GROUP7 verstärkt sich mit 28 neuen Azubis

Mehr Spaß und „Wir-Gefühl“ in der Ausbildung mit Umweltprojekten und Meilensteinen

(PresseBox) ( Schwaig b. München, )
Es gibt wieder viele neue Gesichter bei GROUP7: 28 junge Mitarbeitende haben ihre Ausbildung begonnen. Ausbildungsorte sind dabei alle neun Standorte des mittelständischen Logistikdienstleisters: München, Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, Neuss, Bremen, Stuttgart, Nürnberg und Hannover. „Wir haben die Corona-Krise genutzt, um die Bewerber auf zusätzlichen digitalen Kanälen zu erreichen. Das wird uns auch in den nächsten Jahren zugutekommen“, erklärt Günther Jocher, Vorstand von GROUP7. Daniel Jocher, zuständig für die Ausbildung bei GROUP7, ergänzt: „Dieses Jahr hatten wir so viele Bewerber mit Abitur wie noch nie zuvor. Ich bin mir sicher, dass wir allen 28 Auszubildenden mit digitaler Spedition, internationalen E-Commerce-Konzepten, Green Logistics und individuellen Branchen-Lösungen ein sehr interessantes und umfangreiches Ausbildungsumfeld bieten und alle Lehrinhalte vermitteln. Schließlich ist es ja unser Ziel, alle Azubis nach bestandener Abschlussprüfung ins Angestelltenverhältnis zu übernehmen“, so Daniel Jocher weiter.

Zuwachs bei Kaufleuten für Spedition- und Logistikdienstleistungen

Zwei Drittel der Azubis erlernen den Beruf Kaufmann/-frau für Spedition- und Logistikdienstleistungen. Trotz Corona konnte GROUP7 hier das Ausbildungsangebot ausdehnen. „Im letzten Jahr war die Logistik mit ihren Lieferketten stärker im Fokus der Öffentlichkeit als zuvor. Das gestiegene Interesse an Logistik war ein zusätzlicher Rückenwind für unseren Bewerbungsprozess“, kommentiert Daniel Jocher. Ein Drittel der Auszubildenden verteilen sich auf weitere Lehrstellen in den Bereichen IT-Fachinformatiker, Büromanagement und Lagerlogistik. Auch zwei Duale Studenten starten in München und Frankfurt bei GROUP7. Damit erweitert sich das Studienangebot bei GROUP7 um den Standort Frankfurt.

Umwelt-Projekte und Meilensteine für mehr Spaß und „Wir-Gefühl“ in der Ausbildung

GROUP7 hat sich in 2021 nicht nur im Bereich Recruiting breiter aufgestellt. „Uns war es wichtig, auch die Ausbildung selbst attraktiver zu machen“, sagt Daniel Jocher. Zu den Neuerungen gehört beispielweise das Sammeln von Meilensteinen während der Ausbildungszeit. Jeder neue Azubi erhält zu Beginn seiner Lehre ein „Fundament“ für eine Trophäe mit einem ersten Teil der späteren Figur. Im Laufe seiner Ausbildungszeit hat er die Möglichkeit, weitere Puzzlestücke für sehr gute Leistungen zu sammeln. Eine vollständige Statue am Ende der Ausbildungszeit verdeutlicht nicht nur ein sehr gutes Meistern dieser, sondern bringt auch eine Belohnung für den Auszubildenden. In diesem Herbst startet auch das Azubi-Umweltteam, das standortübergreifend arbeiten wird. Ziel des Projekts ist es, zusätzlich zu den Maßnahmen der ISO 14.001 neue umweltfreundliche Projekte umzusetzen sowie Tieren wie Vögeln und Bienen bei GROUP7 ein neues Zuhause zu geben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.