Alles im Lack: Das Fahrzeuglackierer-Handwerk

Berufsinfoveranstaltung der HWK Dortmund am 12. März

(PresseBox) ( Dortmund, )
Fahrzeuge fallen erst richtig ins Auge, wenn die Lackierung stimmt. Ob mit Pinsel, Lackierpistole oder Lackieranlage: Fahrzeuglackierer schützen und veredeln Karosserien vom Motorrad über das Auto bis zum Truck. Darüber hinaus bessern sie Lackschäden aus, erstellen Beschriftungen und Effektlackierungen. Ein top-aktueller High-Tech-Beruf, für den neben fachlichem Know-how vor allem Kreativität gefragt ist.

Um Schülerinnen und Schülern zu zeigen, welche interessanten beruflichen Möglichkeiten sich hinter dem Handwerksberuf des Fahrzeuglackierers verbergen, stellt ihn die Handwerkskammer (HWK) Dortmund am Donnerstag, 12. März, von 16 bis 17.30 Uhr im Betrieb Rittberg & Zimmer GmbH & Co. KG (Heßlingsweg 1, 44309 Dortmund) vor. Im Rahmen der HWK-Aktionsreihe "Ausbildungsberuf des Monats" wird Maler- und Lackierermeister sowie Lehrlingswart Karsten Zimmer über Anforderungen, Inhalte und Ablauf der Ausbildung informieren, aus seinem Arbeitsalltag berichten und sein typisches Handwerkszeug zeigen. HWK-Ausbildungsberater Klaus Engelhardt gibt darüber hinaus Tipps zur Bewerbung und zeigt mögliche Karrierewege auf. Anmeldungen sind bis zum 10. März bei Klaus Engelhardt möglich, Tel.: 0231 5493-172, E-Mail: klaus.engelhardt@hwk-do.de.

Nähere Informationen zu allen Handwerksberufen gibt es bei der HWK-Ausbildungsberatung unter Tel.: 0231 5493-333, E-Mail: ausbildungsberatung@hwk-do.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.