3.000 Arbeitsplätze in der Gamecity Hamburg

Job-Motor Games-Branche

Hamburg, (PresseBox) - .
- 506 neue Arbeitsplätze seit August 2011
- Weiteres Wachstum um 410 Jobs bis Ende 2012 erwartet
- Führungsposition in Europa weiter ausgebaut

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist Europas erste Adresse für Computerspiele und der mit Abstand wichtigste Standort der Games-Branche in Deutschland. 3.016 Festangestellte arbeiten hier in 155 Unternehmen der "Wertschöpfungskette Games". Mit 490 Freelancern sowie 495 Angestellten, die für Hamburger Firmen außerhalb der Grenzen des Stadtstaats tätig sind, ergibt sich eine Gesamtanzahl von 4.001 Jobs. Zu diesem Ergebnis kommt die jährliche Arbeitsmarktbefragung des Branchennetzwerks gamecity:Hamburg. Als einziges deutsches Bundesland erhebt Hamburg bereits seit 2009 regelmäßig Arbeitsmarktzahlen für den aufstrebenden Wirtschaftssektor Games.

Seit Gründung von gamecity:Hamburg im Jahr 2003 geht es kontinuierlich bergauf. Waren es vor drei Jahren noch 1.900 Festangestellte in der Hamburger Games-Branche, ist die Zahl bis heute um rund 1.100 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze gestiegen. Insbesondere die Anzahl an Entwicklern von Online-Spielen wächst weiter. Sie stellen bei den insgesamt 85 in Hamburg ansässigen Developern und Publishern die größte Gruppe an Mitarbeitern. Aktuell suchen viele dieser Firmen nach weiteren Fachkräften.

In Hamburg beschäftigen derzeit fünf Unternehmen jeweils über 100 Mitarbeiter. Sie zusammen machen knapp die Hälfte der 3.016 Festangestellten aus. Mit dem umfangreichen Serviceangebot der Initiative gamecity:Hamburg ist Hamburg aber auch für kleine, aufstrebende Unternehmen attraktiv. Insgesamt 113 Betriebe mit nicht mehr als zehn Mitarbeitern wurden bei der diesjährigen Befragung erfasst - ein Plus von 11 Firmen im Vergleich zum Vorjahr. Dazu Stefan Klein, Leiter von gamecity:Hamburg: "Wir haben sowohl für die Schwergewichte als auch für die kleinen Firmen ein offenes Ohr und kümmern uns um ihre Belange. Der ausgewogene Mix an Firmengrößen und Spezialisierungen macht unseren Standort einzigartig in Europa."

Weitere Informationen:

www.gamecity-hamburg.de
www.hamburg-media.net
www.facebook.com/gamecityHamburg
www.twitter.com/gamecityHamburg

Hamburg@work e.V.

gamecity:Hamburg ist mit über 2.000 Akteuren das größte regionale Netzwerk der Games-Branche in Deutschland. Als Fachgruppe der Initiative für Medien, IT und Telekommunikation, Hamburg@work, kümmert sich gamecity:Hamburg um optimale Standortbedingungen in der Hansestadt. Zu den Zielgruppen zählen Entwickler und Publisher von Computer-, Konsolen- und Handyspielen sowie verwandte Branchen wie die Werbewirtschaft, technische Dienstleister, Online-Agenturen und die Musik- und Filmwirtschaft aus Hamburg und Europa. Das Netzwerk hilft Unternehmen, Kooperationen und neue Geschäftsfelder zu erschließen. Darüber hinaus unterstützt gamecity:Hamburg die lokale Branche mit einem umfassenden Serviceangebot, bestehend aus Workshops, Branchentreffen, gemeinsamen Messeauftritten im In- und Ausland, Recruiting Touren, günstigen Büroflächen, Beratung für Start-ups sowie Qualifizierungsmaßnahmen. Für eine gezielte Nachwuchsförderung wurde in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW Hamburg) ein Masterstudiengang "Games" eingerichtet, der im Sommersemester 2010 startete. Geleitet wird gamecity:Hamburg als Public-Private-Partnership von Stefan Klein (Hamburg@work) und Achim Quinke (Quinke Networks).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.