PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 694696 (Hainbuch GmbH Spannende Technik)
  • Hainbuch GmbH Spannende Technik
  • Erdmannhäuser Str. 57
  • 71672 Marbach
  • http://www.hainbuch.de
  • Ansprechpartner
  • Melanie Bernard
  • +49 (7144) 907-219

Hainbuch bietet alles was das Zerspanerherz begehrt, weiterer Ausbau des Baukasten-Systems

(PresseBox) (Marbach, ) Produktivitätssteigerung. Wer kennt dieses überstrapazierte Schlagwort nicht? Es zeigt jedoch deutlich, wie groß das Verlangen nach einer wirtschaftlicheren Produktion und kürzeren Durchlaufzeiten ist. Egal ob bei der Serienproduktion oder der Einzelteilfertigung, komplexere Bauteile, steigende Energie- und Materialkosten und immer kürzer werdende Lieferzeiten müssen zum Handeln bewegen. Bei Hainbuch hat man dies erkannt und sich gedanklich vom »einzelnen« Spannmittel verabschiedet. Deshalb setzt der Spannmittelhersteller schon seit Jahren auf ein rüstfreundliches Baukasten-System, das dem Anwender ermöglicht, auch bei kundenspezifischen Spannlösungen schnell, präzise und mit minimalem Aufwand umzurüsten. Bei dem Baukasten-System bleibt das Basisspannmittel auf der Maschine montiert und dient gleichzeitig als Schnittstelle für weitere Spannmittel. Egal ob Außen- oder Innenspannung, Sägeabschnitte oder Stangenbearbeitung, der Niederzugeffekt der montierten Adaptionsspannmittel ermöglicht eine solide Spannung mit optimalen Eigenschaften wie hoher Steifigkeit, Schwingungsdämpfung und hohen Schnittwerten.

Spannen in allen Varianten - beim Drehen und Fräsen

Die Innovation liegt also nicht nur in den einzelnen Spannmitteln selbst, vielmehr ist es das Baukastenprinzip, welches durch seine Fülle an Anwendungsmöglichkeiten Rüst- und somit Stillstandzeiten in der Fertigung drastisch minimiert. Um dieses Baukastenprinzip auch für Materialabmessungen bis Durchmesser 200 mm nutzbar zu machen, wurde das Backenmodul ins Leben gerufen. Und das Beste: Die beiden Partner aus Toplus oder Spanntop Futter und Backenmodul ergeben zusammen nicht nur ein Backenfutter mit der bewährten Keilstangenmechanik, sondern eine Spannlösung für alle Fälle. Denn auch Dorne und Spannköpfe lassen sich in die Grundeinheit einsetzen. Damit schließt sich der Kreis und führt in eine neue Spanndimension, die Anwendern noch mehr Möglichkeiten eröffnet - bei geringerem Gewicht und kleinerer Störkontur. Kurz gesagt: die 3 in 1 Kombi in Perfektion, Innen-, Außen- und Backenspannung.

Auf die Spitze getrieben

Wellenbearbeitung? Mit dem neuen Familienmitglied, der Stirnmitnehmer Adaption, kein Problem mehr. Praktisch, wenn man damit eine Welle über dessen gesamte Länge bearbeiten kann. Noch praktischer, wenn dazu noch das Umspannen entfällt. Denn erstens erhöht das die Rundlaufgenauigkeit, zweitens »stabilisieren« sich Form- und Lagetoleranzen und drittens ist die Stirnmitnehmer Adaption auch fix montiert. Haltekräfte? Perfekt, denn die Hartmetallstifte graben sich in die Planfläche der Welle ein und übertragen das Drehmoment. Die Vorteile liegen auf der Hand, super Genauigkeit durch Bearbeitung in einer Aufspannung. Einfach in das Spannmittel einsetzen, die drei Schrauben festziehen, fertig! Und für den perfekten Rundlauf sorgt die Centrex Schnittstelle. Der zweite praktische Spannhelfer, den Hainbuch ganz neu im Programm hat, ist die Morsekegel Adaption [MK4]. Diese nimmt sehr gerne Werkzeuge, Spitzen und Stirnmitnehmer auf. Am liebsten natürlich zusammen mit den Hainbuch Spannmitteln. Nur drei Schrauben trennen diese innige Verbindung. Sobald diese festgezogen sind, hat man dank der Centrex Schnittstelle auch optimale Rundlaufqualitäten. Wie man sieht, hat sich das Baukasten-System in den letzten Jahren ganz schön weiter entwickelt und bietet dem Anwender immer mehr Möglichkeiten. Und was sich die Schwaben als Nächstes einfallen lassen, wird bestimmt auch wieder die Produktion erleichtern und optimieren.

HAINBUCH auf der AMB 2014 in Stuttgart:
Halle 1 - Stand 1E12