PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 238924 (GUNTAMATIC Heiztechnik GmbH)
  • GUNTAMATIC Heiztechnik GmbH
  • Bruck 7 Bruck-Waasen
  • 4722 Peuerbach
  • http://www.guntamatic.com
  • Ansprechpartner
  • Christoph Lang
  • +43 (7276) 2441-37

Weltneuheit: GUNTAMATIC Pellet - Wandtherme

(PresseBox) (Peuerbach , ) Neues vom Pelletsmarkt: GUNTAMATIC bringt erste Wandtherme Pellets nun auch für Passivhäuser Leistbare Pellet - Wandtherme von GUNTAMATIC Spektakuläre Technik bei Pelletsheizungen: GUNTAMATIC Wandtherme VIEL NEUES: erste Pellet - Wandtherme von GUNTAMATIC

Der aus Österreich stammende Top-Anbieter von Biomasseheizungen GUNTAMATIC gilt seit über 40 Jahren als der Markenanbieter und Innovationsmotor der Branche. (Meilensteine: 1968 erster Holzkessel mit unterem Abbrand und Sekundärluftverbrennung; 1998 - erste Niedertemperatur-Pelletsheizung; 2002 - Biomassekonverter mit Glutbett-Temperaturen von über 1000°C; 2005 - vollautomatische Biomasseheizung für Agropellets, Miscanthus und Energiekorn)

Nun bringt Guntamatic wieder einen Meilenstein "die erste Pellet - Wandtherme" auf den Markt.

Die für eine platzsparende Wandmontage ausgelegte Anlage ist mit den Maßen von ca. 80*120cm und einer Tiefe von ca. 40 cm extrem kompakt und zudem mit unter 100 kg ein absolutes Leichtgewicht unter den Pelletsanlagen. Neben einer völlig neu entwickelten (patentierten) Kessel- und Steuerungstechnik beinhaltet das Gerät einen Zyklonbehälter für den Tagesvorrat an Pellets.

Die Jahresbrennstoffmenge wird dabei durch Pelletstankfahrzeuge in einen Gewebetank oder alternativ in einen neu entwickelten Kunststofftank im Garten bzw. Außenbereich eingeblasen.

Ein Keller oder großer Heizraum ist daher nicht mehr erforderlich. Im Leistungsbereich von 2-7 KW ist die Anlage ideal für Neubauten, Niedrig- oder Passivhäuser, für Althaussanierungen oder Fertighäuser.

Das Gerät senkt als Niedertemperturheizung seine Kesseltemperatur bis auf 38°C ab und passt die Leistung stufenlos dem Wärmebedarf des Hauses an. Maßstäbe in Punkto Staubabscheidung und CO2 - Gehalt setzt eine patentierte Zyklonverbrennung. Über eine Fallstufe mit Metall-Zellradschleuse wird das Vorratsmaterial vom Glutbett getrennt, sodass sich das Glutbett entsprechend der jeweiligen Leistung stufenlos anpassen kann. Eine speziell entwickelte Schnecke sorgt mittels Lambdasonde und Fotosensor für die exakte Dosierung des Brennstoffes bis hin zum Abwurf einzelner Holzpellets. Die bewährte Heißluftgebläsetechnik wird in neuer deutlich verkleinerter Form als sichere Zündquelle verwendet. Der Röhrenwärmetauscher mit variabler Leistungsabnahme und vollautomatischer Reinigungseinrichtung sorgt für die Wärmeübergabe an das Heizmedium.

Saugzuggebläse, Reinigungsmotor und Antriebsmotor der Schnecke sind mit hohen Drehmoment- Reserven für eine nominelle Lebensdauer von über 20 Jahren ausgelegt - überzeugen aber vor allem durch extrem geringen Stromverbrauch.

Überzeugend die vorläufig bekannt gegebenen Leistungswerte der Anlage:Kesseltemperatur: 38-70°C Abgastemperatur: 75-115°C CO2 - Gehalt: 10 - 14%

CO Emissionen: 0 - 70mg/MJ Staub Emissionen: unter 10mg/MJ Wirkungsgrad: bis über 94%
Der Nettopreis der Wandthermen wird incl. Tank bei ca. € 7.000,- bis € 8.000 liegen.

Informieren Sie sich vom 10. bis 14. März auf der ISH in Frankfurt (Halle 9.0, Stand D06) über die weltweit erste Pellet - Wandtherme!

Weltpremiere bei der Welser Energiesparmesse vom 25. Feb. bis 1. März in Halle 20 Stand 430.Bei der ISH Frankfurt vom 10. bis 14. März in Halle 9.0 am Stand D06