PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 944673 (Hamilton Bonaduz AG)
  • Hamilton Bonaduz AG
  • Via Crusch 8
  • 7402 Bonaduz
  • http://www.hamiltoncompany.com
  • Ansprechpartner
  • Elena Dilba
  • +49 (271) 703021-0

Produktneuheit auf der ESACT in Kopenhagen

Hamilton stellt Incyte Arc und erweiterte ArcAir App vor

(PresseBox) (Bonaduz, ) Digitale Unterschrift, papierlose Kalibrations- und Konfigurationsberichte, Audit Trail, Vor-Ort-Validierung, GMP-Konformität und Benutzergruppenverwaltung – das sind kurz zusammengefasst die Vorteile der neuen Version der Sensormanagement-Software ArcAir der Hamilton Bonaduz AG. Auf der ESACT, die vom 5. bis 8. Mai in Kopenhagen stattfindet, können sich die Besucher am Stand 77 davon überzeugen lassen. An Stelle eines manuellen Prozesses ermöglicht ArcAir eine komplett digitale und mobile Überwachung der Sensoren und Dokumentationen. Die Sensoren können im Labor kalibriert und vor Ort mit Hilfe eines Smartphones oder Tablets konfiguriert werden. Die dabei mit ArcAir generierten Konfigurationsberichte werden im Mobilgerät gespeichert und bei Gelegenheit via Bluetooth an das Prozessleitsystem oder einen Computer übermittelt, so dass Übertragungsfehler manueller Aufzeichnungen der Vergangenheit angehören. Daneben wird der Fokus am Messestand auf dem lang erwarteten Incyte Arc Sensor zur Messung der lebenden Zelldichte liegen. Die Arc Sensoren vereinen die gesamte Elektronik im Sensorkopf, was den Platzbedarf minimiert. Die on-line Messung der lebenden Zelldichte ermöglicht eine Echtzeitreaktion auf Prozessabweichungen und trägt so wesentlich zur Prozessoptimierung und Zeitersparnis bei. „Wir nehmen schon seit einigen Jahren an der ESACT teil. Der Kongress ist für uns die ideale Plattform um unsere Neuentwicklung Incyte Arc vorzustellen. Natürlich gehört auch Dencytee, der Sensor für die gesamte Zelldichte, zu unseren Ausstellungsstücken“, sagt Dr. Knut Georgy, Senior Market Segment Manager Process Analytics bei der Hamilton Bonaduz AG.

Hamilton Bonaduz AG

Der Bereich der Prozessanalytik ist einer der schnell wachsenden Geschäftseinheiten von Hamilton. 1989 entwickelte das Unternehmen die ersten pH Sensoren und ist seitdem kontinuierlich gewachsen. Heute umfasst das Portfolio Parameter wie pH-Wert, ORP, Leitfähigkeit, gelöster Sauerstoff sowie die Gesamt- und Lebendzelldichte. Mit diesem Spektrum an Lösungen deckt der Experte insbesondere die Biopharma- und Chemiebranche sowie Brauereien ab. Dabei stellen die Arc Sensoren eine wichtige Entwicklung der letzten Jahre dar, denn die integrierten Mikro-Transmitter machen externe Transmitter überflüssig. Mit den Single-Use Sensoren hat Hamilton auf die Anforderungen der Bioprozesstechnik reagiert und entsprechende pH- und Sauerstoffsensoren entwickelt. Neben Sensoren liefert die Prozessanalytik die dazugehörigen Kabel, Armaturen, Transmitter, Puffer, Standards sowie Zubehör.

Die Geschichte von Hamilton begann in den späten 1940er Jahren in Kalifornien. Heute ist das Unternehmen mit Hauptniederlassungen in Reno, Nevada; Franklin, Massachusetts (beide USA), Bonaduz, Ems (beide Schweiz), Timisoara (Rumänien) sowie Vertriebsbüros auf der ganzen Welt global aufgestellt. Mit den Tochtergesellschaften und über 2500 Angestellten ist Hamilton führend bei der Entwicklung und Produktion in den Bereichen Liquid Handling, Prozessanalytik, Robotics, Medical sowie automatisierten Lagerlösungen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.