Grid-TV vermarktet erfolgreich IPTV-Content-Gesellschaften Verkauf

Verkauf von Game-TV-Beteiligung

Grünwald, (PresseBox) - Nur wenige Monate nach dem Start des Senders Game-TV hat Grid-TV, der Betreiber des deutschen IPTV-Sendenetzes, seine Beteiligung an dem Spartensender für eine nicht genannte Summe verkauft. Die gleichzeitig mit dem Sender aufgebaute Content-Gesellschaft Game-TV GmbH ist seit dem Senderstart im April dieses Jahres auf eine beachtliche Größe angewachsen und weist mittlerweile eine hohe Marktrelevanz auf. "Der Verkauf des wichtigsten Players im deutschen und hoffentlich bald auch internationalen Spielemarkt beweist, wie werthaltig IPTV-Unternehmen sind", erläutert Ingo Wolf, Gründer der Grid-TV-Gruppe. Das Konzept des Medienmanagers zielt auf die Besetzung spezieller Inhaltssegmente ab.

Die Grid Content Group entstand durch einen Namenswechsel der ArtVoice-Gruppe. Das Unternehmen zeigt nun durch den Brandwechsel in Anlehnung an die IPTV-Service-Gesellschaften der Grid-TV-Gruppe, die in der Grid-TV AG liegen, auch klar die Marschroute an. In vierzig verschiedenen Content-Gebieten sollen Gesellschaften gegründet und Fernsehsender aufgebaut werden. "Dadurch erreichen wir eine hohe Marktdurchdringung und können die Unternehmen wahlweise betreiben oder veräußern", so Wolf. Geplant sei, in jedem Content-Segment mit einem festen Partner und beiderseitiger Marktführerschaft den schnellen Weg zu einer guten Marktdurchdringung zu gehen. Ingo Wolf zu diesen Plänen: "Wir haben den Startschuss vor vielen Jahren mit der Science-TV GmbH gegeben. Mittlerweile besitzen wir vier Content-Gesellschaften. Wir werden den Trend fortsetzen und auch weiter herkömmliche TV-Stationen erwerben, um unsere Produktionslinien für Fernsehen und die Zahl der verfügbaren Studios weiter auszubauen."

Das Team aus Katharina Aliaga als CEO der Grid-TV AG und Ingo Wolf als Leiter der Grid Content Group übt parallel den internationalen Schulterschluss, um über die USPs Inhalt und überlegene Technik Märkte zu halten und neue Märkte zu erobern.

Über Game-TV:

Game-TV.com wird vom Mitbegründer Utz Wasner als geschäftsführendem Gesellschafter geleitet. Der Sender bietet umfangreiche Informationen aus der Welt der PC- und Konsolenspiele und richtet sich vor allem an Gelegenheitsspieler. Hinzu kommen Formate mit Themen aus den Bereichen E-Sport, Musik, Kino und Lifestyle. Der Sender ist kostenlos und rund um die Uhr im Internet unter www.game-tv.com erreichbar. Dort werden ein laufendes Programm sowie ein Video-On-Demand-Bereich angeboten, in dem Sendungen und Berichte jederzeit auch einzeln abrufbar sind. Im April 2007 startete der Sender mit der Übertragung der ersten Live-Streams. Zur Distribution des laufenden Programms wird das Sendenetz vom deutschen IPTV-Sendebetreiber Grid-TV genutzt.

GRID-TV Deutschland GmbH

Die Kernkompetenz von Grid-TV (ehemals ArtVoice-Gruppe) liegt im internationalen Aufbau von IPTV-Sendenetzen und in der Entwicklung tragfähiger Betriebsmodelle mit guten Refinanzierungsmöglichkeiten. Als Patentinhaber für die Abwicklung laufender Programme über IP-basierte Medien vergibt das Unternehmen internationale Sendelizenzen, ermöglicht die Nutzung von internationalen Sendenetzen und vertreibt Sendeplanungs-Software sowie Bewegtbild- und Sendelizenzen. Das Unternehmen betreibt dabei das deutsche IPTV-Sendezentrum IPOC (International Playout Center). Von dieser Steuerzentrale aus ist es möglich, bis zu 10.000 IPTV-Stationen parallel zu kontrollieren. Die von Grid-TV entwickelten Technologien FileLoadBalancing neuronal net, TV-Edit und TV-Serve erlauben auf Basis der gängigen Internet-Streaming-Software ein einzigartiges zielgruppenspezifisches globales Fernsehen über alle Kommunikationskanäle: Satellit, Terrestrisch, Kabel, UMTS, GPRS und natürlich das Internet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.