Green Hills Software und RTI kooperieren bei hoch-performanten, funktions- und datensicheren Konnektivitätslösungen nach Automotive-Standard

(PresseBox) ( Bonn, )
 


Anwendungen, die auf dem funktions- und datensicheren Echtzeit-Betriebssystem (RTOS) INTEGRITY ausgeführt werden, können jetzt mit anderen Software-Umgebungen wie ROS und AUTOSAR Adaptive über ein standardbasiertes DDS-Framework (Data Distribution Service) kommunizieren
Connext DDS ist ein äußerst zuverlässiges Datenanbindungs-Framework mit hoher Bandbreite, das auf dem DDS-Standard basiert


Green Hills Software, weltweit führend bei Embedded Safety & Security, und Real-Time Innovations (RTI), Anbieter für IIoT-Datenanbindung (Industrial Internet of Things), arbeiten im Automotive-Bereich mit einer funktions- und datensicheren Konnektivitätslösung für kritische Embedded-Systeme zusammen. Die Partnerschaft bringt das funktions- und datensichere (Safe & Secure) Echtzeit-Betriebssystem INTEGRITY® von Green Hills mit dem robusten DDS-Konnektivitäts-Framework Connext® von RTI zusammen. Anwendungen, die auf INTEGRITY ausgeführt werden, können nun mit anderen Software-Umgebungen wie ROS und Adaptive AUTOSAR über das standardbasierte DDS-Framework (Data Distribution Service™) kommunizieren. Die kombinierte Lösung bietet Systemarchitekten eine zuverlässige Echtzeit-Softwarebasis für den Aufbau intelligenter verteilter Systeme, die in Anwendungen wie autonome Fahrzeuge, Avionik und Transportwesen ein Höchstmaß an Funktionaler- und Datensicherheit erzielen müssen.

Da in Embedded-Systemen immer mehr elektronische Systeme durch komplexe Software definiert werden, wächst der Bedarf an einem robusten, echtzeitfähigen und interoperablen Kommunikations-Framework zwischen den Softwarekomponenten. Für datenintensive Anwendungen wie autonome Fahrzeuge ist die Funktions- und Datensicherheit von entscheidender Bedeutung. Connext von RTI ermöglicht es Anwendungen, die auf dem INTEGRITY RTOS ausgeführt werden, systemübergreifend sowohl innerhalb als auch außerhalb des Fahrzeugs zu kommunizieren. Gleichzeitig wird der DDS-Standard genutzt, um nahtlos mit anderen wichtigen Automotive-Umgebungen wie ROS2, AUTOSAR Classic und AUTOSAR Adaptive zusammenzuarbeiten. Mit diesen Funktionen wird INTEGRITY als funktions- und datensichere Laufzeitplattform für die Entwicklung autonomer Fahrzeuge weiter ausgebaut, und zwar sowohl für den Einsatz in Forschungsprogrammen bis hin zur Serienfertigung.

„Wir freuen uns, mit Green Hills zusammenzuarbeiten“, so David Barnett, Vice President Products and Markets bei RTI. „RTI Connext Drive™ baut auf bewährter Technologie auf, die bereits in über 200 Programmen zur Entwicklung autonomer Fahrzeuge weltweit sowie in über 1300 anderen anspruchsvollen, intelligenten, verteilten Echtzeit-Systemen eingesetzt wird. Die Verwendung von Connext DDS mit INTEGRITY bietet unseren Kunden eine Komplettlösung für ihre Entwicklungsumgebungen im Bereich autonomer Fahrzeuge und hilft OEMs und Zulieferern, ihre Vorlaufzeit bis zur Fertigung zu verkürzen.“

„Connext Drive ist eine wichtige Ergänzung unseres Partner-Ökosystems für den Automotive-Bereich“, fügte Dan Mender hinzu, Vice President Business Development bei Green Hills Software. „Die Konnektivitätslösungen und das Know-how von RTI in Verbindung mit der funktions- und datensicheren INTEGRITY-Grundlage, die weltweit in über 100 Millionen Fahrzeugen erfolgreich eingesetzt wird, bieten der Fahrzeugelektronik der nächsten Generation die fortschrittliche und hochleistungsfähige Vernetzungslösungen, die für eine nahtlose Kommunikation mit verschiedenen Fahrzeugdomänen über bewährte, Automotive-taugliche Lösungen erforderlich ist.“

Demonstration auf der CES
Eine erweiterte Version der INTEGRITY-basierten NXP-Plattform für sicheres autonomes Fahren („BlueBox“) einschließlich des DDS-Frameworks Connext wurde am Green-Hills-Stand auf der CES 2020 im Las Vegas Convention Center (LVCC) vorgestellt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.