PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 435740 (Gottlob Stahl Wäschereimaschinenbau GmbH)
  • Gottlob Stahl Wäschereimaschinenbau GmbH
  • Ulmenstraße 24
  • 71069 Sindelfingen
  • http://www.stahl-waeschereimaschinen.de
  • Ansprechpartner
  • Rainer Leddin
  • +49 (7031) 73840

Wäscheservice für Herbert Grönemeyer

Stahl Wäschereimaschinenbau GmbH unterstützt Promi-Garderobier

(PresseBox) (Sindelfingen, ) Eine gute Idee hatte Hans-Jürgen Topf, der Inhaber der "Rock 'n' Roll Laundry" - einer mobilen Wäscherei, die internationale Popstars auf ihren Tourneen begleitet und für die Wäschepflege der Stars und des gesamten Begleittrosses sorgt.

So begleitete H.-J. Topf auch Herbert Grönemeyer auf dessen letzter Deutschland-Tournee. Beim Gastspiel in Stuttgart hatte er die Idee, dass er sich für die Bewältigung der Wäscheberge dieses Auftritts an die Gottlob Stahl Wäschereimaschinenbau GmbH in Sindelfingen wendet. Man kennt sich gut, denn Stahl ist Komplett-Ausstatter von Topfs zweitem Unternehmen, einer mittelständischen Wäscherei in Ludwigshafen. Die beiden Firmen haben bereits mehrfach gemeinsame Wasch-Aktionen durchgeführt, z. B. bei der Fußball-WM 2006 oder zuletzt bei der Eishockey-WM 2010 in Deutschland.

Das Sindelfinger Unternehmen zeigte sich auch jetzt wieder sehr offen und flexibel für diesen Gedanken und man setzte ihn gemeinsam in die Tat um. Nach dem Auftritt wurden sämtliche gebrauchten Handtücher vom Cannstatter Wasen nach Sindelfingen-Maichingen gebracht. Es ging um die Menge von 500 Stück, denn nicht nur Herbert Grönemeyer, der zweieinhalb Stunden durchsang und sich drei Mal umzog, brauchte viel Frottee, sondern auch seine Band und seine Crew, die bei Auftritten unter enormer Belastung steht.

In den Schulungsräumlichkeiten von Stahl wurden alle 500 Handtücher in nur sechs Waschgängen gewaschen, eingesetzt wurden dazu zwei Profi-Maschinen der Atoll-Baureihe mit Fassungsvermögen von 45 und 29 kg Trockenwäsche. Nach jedem Waschgang ging es direkt in den großen Hochleistungstrockner, der durch seine spezielle Luftführung die Wäsche besonders effizient und flauschig trocknet.

Den Schlussakkord, um im Bild der Musik zu bleiben, bildete die Faltmaschine Kombi-Fold. In nur 20 Minuten sortierte sie die gesamte Handtuchmenge nach Größe, faltete sie sorgfältig und lieferte sie in ordentlichen Stapeln wieder ab. Eine halbe Stunde später war alles wieder beim Tournee-Tross, der noch in der gleichen Nacht seine Bühne abbaute, um nach Leipzig weiterzuziehen.

"Die ganze Aktion lief sehr professionell und für mich komfortabel", freute sich der persönliche Garderobier des Stars, "so kam ich ausnahmsweise mal zu etwas mehr Ruhe als bei den Tourneen üblich. Danke, Firma Stahl."