PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 379158 (Grammer AG)
  • Grammer AG
  • Georg-Grammer-Straße 2
  • 92204 Amberg
  • http://www.grammer.com
  • Ansprechpartner
  • Ralf Hoppe
  • +49 (9621) 66-2200

Erhöhung der Umsatz- und Ergebnisprognose für 2010

Umsatzwachstum in 2010 von rund 20 Prozent gegenüber Vorjahr / EBIT-Rendite für das Gesamtjahr 2010 von 3,2 bis 3,5 Prozent

(PresseBox) (Amberg, ) Die GRAMMER AG (WKN 589540, ISIN DE0005895403), Automobilzulieferer und Hersteller von Sitzsystemen, erhöht aufgrund der besser als erwarteten Geschäftsentwicklung die Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2010.

Das Unternehmen erwartet nun für das Geschäftsjahr 2010 einen Umsatzanstieg von rund 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2009: 727,4 Mio. EUR). Die Rendite für das operative Ergebnis (EBIT) wird sich unter Voraussetzung einer stabilen Markt- und Währungsentwicklung zwischen 3,2 und 3,5 Prozent im Gesamtjahr 2010 belaufen. Bisher hatte die GRAMMER AG mit einem Umsatzanstieg von rund 10 Prozent und einer EBIT-Rendite von rund 3 Prozent gerechnet.

Grund für die Erhöhung der Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr ist im Wesentlichen die besser als erwartete Entwicklung in den Sommermonaten und eine gute Auftragslage in beiden Unternehmensbereichen. Der typische saisonale Abschwung aufgrund der Werksferien der Kunden in den Monaten Juli und August war aufgrund der positiven wirtschaftlichen Entwicklung deutlich geringer ausgeprägt als ursprünglich erwartet. Weiterhin unterstützt die ungebremst hohe Nachfrage nach Premiumfahrzeugen deutscher Automobilhersteller in China und Nordamerika sowie eine gute Auftragslage in beiden Unternehmensbereichen der GRAMMER AG die positive Geschäftsentwicklung. Als mögliche Risiken für den weiteren Geschäftsverlauf sieht die GRAMMER AG vor allem die Entwicklung der Währungen und der Rohstoffpreise. Darüber hinaus könnte die Länge der Werksferien der Kunden in der Weihnachtszeit den Geschäftsverlauf zum Jahresende noch stärker als erwartet beeinträchtigen.