interzum 2017: HAHN Gasfedern GmbH präsentiert Neuheiten

Kleine Helfer für große Lösungen in der Möbelindustrie

Aichwald, (PresseBox) - Die HAHN Gasfedern GmbH präsentiert auf der interzum 2017 vom 16. bis 19. Mai in Halle 05.2 auf Stand H-050 zwei Neuheiten: Die Premiere im Portfolio des Spezialisten für Gasfedertechnik „made in Germany“ feiern so genannte Gasfedern mit Selbstarretierung und Gasfedern mit integriertem Reibelement. Bei den Erstgenannten lässt einmaliges Drücken einen Mechanismus der Gasfeder einrasten, erneutes Drücken löst die Arretierung und sie fährt aus. So können verschiedene Gegenstände komfortabel angehoben und wieder abgesenkt werden. Das ist zweckmäßig und modern, da sich z. B. Kopfteile, Rücken- oder Armlehnen an Sofas oder Relaxsesseln spielend hoch- und herunterfahren oder Staufächer elegant in ganzen Wohnlandschaften integrieren lassen. Auch zum Ausfahren und Versenken von Monitoren oder Steckerleisten in Büromöbeln eignen sich die Gasfedern mit Selbstarretierung von HAHN in idealer Weise. Den Lösungen sind hinsichtlich Ausführung, Hub, Ausschubkraft und maximalem Gewicht kaum Grenzen gesetzt. Dabei nehmen die Gasfedern mit Selbstarretierung und besonders langen Hüben eine Ausnahmestellung ein. Laut Hersteller stellen sie ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal im Vergleich zu anderen Anbietern dar.

Auch die neuen Gasfedern von HAHN mit Reibelement erhöhen den Komfort. Ihre Reibung ist einstellbar, eine Fixierung ohne Werkzeug möglich, und sie sind dadurch besonders nützlich z. B. bei Klappen von Schränken oder an frei beweglichen Tragarmen von Büromöbeln. Neben der für Gasfedern typischen Kraftunterstützung ermöglichen die Gasfedern mit Reibelement von HAHN stufenloses Halten über den kompletten Verstellbereich und beliebiges Öffnen der Arretierung. Die Neuheit wird von HAHN wahlweise mit einer langen oder einer kurzen Einstellhülse angeboten, wobei beide Varianten in Stahl- oder in Edelstahlausführungen verfügbar und damit in jedem möglichen Anwendungsbereich einsetzbar sind.

Kleine Baureihen der HAHN Gasfedern GmbH ideal im Möbelbereich

Bei beiden oben genannten Neuheiten, wie auch bei den übrigen Lösungen der HAHN Gasfedern GmbH, zeichnet sich das Unternehmen aus Aichwald bei Stuttgart durch kleine Baureihen aus und gilt daher für viele Anwender als führender Hersteller in diesem Bereich. Ob Neuheiten oder etablierte Lösungen wie Gasfedern und Ölbremsen, gerade die kleinen Baureihen eignen sich ideal für die Integration in Arbeits-, Wohn- oder Küchenmöbel.

Zusätzlich zu den Messeneuheiten bringt HAHN seine Sliding Door Damper oder auch SDD für leichtes Öffnen schwerer Schiebefenster oder Schiebetüren, - tore oder anderer Schiebelemente mit nach Köln. Dieses Feder-Dämpfer-Element, das die Funktion von zwei Gasfedern und einer Ölbremse in einem Bauteil vereint, wurde 2015 in der Kategorie „Hohe Produktqualität“ mit dem „interzum award: intelligent material & design“ ausgezeichnet. Es kombiniert die drei verschiedenen Funktionen abgefedertes Andocken, degressives Bremsen und sanftes Zufahren und sorgt besonders bei hohen Türgewichten zwischen 60 und 400 kg für einen harmonischen Bewegungsablauf sowie für sicheres Dämpfen der Schließbewegung ohne Rückpralleffekt.

Parallel zu diesen Lösungen präsentiert HAHN auch lang bewährte Produkte, wie z. B. Gasdruck- und Gaszugfedern sowie Ölbremsen, in einer Säule mit verschiedenen Würfeln. Auf diese Weise können die praktischen Helfer anwendungsnah getestet werden. Zum projektbezogenen, kundenspezifischen Ansatz des Unternehmens gehört es, dass neben den hier vorgestellten Lösungen auch Sonderanfertigungen produziert werden können. Ob von der Stange oder nach Maß, die HAHN-Mitarbeiter stehen für Beratungen und die Auslegung von Objekten nicht nur auf dem Messestand in Köln zur Verfügung.

HAHN Gasfedern GmbH, Stand H-050, Halle 05.2.

interzum 2017, Köln, vom 16. bis 19. Mai 2017.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.