Gesunde Mitarbeiter in der digitalen Arbeitswelt

Unternehmer informieren sich in der Handelskammer beim 13. Gesundheitstag

Hamburg, (PresseBox) - Rund 1000 Besucher haben sich beim „13. Gesundheitstag der Hamburger Wirtschaft“ informiert, wie die Gesundheit der Mitarbeiter durch betriebliches Gesundheitsmanagement gesichert und verbessert werden kann. „Die Arbeitswelt befindet sich im stetigen Wandel und die Digitalisierung birgt Chancen wie Herausforderungen für die Gesundheit der Mitarbeiter in den Unternehmen“, sagte Handelskammer-Vizepräses Christina Jagdmann. „Beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement geben sich analoge und digitale Anwendungen in Zukunft die Hand.“ So könne mit „Wearables“ das Gesundheitsverhalten gemessen oder mit Apps Entspannungsübungen am Arbeitsplatz angeleitet werden. Gesundheitskurse oder Teambuilding-Maßnahmen würden dadurch aber nicht ersetzt.

Neben der körperlichen spielt auch die psychische Mitarbeitergesundheit eine große Rolle für die Unternehmen. In seinem Vortrag informierte der ehemalige Bundesliga- und FIFA-Schiedsrichter Babak Rafati die Besucher über Präventionsstrategien vor Überforderung im Arbeitsalltag. „Stress und Leistungsdruck – ich bin ein Paradebeispiel für falsche Denkmuster im Berufsalltag“, sagte Rafati, der 2011 einen Suizidversuch als Folge von Burnout beging. „Ich möchte Handlungsempfehlungen geben und motivieren, um zu brennen und nicht auszubrennen.“

Neben Vorträgen und Workshops präsentierten 92 Anbieter auf der ganztägigen Gesundheitsmesse ihr Angebot und informierten beispielsweise über ergonomische Arbeitsplatzgestaltung, Bewegung im Arbeitsalltag oder über die Stärkung der psychischen Gesundheit.

Handelskammer Hamburg

Die Handelskammer ist seit 1665 die Selbstverwaltung der gewerblichen Hamburger Wirtschaft. Sie vertritt die Interessen von etwa 160.000 Unternehmen gegenüber Politik und Verwaltung, ist kundenorientierter Dienstleister für unsere Mitgliedsfirmen und unabhängiger Anwalt von Markt, Wettbewerb und Fair Play. Wir beraten Unternehmen, wir bündeln Interessen und wir bilden Menschen. Über 700 Unternehmerinnen und Unternehmer aus Industrie, Handel und Dienstleistungen engagieren sich ehrenamtlich bei uns als gewählte Vertreter ihrer Branchen in über 30 Gremien. Sie tragen entscheidend zur Meinungsbildung der Handelskammer bei. Außerdem nehmen 4.000 ehrenamtliche Unternehmensvertreter die Prüfungen in der dualen Berufsausbildung ab, die uns der Staat per Gesetz als hoheitliche Aufgabe übertragen hat. Unser Leitsatz heißt: "Wir handeln für Hamburg."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.