Erste Biogasprodukte erhalten Grünes Gas Label

Alle Biogasprodukte der NATURSTROM AG werden mit dem neuen Biogaslabel der Umweltverbände zertifiziert / Grünes Gas Label garantiert ausgezeichnete ökologische Qualität der Produkte

(PresseBox) ( Bonn, )
Als erster Energieversorger deutschlandweit lässt die NATURSTROM AG ihre Biogasprodukte ab Januar 2014 mit dem "Grünes Gas Label" zertifizieren. Das Gütesiegel garantiert eine unabhängige Zertifizierung nach höchsten Umweltstandards, die Auszeichnung ist ein klarer Ausweis für die hohe Qualität der Produkte. Dafür bürgen auch die großen Umweltschutzverbände BUND und NABU, die zu den Trägern des jungen Labels gehören. Es ist das einzige Biogaslabel, das von namhaften Umwelt- und Verbraucherverbänden getragen und empfohlen wird.

"Durch die Auszeichnung mit dem 'Grünes Gas Label' können Verbraucher sicher sein, dass wir sie mit Biogas versorgen, das sehr strenge Nachhaltigkeitskriterien erfüllt", erklärt Oliver Hummel, Vorstand der NATURSTROM AG. Biogas nach "Grünes Gas"-Standards wird aus Rest- und Abfallstoffen oder nachwachsenden Rohstoffen gewonnen, die ökologisch verträglich erzeugt und in regionalen Wirtschaftsstrukturen bereitgestellt werden. Der Einsatz von Gentechnik, problematischem Unkrautvernichter und Dünger aus Massentierhaltung wird ausgeschlossen. Beim Einsatz nachwachsender Rohstoffe darf höchstens die Hälfte aus einer einzigen Energiepflanzenart bestehen, um Monokulturen entgegenzuwirken. Pluspunkte gibt es hingegen beispielsweise für eine ausgewogene Fruchtfolge, für eine ganzjährige Bodenbedeckung, die der Erosion vorbeugt, und für die Nutzung biogener Reststoffe. Ein Biogasanteil am gelieferten Gasprodukt von mindestens zehn Prozent ist Pflicht.

"Das 'Grünes Gas Label' schafft durch seine anspruchsvollen Kriterien sowohl Orientierung für die Verbraucher im komplexen Biogasmarkt als auch Anreize für die Anbieter, wirklich nachhaltige Produkte zu entwickeln", erklärt Rosa Hemmers, Vorsitzende des Vereins Grüner Strom Label, der das neue Biogaslabel vergibt. "Damit betreten wir Neuland, denn ein qualitatives Gütesiegel für Biogas gab es bisher nicht." Dem kann NATURSTROM-Vorstand Oliver Hummel nur beipflichten: "Ein verlässliches Gütesiegel wie das 'Grünes Gas Label' ist wichtig für die weitere Entwicklung des Biogasmarkts, denn mit grüngefärbten Erdgastarifen, die lediglich Kompensationszertifikate nutzen, oder mit Biogastarifen ungewisser Herkunft und Qualität ist der Energiewende im Wärmesektor nicht geholfen. Umso mehr freuen wir uns, als erster Anbieter überhaupt unsere Biogastarife zertifizieren lassen zu können."

Die Zertifizierung gilt für alle drei naturstrom-Biogasprodukte. Sie verfügen wahlweise über einen Biogasanteil von 10, 20 oder 100 Prozent. Den Kriterienkatalog für das Gütesiegel erarbeitete der Grüner Strom Label e.V. in enger Abstimmung mit seinen Trägerverbänden sowie Experten aus Land-, Energie- und Abfallwirtschaft. Die Einhaltung der Kriterien wird jährlich durch ein unabhängiges und renommiertes Institut überprüft.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.