Das Saarland präsentiert erneut Spitzentechnologie im Hochtechnologieland

Saarbrücken, (PresseBox) - Vom 29. bis 31. August wird auf der Nano Korea 2007 in Seoul saarländische Nanotechnologie vorgestellt: Aussteller sind gemeinsam mit der gwSaar (Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Saar) Nano-Unternehmen und Forschungsinstitute der Region. Dies ist der zweite saarländische Auftritt auf der Nano-Messe in Seoul, jetzt im Rahmen der Kampagne „Saarland Empowering Nano“.

Die jährlich stattfindende NANO KOREA ist eine von dem südkoreanischen Ministerium für Wissenschaft und Technologie organisierte, weltweit renommierte Messe. Einhergehend mit entsprechenden Ausstellungen findet sie dieses Jahr zum fünften Mal in dem Hochtechnologieland statt. Ziele der Messe sind Verstärkung des wissenschaftlichen Austausches, Anbahnung neuer Kontakte mit Forschungseinrichtungen und Unternehmen sowie das Fördern internationaler Zusammenarbeit. Unter dem Motto “Nanotechnology, Invitation to the Future” („Nanotechnologie, Einladung zur Zukunft“) werden drei Tage lang die Themen der Nanotechnologie vorgestellt und diskutiert.

„Saarland Empowering Nano“ präsentiert saarländische Spitzenkompetenz im großen Saarland Pavillion: Vor Ort sind das INM, NanoX, Nanogate und Sarastro, Unternehmen die sich unter der von der gwSaar geführten Kampagne zusammengeschlossen haben. Das seit 10 Jahren in Saarbrücken ansässige KIST Europe unterstützt diese Initiative. Auch das koreanische Mutter-Institut KIST Korea beteiligt sich. Gemeinsam werden vor Ort Workshops und Seminare durchgeführt.

Den Aufenthalt in Seoul nutzen die saarländischen Beteiligten auch zu Treffen mit interessierten Unternehmen, mit SAIT, Samsung Advanced Institute of Technology, Hyundai, und weiteren. Dabei werden in vertraulichen Gesprächen Möglichkeiten der Zusammenarbeit ausgelotet.

Die Nano Korea zeichnet die Aktivitäten der Saarländer mit der Verleihung eines Innovationspreises aus. Thomas Schuck, Geschäftsführer der SHS Tochtergesellschaft gwSaar sieht dies als Anerkennung: „ Wir freuen uns, zur internationalen Zusammenarbeit im Wissenschaftssektor und der weltweiten Präsentation saarländischer Spitzenkompetenz einen beachtlichen Beitrag leisten zu können. Das Saarland ist der zentrale Standort für Nanotechnologie in Deutschland“.

Das internationale Interesse an der saarländischen Nanotechnologie ist groß. Im November wird sich das Saarland unter der Marke „Empowering Nano“ auf dem Kongress „Commercialization of Nanomaterials 2007 Conference“ in den USA präsentieren. Stellvertretend für den gesamten Technologiestandort Deutschland – auf Augenhöhe neben Japan, Frankreich, Korea und Kanada.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Microtechnology":

Die Smarte Fabrik von Fujitsu, die im Kundentakt atmet

Was pas­siert, wenn Qua­li­tät „Ma­de in Ger­many“ mit ja­pa­ni­schem Know-how kom­bi­niert wird? Es ent­steht der Qua­li­täts­stand­ort von Fu­jit­su in Augs­burg. Mit sei­ner „Smart Facto­ry“ kann das Un­ter­neh­men je­der­zeit in­di­vi­du­el­le Kun­den­an­fra­gen be­darfs­ge­recht er­fül­len.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.