PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 84516 (GRID-TV Deutschland GmbH)
  • GRID-TV Deutschland GmbH
  • Höllriegelskreuther Weg 3
  • 82065 Baierbrunn
  • http://www.grid-tv.com/
  • Ansprechpartner
  • Andrea Finkel
  • +49 (821) 34300-15

Auktionshaus-TV zeigt Live-Übertragung von Versteigerungen

Saal gegen Internet: Auktionshaus am Viktualienmarkt bringt seine Auktionen ins Netz

(PresseBox) (München, ) Das Münchner Auktionshaus am Viktualienmarkt startet am ersten Dezember mit der Live-Übertragung seiner Auktionen auf den IPTV-Sender Auktionshaus-TV. Damit ist das Traditionshaus das erste seiner Art, das den Weg in die Online-Live-Auktion wagt. Mit zwei Kamerateams werden alle freitags und samstags von 12 bis 18 Uhr stattfindenden Auktionen live ins Internet übertragen. Wer sich auf www.auktionshaus-TV.de registriert, kann online mitbieten. Damit können erstmals Internet-User in einer Auktion gegen die Anwesenden im Saal steigern. Zusätzlich gibt es auf dem Internetportal zahlreiche Artikel, die in der Rubrik Freiverkauf nur per Internet-Gebot (mit Sofortkauf-Option) erworben werden können. Das Auktionshaus bietet außerdem eine Reihe von Artikeln zur Online-Versteigerung zugunsten der Stiftung "Ein Herz für Herz" an. Die Bereitstellung des Senders sowie die Live-Übertragung des Programms führt der Betreiber des deutschen IPTV-Sendenetzes, die Grid-TV GmbH, durch.

Im Unterschied zu bestehenden Online-Auktionen werden auf Auktionshaus-TV erstmals real stattfindende Versteigerungen live ins Web übertragen und ermöglichen Internet-Besuchern den Erwerb von qualitativ hochwertigen Artikeln der Kategorien Schmuck, Porzellan, Teppiche, Gemälde, Graphiken und handwerkliche Kunstgegenstände, die sie im Gebot gegen die Anwesenden im Saal ersteigern können. Der Internet-User ist damit live dabei, erlebt den Spaß und den Nervenkitzel bei der Auktion und kann außerdem noch tolle Schnäppchen ergattern, denn die Artikel sind in der Regel wesentlich günstiger als im Fachhandel. Dabei erhält er eine volle Qualitätsgewährleistung, da alle angebotenen Waren von Experten des Münchner Auktionshauses zertifiziert sind.

Der Internet-Bieter hat auf Auktionshaus-TV die Sicherheit, dass die Versteigerungen von amtlich zugelassenen Auktionatoren durchgeführt werden und der Verkäufer der Waren mit einer festen Adresse bekannt und jederzeit greifbar ist. Das Münchner Auktionshaus am Viktualienmarkt ist eines der wenigen traditionsreichen Auktionshäuser, die auch überregional bekannt sind. Es existiert bereits seit 17 Jahren und ist auch für Touristen aus aller Welt ist es ein beliebtes Ziel in der bayerischen Landeshauptstadt. Es ist nicht nur eines der wenigen international bekannten Auktionshäuser, sondern auch das erste, das Auktionen live ins Internet überträgt.

In Ergänzung zu den Live-Übertragungen kann der Internet-User auch für zahlreiche Artikel in der Rubrik Freiverkauf sein Gebot abgeben oder diese per Sofortkauf-Klick zu einem festen Preis erwerben. Außerdem veranstaltet das Auktionshaus über das Internet-Portal regelmäßig Charity-Auktionen zugunsten von Wohltätigkeitsorganisationen. Die ersten Artikel, darunter ein Tennisschläger von Roger Federer und ein Golfschläger (Driver) von Padraig Harrington, werden noch vor Weihnachten zugunsten der Stiftung "Ein Herz für Herz" versteigert.

Wer an den Auktionen auf Auktionshaus-TV (ob live, im Freiverkauf oder im Rahmen einer Wohltätigkeitsveranstaltung) teilnehmen möchte, muss sich vorab online unter Angabe seiner Kreditkartennummer auf www.auktionshaus-TV.de registrieren. Die Daten werden bei der Übertragung per SSL-Verschlüsselung geschützt.

Für die Übertragung von Auktionshaus-TV ins Internet stellt die Grid-TV GmbH als technischer Dienstleister und Betreiber des deutschen IPTV-Sendenetzes den Sender für das Münchner Auktionshaus bereit und ist für die Live-Übertragung jeden Freitag und Samstag von 12 bis 18 Uhr mit mindestens zwei Kamerateams vor Ort. Der Zuschauer am PC sieht also nicht nur den Auktionator, sondern auch die Gäste im Saal. Sobald ein Gebot per Internet eingeht, verkündet der Auktionator dies den Anwesenden im Auktionssaal. Für die Waren gibt es festgelegte Bietstufen, die jeweils abhängig von der Preisklasse sind. Bei den Live-Auktionen muss der Käufer zusätzlich zum Preis noch das bei Auktionen übliche Aufgeld in Höhe von 20 Prozent bezahlen (inklusive MwSt.), womit der gesetzlich vorgeschriebene Verdienst für das Auktionshaus abgeglichen ist. Bei Käufen im Freiverkauf entfällt dieses Aufgeld. Die per Internet ersteigerten Artikel werden dem Käufer dann per Post (auch weltweit per worldwide shipping) zugestellt.

GRID-TV Deutschland GmbH

Die Kernkompetenz von Grid-TV (ehemals ArtVoice-Gruppe) liegt im internationalen Aufbau von IPTV-Sendenetzen und in der Entwicklung tragfähiger Betriebsmodelle mit guten Refinanzierungsmöglichkeiten. Als Patentinhaber für die Abwicklung laufender Programme über IP-basierte Medien vergibt das Unternehmen internationale Sendelizenzen, ermöglicht die Nutzung von internationalen Sendenetzen und vertreibt Sendeplanungs-Software sowie Bewegtbild- und Sendelizenzen. Das Unternehmen betreibt dabei das deutsche IPTV-Sendezentrum IPOC (International Playout Center). Von dieser Steuerzentrale aus ist es möglich, bis zu 10.000 IPTV-Stationen parallel zu kontrollieren. Die von Grid-TV entwickelten Technologien FileLoadBalancing neuronal net, TV-Edit und TV-Serve erlauben auf Basis der gängigen Internet-Streaming-Software ein einzigartiges zielgruppenspezifisches globales Fernsehen über alle Kommunikationskanäle: Satellit, Terrestrisch, Kabel, UMTS, GPRS und natürlich das Internet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.