GTÜ-Sommerreifentest: Ökologie versus Sicherheit

Sieben Marken-Pneus der Dimension 205/55 R16 91 V im Vergleich. Den Spagat zwischen optimiertem Rollwiderstand und Sicherheit bei Nässe schafft nur einer der Testkandidaten

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Moderne Leichtlaufreifen, die sich durch einen niedrigen Rollwiderstand auszeichnen, bergen ein nicht zu verachtendes Spritsparpotenzial in sich. Bei stetig steigenden Kraftstoffpreisen ein heißes Thema für alle Autofahrer. Doch bei einigen dieser Öko-Reifen bleiben die Sicherheitsreserven speziell bei nasser Fahrbahn auf der Strecke. Multifunktionale Eigenschaften der Pneus sind meist noch unterentwickelt. Zu diesem Ergebnis kommt der gemeinsame Sommerreifentest der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung und des ACE Auto Club Europa. Sieben Marken-Pneus der Dimension 205/55 R16 91 V mussten ihr Können im Hinblick auf Rollwiderstand, Bremsverhalten und Vorbeifahrgeräusch unter Beweis stellen.

Testsieger mit der Note "sehr empfehlenswert" wurde unter Berücksichtigung sämtlicher Bewertungskriterien der Sommerreifen von Continental SportContact 2 (296 Euro für vier Reifen). Mit ausschlaggebend dafür war die höhere Gewichtung, die die GTÜ-Tester den Sicherheitseigenschaften zugewiesen haben (siehe Ergebnistabelle). Auch der Pirelli Cinturato P7 (312 Euro) bekam ein "sehr empfehlenswert" und belegte als "sicherer Allrounder" Platz zwei. Der Dunlop SP Sport Fastresponse (288 Euro) landete im Testranking mit einem "empfehlenswert" auf einem guten dritten Platz. Als "empfehlenswert" eingestuft wurde auch das finnische Reifenfabrikat Nokian V (336 Euro). Dieser Reifen meisterte den Spagat zwischen Ökologie und Sicherheit gekonnt und belegte damit im Ranking Platz 4. Nur wegen seiner relativ guten Sicherheitseigenschaften erreichte der Bridgestone Turanza ER 300 Ecopia (328 Euro) noch ein "empfehlenswert" und kam so auf Rang 5. Der Michelin Energy Saver (348 Euro) und der Goodyear Effecient Grip (288 Euro) fuhren im Test eher hinterher. Sie landeten auf den beiden letzen Plätzen und errangen daher nur ein "bedingt empfehlenswert".

Die GTÜ rät allen Autofahrern, sich beim Reifenkauf nicht allein auf die Angaben der Hersteller zu verlassen, denn nicht jeder rollwiderstandoptimierte "Öko-Reifen" hält, was die Werbung verspricht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.