GRENKELEASING weiterhin günstige Ertragslage.

(PresseBox) ( , )
Die GRENKELEASING, weist für das Geschäftsjahr 2002 ein Konzern-Ergebnis vor Steuern ( EBT) von 25 Mio Euro aus, das entspricht einer Steigerung um 29 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Gewinn nach Steuern erhöhte sich um 27 Prozent auf 15 Mio Euro. Das Ergebnis je Aktie stieg von 0,89 Euro auf 1,13 Euro in 2002.

Wie bereits vorab berichtet, wuchs das Neugeschäft im Konzern, das heißt die Summe der Anschaffungskosten neu erworbener Leasinggegenstände, im Vergleich zum Jahr 2001 von 235 auf 278 Mio Euro in 2002. Das bedeutet einen Anstieg um 18 Prozent.

Die Marge des Neugeschäfts (Deckungsbeitrag 1), aus der sich im Verlauf eines Vertrages das Finanzergebnis ergibt und somit eine wichtige Kennzahl für die Rentabilität des Neugeschäfts ist, stieg entsprechend auf 28 Mio. Euro in 2002, im Vergleichzeitraum betrug sie 24 Mio. Euro. Das entspricht einer Steigerung von 17 Prozent.

Die Einzelbilanz der GRENKELEASING AG weist einen Bilanzgewinn von 6.4 Mio Euro aus. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 13.5.2003 vorschlagen, für das Geschäftsjahr 2002 eine Dividende von 0,25 Euro je Aktie auszuschütten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.