Gemeinsame Prozessentwicklung von Sartorius Stedim Biotech und greenovation Biotech

(PresseBox) ( Heilbronn/ Göttingen, )
.
- Wichtiger Schritt für die produktionstechnische Umsetzung der von greenovation entwickelten Bryotechnologie
- Sartorius Know-how bei Fermentations- und Aufreinigungsprozessen gefragt

Die Unternehmen Sartorius Stedim Biotech GmbH, Göttingen, und die greenovation Biotech GmbH, Heilbronn, haben eine projektbezogene Zusammenarbeit bei der technischen Umsetzung der von greenovation entwickelten Bryotechnologie für den industriellen Maßstab vereinbart.

Nachdem greenovation Biotech bereits in den vergangenen Jahren gemeinsam mit Sartorius Stedim Biotech erfolgreich bei der Entwicklung von Fermentationsprozessen im Bereich der Bryotechnologie zusammengearbeitet hat, plant das Unternehmen nun die prozesstechnische Umsetzung dieser Technologie, die von greenovation Biotech zur Herstellung komplexer Proteine aus Mooszellen entwickelt wurde. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Sartorius Stedim Biotech bereits im Laufe der kommenden Monate den ersten GMP-fähigen Photobioreaktor zur bryotechnologischen Anwendung an greenovation ausliefern.

Die Bryotechnologie bietet im Vergleich zu etablierten Produktionstechnologien mit Säugerzellen die Chance, die gesamte Prozesstechnologie bei der Herstellung von Medikamenten zu vereinfachen. Die relative Anspruchslosigkeit von Mooszellen ermöglicht u.a. eine einfache Zusammensetzung des Kultivierungsmediums, wodurch die Prozessführung eine deutlich geringere Komplexität aufweist. Zudem führt die Bryotechnologie zu einer signifikanten Reduktion der Investitionskosten und damit zu kostengünstigeren Medikamenten auf Basis von Biopharmazeutika.

Die vertraglich beschlossene Kooperation zwischen Sartorius Stedim Biotech und greenovation Biotech soll die Entwicklung dieser innovativen und zukunftsträchtigen Technologie weiter vorantreiben.

"Die Zusammenarbeit mit den Applikationsspezialisten von Sartorius Stedim Biotech versetzt uns in die Lage, die industrielle Umsetzung der Vorteile unserer einzigartigen Bryotechnologie weiter zu beschleunigen", so Andreas Kranzusch, Geschäftsführer der greenovation Biotech GmbH. "Die Kombination von Sartorius-Expertise einerseits und unserem Technologievorsprung andererseits stellt für unsere Kunden einen bedeutenden Mehrwert dar."

Für Sartorius Stedim Biotech ist dieses Projekt eine spannende Verknüpfung aus innovativen Technologien und der langjährigen Erfahrung im Bereich der Entwicklung und Herstellung von Bioreaktoren. "Die besonderen Anforderungen des GMP-Umfelds stellen die Herausforderung in der Realisierung dieses Verfahrens im Produktionsmaßstab dar", so Hans-Peter Casel, Geschäftsführer der Sartorius Stedim Systems GmbH. "Gerade die Erfahrung des Sartorius-Konzerns im Labor- als auch im Prozessbereich ermöglicht hier einen sicheren Transfer von neuen Technologien in die Produktion, wie hier die Bryotechnologie vom Kooperationspartner greenovation."

Die Bryotechnologie von greenovation im Überblick:

Die Kernkompetenz von greenovation ist die Wirkungsoptimierung und Produktion pharmazeutisch hochwirksamer Glykoproteine in geschlossenen Photobioreaktoren. Basis der Produktionsplattform ist die von greenovation entwickelte Bryotechnologie (Bryophyten = Moose). Dabei werden Moose genetisch so verändert, dass sie das gewünschte therapeutische Protein, wie z.B. einen Antikörper zur Krebsbekämpfung, nach einem vorgegebenen Bauplan exakt nachbauen. Durch weitere genetische Modifikationen an den Mooszellen durchlaufen die Proteine einen Veredlungsprozess zur Leistungsoptimierung – das sog. Glyco-Engineering. Dabei wird nicht nur der Bauplan für das Protein eingebracht, sondern auch der für das angehängte Zuckermolekül den Kundenwünschen entsprechend optimiert. Weil die Proteine ihre spezifische Wirkung oder Funktion oft erst durch die angehängten Zuckermoleküle erhalten, hat greenovation ein weltweit einmaliges Werkzeug.

Sartorius Stedim Biotech in Kürze:

Sartorius Stedim Biotech ist ein führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Entwicklungs-, Qualitätssicherungs- und Produktionsprozesse in der biopharmazeutischen Industrie. Mit integrierten Lösungen für die Fermentation, Filtration, Aufarbeitung, Medienlagerung und -transport sowie für das Labor unterstützt Sartorius Stedim Biotech seine Kunden dabei, Biotech-Medikamente sicher, schnell und wirtschaftlich zu entwickeln und herzustellen. Mit klarem Fokus auf den innovativen Einwegtechnologien und wertschöpfendem Service gestaltet Sartorius Stedim Biotech den rasanten Technologiewandel in seiner Industrie. Verwurzelt in Wissenschaft und Forschung und eng verbunden mit Kunden und Technologiepartnern setzt das Unternehmen seine Philosophie "Turning science into solutions" tagtäglich in die Praxis um.

Sartorius Stedim Biotech ist an der Pariser Börse Euronext notiert und hat seinen Hauptsitz in Aubagne, Frankreich. Mit eigenen Produktions- und Vertriebsgesellschaften in Europa, Nordamerika und Asien ist das Unternehmen weltweit präsent. Der wichtigste Produktions- und Entwicklungsstandort befindet sich in Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt über 2.200 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2006 einen pro-forma Umsatz von mehr als 360 Mio. Euro.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.