Erweiterung der C9920 Serie für die Charakterisierung von LEDs und SMD-LEDs

(PresseBox) ( Herrsching am Ammersee, )
Die C9920 Serie wurde von Hamamatsu Photonics K.K. zur Charakterisierung von OLED Materialien und Bausteinen entwickelt. Die Systeme messen die absolute Photolumineszenz-Quantenausbeute der entsprechenden Materialien, dünnen Filmen, die externe Quantenausbeute flacher OLEDs und deren winkelabhängige Emissionscharakteristik.

Nun wurde die C9920 Serie für die Charakterisierung von LEDs und SMD-LEDs erweitert: zur Messung des Totalen Lichtstroms und Effizienz (C9920-22), die durchschnittliche Intensität nach CIE Standard (C9920-23), die winkelabhängige Emissionscharakteristik (C9920-21) sowie Farbparameter wie Chromatizität und Farbwerte.

Genau wie die bereits etablierten Systeme der C9920 Familie verwenden auch die neuen Modelle ein hochsensitives CCD-Spektrometer mit einem gekühlten backthinned Chip als Detektor, der über ein Faserbündel an eine Ulbrichtkugel angeschlossen wird. Die LEDs werden mit einer softwaregesteuerten Gleichstromquelle betrieben. Die verschiedenen Messungen werden realisiert, in dem die Proben entweder direkt an die Ulbrichtkugel, an eine CIE spezifizierte Standardoptik oder auf eine rotierbare Stage gesetzt werden.

Alle Systeme können leicht um die anderen Optionen erweitert und nachgerüstet werden.

www.hamamatsu.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.