2.319 junge Menschen eine Ausbildung im Handwerk begonnen.

"Dieses Ergebnis ist vor dem Hintergrund, dass bereits 2007 die Zahl an abgeschlossenen Lehrverträgen beachtlich gesteigert werden konnte, besonders erfreulich. Obwohl sich die Konjunktur Ende 2008 abgeschwächt hat, haben unsere Betriebe in ihrer Ausbildungsleistung nicht nachgelassen. Im Gegenteil - das Handwerk ist sich darüber im Klaren, wie wichtig gut ausgebildete Fachkräfte sind, gerade in konjunkturell schwierigen Zeiten", stellt Gerhard Pfander, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Heilbronn-Franken, fest.

Die Verpflichtungen des regionalen Ausbildungspaktes wurden auch 2008 im Handwerk erreicht: Die Vorgabe, 240 neue Ausbildungsplätze zu akquirieren, wurde mit 351 Plätzen deutlich übertroffen. Zudem sollten 2008 120 neue Ausbildungsbetriebe gewonnen werden - 216 Betriebe, die zum ersten Mal oder seit längerer Zeit wieder ausbilden, waren es tatsächlich.

Jugendliche, die sich für eine Ausbildung im Handwerk interessieren, können sich unter www.hwk-heilbronn.de im Bereich Aus- und Weiterbildung über die Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten im Handwerk informieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.