Hampleton Partners berät beim Verkauf des Augmented-Computer-Vision-Spezialisten Simi an ZF Friedrichshafen

Technologieunternehmen Simi wird ZF Friedrichshafen bei der Entwicklung neuer Advanced Driver Assistance Systems und autonomer Fahrzeugsysteme unterstützen

(PresseBox) ( London, München, )
Hampleton Partners hat Simi Reality Motion Systems GmbH, einen führenden Entwickler von markerloser videobasierter Bewegungserfassung und -analyse, bei der Übernahme durch ZF Friedrichshafen beraten. Dies ist die zweite Transaktion, die die internationale Tech-M&A-Boutique mit dem globalen Automobilzulieferer und führenden Entwickler autonomer Fahrzeugtechnik ZF Friedrichshafen innerhalb von zwei Monaten abgeschlossen hat. Der Transaktionsprozess wurde seitens Hampleton Partners von Ralph Hübner, Heiko Garrelfs und Nicholas Milligan geleitet.

Simi gehört durch den Verkauf nun zu einem der weltweit führenden Technologieunternehmen, während ZF Friedrichshafen sein Leistungsspektrum um Computer-Vision-Systeme erweitert und so die Sicherheit und Zuverlässigkeit von Fahrzeugen weiter verbessert. Die Technologie von Simi ist in der Lage, menschliche Bewegungen mit höchster Präzision zu erfassen, zu analysieren und zu prognostizieren und sie ist einzigartig in ihrer Fähigkeit, die Biomechanik allein mit bildgestützten Systemen zu berechnen.

 "Wir freuen uns über die neuen Möglichkeiten, die diese Reise mit ZF uns bietet", kommentiert Pascal Ruß, CEO von Simi. "Hampleton gestaltete einen exzellenten Prozess, der half, aus zahlreichen Interessenten den für uns optimalen Partner zu finden. Ihr Marktverständnis im komplexen Markt für Computer Vision und ihre Kreativität bei der Entwicklung zukünftiger Anwendungsfälle für unsere Technologie führten zu vielen spannenden Optionen. Bei ZF können wir es nun kaum erwarten, unsere Plattform weiterzuentwickeln. Bewegung ist ein wichtiger Teil des Menschseins und unsere Vision, diese essentielle Ausdrucksweise perfekt zu erfassen, zu tracken und zu klassifizieren, ist genauso klar wie an dem Tag, an dem mein Vater Andreas Ruß Simi vor fast drei Jahrzehnten gründete."

Ralph Hübner, Sector Principal bei Hampleton, kommentiert: „Es hat noch nie eine aufregendere Zeit für Unternehmen der Computer-Vision-Industrie gegeben, da mehrere Trends fast zeitgleich stattfinden. Zahlreiche Branchen werden durch die Motion-Tracking-Technologie verändert, sei es im Gesundheitswesen, in der Unterhaltungsindustrie, im militärischen Umfeld, im Sport und - vor allem - in der Automobilindustrie.“

Heiko Garrelfs, Sector Principal und AR/VR-Experte bei Hampleton, ergänzt: „Wir befinden uns an einem technologischen Wendepunkt, an dem die Vision, die Simis Gründer vor Jahrzehnten hatten, nun zur Realität wird. Durch die Zusammenarbeit mit einem echten Pionier auf dem Gebiet der Bildverarbeitungssysteme unterstreicht ZF Friedrichshafen erneut seine Ambitionen und wir freuen uns darauf zu sehen, wohin sich Simi mit einem so herausragenden Partner entwickelt."

Miro Parizek, Principal Partner und Gründer von Hampleton, kommentiert: "Für Hampleton stellt diese Transaktion die dritte binnen weniger Monate im Bereich autonomes Fahren dar. Das bestärkt unsere Annahme, dass die technische  Realisierung der fahrerlosen Mobilität nicht mehr weit entfernt ist.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.