Mit Abstreifern aus Viton® auf der sicheren Seite

HALLTECH bietet nahezu alle Standardabstreifer und Formabstreifer aus FKM (Viton®)

Schwaig, (PresseBox) - Konventionelle Abstreifer für die Maschinenindustrie weisen eine Härte zwischen 75 und 83 Shore A auf, bei Trockenlauf 95 Shore A. Meistens bestehen sie aus synthetischem Gummi, NBR oder aus Polyurethan.

Viele Maschinenhersteller berichten neuerdings vermehrt über Klagen von Anwendern, dass diese Abstreifer spröde und hart werden und somit Führungsbahnen oder Bleche nicht mehr zuverlässig und sauber gehalten werden können.

Recherchen haben ergeben, dass der normalerweise für Abstreifer gewählte synthetische Kautschuk gegen viele der neuen und meist aggressiven KSM nicht resistent ist. In solchen Fällen hat sich der Einsatz von FKM (Viton®) bewährt. Hersteller gehen daher auf die sichere Seite und schreiben für ihre Maschinen Abstreifer aus FKM vor, da diese besonders beständig gegen die Einwirkung von besonders aggressiven Kühlmitteln sind, eine ausgezeichnete Temperaturbeständigkeit (von -20 bis +220°C) und eine hervorragende Alterungsbeständigkeit haben.

HALLTECH hat sich daher darauf eingestellt, seinen Kunden nahezu alle Standardabstreifer und Formabstreifer auch aus FKM kurzfristig und kostengünstig zu liefern.

Dynatect - Halltech GmbH

Die Firma HALLTECH zählt weltweit zu den führenden Anbietern von Abstreifern und Führungsbahnschutz. Die Produktbereiche umfassen im Einzelnen: Stahlabdeckungen, Faltenbälge, Abstreifer, Gleitbahnschützer, Abdeckschürzen, Rolloabdeckungen und Teleskop-Federn. Systeme für die Kühlmittel- oder Luftzufuhr runden das Programm ab. HALLTECH bietet fundierte technische Beratung und erarbeitet kundenangepasste Lösungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.