Graphit Kropfmühl AG: Wiederaufnahme des Graphitabbaus in Kropfmühl

(PresseBox) ( Hauzenberg, )
Am 21. Juni 2012 wurde das Graphitbergwerk am Standort Kropfmühl offiziell wieder eröffnet. Der Graphitabbau in Kropfmühl ist aufgrund der steigenden Nachfrage nach Graphit und der Preisentwicklung am Weltmarkt wieder rentabel geworden.

Aufsichtsrat und Vorstand der Graphit Kropfmühl AG haben im Jahre 2011 beschlossen, die notwendigen Investitionen zur Wiederinbetriebnahme des Graphitabbaus in Kropfmühl zu veranlassen.

Innerhalb eines Jahres verarbeitet die Graphit Kropfmühl AG über 25.000 Tonnen Graphit. Dieser Graphit stammt aus eigenen Minen in Afrika und Asien sowie aus weltweiten Zukäufen. Mit vorerst bis zu 10 Mitarbeitern wird der Abbau von Graphit in 220 Meter Tiefe durchgeführt. Rund 300 Tonnen Graphit sollen bereits 2012 gewonnen werden. Der Abbau wird dann schrittweise gesteigert. Im Jahre 2013 sollen bereits ca. 1.300 Tonnen Graphit aus der Kropfmühler Grube kommen.

Die Ressourcensicherung durch eigene Rohstoffquellen ist ein zentrales Ziel der Unternehmensstrategie der Graphit Kropfmühl AG. Deshalb wird auch verstärkt an der Erschließung weiterer eigener Lagerstätten zur langfristigen Sicherstellung der Versorgung gearbeitet. Hierzu laufen aktuell Explorationsprojekte z.B. in Mosambik.

Die Graphit Kropfmühl AG steht seit 140 Jahren für Kompetenz in Rohstoffen. Langjährige Erfahrung, Fachwissen sowie permanente Forschungsarbeit haben GK international zum richtungsweisenden Graphitveredler gemacht. Neueste Anwendungen für Graphit gibt es in den Bereichen "Energie Sparen" (z.B. in der Bauchemie) und bei Batterien für E-Mobile.

Die Aktien der Graphit Kropfmühl AG werden mehrheitlich von der AMG Mining AG, München einer Tochter der AMG Advanced Metallurgical Group N.V., Amsterdam gehalten.

Seit 1998 ist die RW silicium GmbH in Pocking eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Graphit Kropfmühl AG. RW silicium ist der einzige deutsche Hersteller von Siliciummetall, welches hauptsächlich in der chemischen Industrie und der Aluguss-Industrie eingesetzt wird.

Mit einem Rekordumsatz von 118,9 Mio. Euro geht das Jahr 2011 als bisher erfolgreichstes Geschäftsjahr der Graphit Kropfmühl AG in die Unternehmensgeschichte ein.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.