Dr. Rüdiger Grube neuer Vorsitzender des HHLA-Aufsichtsrates

Aufsichtsratswahl

(PresseBox) ( Hamburg, )
Auf seiner konstituierenden Sitzung am 21. Juni 2017 hat der Aufsichtsrat der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) Dr. Rüdiger Grube zum neuen Vorsitzenden des Gremiums gewählt. Dr. Grube folgt damit auf Prof. Dr. Peer Witten, der altersbedingt aus dem Aufsichtsrat ausschied. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wählte das Gremium Berthold Bose, Leiter ver.di-Landesbezirk Hamburg.

Nach der Wahl der Arbeitnehmervertreterinnen und -vertreter in der vergangenen Woche und der Wahl durch die Anteilseigner auf der Hauptversammlung am 21. Juni 2017 setzt sich der neue Aufsichtsrat der HHLA wie folgt zusammen:

 




Dr. Rüdiger Grube, Vorsitzender, ehemaliger Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Bahn AG
Berthold Bose, stellvertretender Vorsitzender, Leiter ver.di-Landesbezirk Hamburg
Petra Bödeker-Schoemann, Geschäftsführerin der HGV Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement mbH
Dr. Rolf Bösinger, Staatsrat der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg
Dr. Norbert Kloppenburg, Vorstandsmitglied der KfW-Bankengruppe
Thomas Lütje, Direktor Vertrieb der HHLA
Thomas Mendrzik, Vorsitzender des Betriebsrates von CTA
Norbert Paulsen, Vorsitzender des Gemeinschaftsbetriebsrates der HHLA
Sonja Petersen, Kaufmännische Angestellte am CTB
Dr. Sibylle Roggencamp, Leiterin des Amtes für Vermögens- und Beteiligungsmanagement in der Finanzbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg
Maya Schwiegershausen-Güth, Gewerkschaftssekretärin, ver.di Bund
Michael Westhagemann, CEO Region Nord der Siemens AG



Dr. Rüdiger Grube

Rüdiger Grube wurde 1951 in Hamburg geboren und wuchs im Stadtteil Moorburg auf. Nach seiner Ausbildung zum Metallflugzeugbauer studierte er Fahrzeugbau und Flugtechnik in Hamburg. Danach absolvierte er ebenfalls in Hamburg ein Studium der Berufs- und Wirtschaftspädagogik und promovierte 1986 an der Universität Kassel.

Seinen beruflichen Werdegang begann Dr. Grube bei der Messerschmitt-Bölkow-Blohm GmbH. Anschließend wechselte er zur Deutschen Airbus GmbH. Von 1992 bis 1996 bekleidete Dr. Grube verantwortliche Führungspositionen bei der Deutschen Aerospace AG, die 1995 in Daimler-Benz Aerospace AG umbenannt wurde. Bis auf eine kurze Unterbrechung blieb Dr. Grube bis 2009 beim Daimler-Konzern. Zunächst war er als Senior Vice President und Leiter Konzernstrategie tätig. 2001 wurde er in den Vorstand berufen und verantwortete dort die Bereiche Konzernentwicklung, Mergers & Acquisitions, Informationstechnologie sowie Beteiligungen. Seit 2004 war er außerdem für die Nordasien-Aktivitäten des Konzerns verantwortlich.

Von 2009 bis Januar 2017 war Dr. Grube Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG.

Dr. Grube lebt in Hamburg.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.