PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 412146 (Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH)
  • Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH
  • Arzberger Str. 10
  • 82211 Herrsching am Ammersee
  • http://www.hamamatsu.com
  • Ansprechpartner
  • Eva-Maria Tomic
  • +49 (8152) 375-139

Das neue Quantaurus-QY - Kompaktsystem zur Messung absoluter Quantenausbeuten

(PresseBox) (Herrsching, ) Photonics präsentiert die neue Quantaurus-Serie kompakter Systeme zur Charakterisierung von Licht emittierenden Materialien, wie fluoreszierende Farbstoffe, organische Metallkomplexe, OLEDs, LED Phosphore und Quantendots. Das Quantaurus-Tau misst Fluoreszenzlebensdauern bis ca. 100 ps.

Das neue Quantaurus-QY basiert auf der bewährten Technologie unseres C9920- 02g Systems und ist ein Kompaktsystem zur Messung absoluter Quantenausbeuten Licht emittierender Materialien in Pulverform, dünnem Film oder in Lösung. Flüssige Proben können zusätzlich bei -196°C untersucht werden. Das Quantaurus-QY benötigt keine bekannten Standardproben, im Gegensatz zur herkömmlichen Relativmethode. Die Bedienung ist einfach und intuitiv, von der Auswahl der Anregungswellenlänge über verschieden Messungen bis hin zur Analyse. Analysefunktionen umfassen die Berechnung der Quantenausbeute, ihre Abhängigkeit von der Anregungswellenlänge, Anregungsspektren und Farbwertberechnung.

Das Quantaurus-QY ist in zwei Versionen erhältlich. Das Standardmodell (C11347- 11) mißt in einem Spektralbereich von 300 nm bis 950 nm. Das NIR-Modell (C11347- 12) erlaubt Messungen im Bereich von 400 nm bis 1100 nm.

www.hamamatsu.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.