GMPVC startet zweiten Media-for-Equity-Fonds. Neu an Bord ist RTL II. Die bisherigen Medienpartner N24, REGIOCAST und Wall AG engagieren sich weiter

Media-for-Equity-Dienst GMPVC kündigt am 2. Juni 2013 auf der hy! Konferenz seinen zweiten Media-for-Equity-Fonds an

(PresseBox) ( Berlin, )
Die Erfolgsgeschichte GMPVC geht in die zweite Runde. Nach Abschluss der Investitionsaktivitäten des ersten Pools, legt GMPVC jetzt einen zweiten Media-for-Equity-Fonds auf. Als neuer Medienpartner steigt RTL II ein. Der TV-Sender erweitert den Kreis der bisherigen GMPVC-Partner N24, REGIOCAST und Wall AG. Offiziell wird GMPVC II auf der hy! Berlin Konferenz am 2. Juni 2013 angekündigt.

GMPVC ermöglicht Start-ups ohne großen Marketing-Etat Zugriff auf cross-mediale Anzeigenkampagnen inklusive TV, Radio und Out-of-Home-Werbung. Mit seinem ersten Media-for-Equity-Fonds hat GMPVC mit der Unterstützung dreier renommierter Medienpartner acht Investitionen getätigt, darunter der Privatunterkunft-Vermittler 9flats, die Homeware- und Living-Marke URBANARA und die Modeplattform MyBestBrands.

Mit RTL II als viertem Medienpartner startet GMPVC jetzt seinen zweiten Media-for-Equity-Fonds. Beteiligt sind ebenfalls die bisherigen Partner N24, REGIOCAST und Wall AG. Damit deckt auch der neue Pool verschiedene Medientypen ab. Junge Unternehmen, die im deutschen Markt schnell wachsen wollen, können über das Media-for-Equity-Prinzip - Unternehmensanteile gegen Werbeplätze - kostengünstig notwendige Kampagnen finanzieren. GMPVC hält bereits wieder Ausschau nach geeigneten Start-ups.

Made in Europe: Media-for-Equity schließt eine Finanzierungslücke

Der Tausch von Werbeplätzen gegen Unternehmensanteile ist eine europäische Idee für europäische Start-ups. Während neu gegründete US-amerikanische Unternehmen heute über alle Entwicklungsphasen finanziert werden, gibt es in Europa immer noch eine gravierende Finanzierungslücke. Zwar mangelt es nicht an Angel- und Seed-Investoren, die zu einem sehr frühen Zeitpunkt investieren und so den Unternehmensstart und eine erste Prüfung des Geschäftskonzepts ermöglichen. Und sobald die Kundenbasis rapide wächst, reißen sich etliche spät einsteigende Risikokapitalgeber darum, die weitere Entwicklung des Unternehmens zu finanzieren. Aber zwischen Seed- und Spät-Finanzierung haben junge Firmen oft Probleme wenn sie Kapital suchen, um Neukunden flächendeckend zu erreichen. Zudem ist gerade in diesem Stadium die Konkurrenz bei erfolgversprechenden Unternehmenskonzepten extrem hoch.

Genau hier springt German Media Pool mit seinem Media-for-Equity-Service ein. Die Firma agiert wie ein Venture Capital Unternehmen, in dem sie gezielt Unternehmen auswählt, die stark von cross-medialen Kampagnen profitieren. Jedes Investment basiert auf einem individuell auf das jeweilige Start-up abgestimmten Mediaplan. Zudem unterstützen und beraten die Mediaexperten von GMPVC ihre Portfolio-Unternehmen auch nach Abschluss des Media-Investments.

TV, Radio und Außenwerbung - Teamarbeit für starke Media-Power

RTL II ist der große Quotengewinner des letzten Jahres unter den deutschen Fernsehsendern. N24 ist seit 2004 die Nr. 1 im deutschen Nachrichtenfernsehen. REGIOCAST hat in den vergangenen Jahren eines der bedeutendsten Radiounternehmen in Deutschland aufgebaut, bedient etliche Regionen und erreicht 9 Millionen Menschen täglich. Die Wall AG, einer der führenden Außenwerber in Deutschland, gehört zu JCDecaux, der Nr. 1 der Außenwerbung weltweit.

Gemeinsam stellen diese vier Medienunternehmen GMPVC für seinen neuen Pool Medialeistungen in zweistelliger Millionenhöhe zur Verfügung, um ausgesuchte Start-ups bei der Realisierung ihrer notwendigen Werbevorhaben zu unterstützen, ohne dabei deren Finanzdecke zu strapazieren.

GMPVCII: Ankündigung am 2. Juni 2013 auf der hy!

Die hy! Konferenz, http://hy.co/, findet vom 2. bis 4. Juni 2013 in Berlin statt und gehört zu den wichtigsten Start-up-Events in Europa. Die Konferenz bietet drei Tage lang ein Forum für den intensiven Austausch zwischen Investoren, CEOs und Unternehmensgründern. In diesem adäquaten Rahmen wird der zweite GMPVC-Pool angekündigt.

Dr. Niko Waesche, Gründer und Managing Director von GMPVC, freut sich auf die öffentliche GMPVCII-Ankündigung auf der hy! Berlin: "Jetzt schaltet GMPVC in den Turbogang! Mit RTL II haben wir einen weiteren starken Medienpartner hinzugewonnen. Dies bedeutet noch mehr Mediapower für Start-ups mit spannenden und innovativen Geschäftsmodellen. Wir freuen uns schon darauf, die nächste Runde Jungunternehmen in unsere Portfolio-Familie aufzunehmen und haben bereits einige Kandidaten im Auge."

Aljoscha Kaplan, GMPVC-Co-Gründer und Managing Director, erklärt: "Unser großer Dank gilt auch N24, Wall und REGIOCAST, weil sie uns von Anfang an begleitet haben und weiterhin tatkräftig unterstützen. Gemeinsam mit unserem Neuzugang RTL II bilden diese vier Medienpartner einen in Deutschland bislang einzigartigen Cross-Media-Pool, der die diversen Zielgruppen schnell wachsender Consumer-Unternehmen hervorragend abdeckt."

Jochen Starke, Geschäftsführer RTL II, kommentiert: "Insbesondere für junge Unternehmen in der Gründungsphase ist es entscheidend, ihre Produkte einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. TV ist das bedeutendste Massenmedium mit der höchsten Nutzungsdauer. Mit unserem Engagement möchten wir innovativen Start-ups die Chance geben, sich auf dem Markt zu etablieren."

Die Media-for-Equity-Partner

Über RTL II

RTL II ist seit 1993 on Air und verfügt über ein Team von 210 Mitarbeitern. Der TV-Werbezeitenvermarkter EL CARTEL MEDIA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des Senders RTL II und beschäftigt 40 Festangestellte. Bei allen Programmen stehen Fun, Entertainment und Leidenschaft im Mittelpunkt. Leidenschaftliche Doku-Soaps zeigen hautnah das echte Leben, ausgewählte und hochqualitative Serien sowie echte Kinohighlights begeistern die Fans. Auch mit hochwertigen Reportagen, Dokumentationen und interessanten Wissensmagazinen spricht RTL II eine breite Zielgruppe an. Daneben setzt der Sender Akzente mit seinem sehr erfolgreichen und modernen Nachrichtenkonzept sowie großen Shows und Musikevents. Im Jahr 2012 hatte RTL II einen Marktanteil von 6,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen Zuschauern.

Über N24

N24 wurde im Januar 2000 gegründet und ist seit Oktober 2004 Marktführer unter Deutschlands Nachrichtensendern. Der Sender ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der N24 Media GmbH. Er ist in 94 Prozent aller deutschen Haushalte (36 Mio.) empfangbar. Vom Berliner Potsdamer Platz aus berichtet N24 rund um die Uhr über Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland und der Welt. Die werktägliche Live-Nachrichtenstrecke von 7 bis 13 Uhr, die Börsenberichterstattung und die aktuellen Nachrichten werden ergänzt durch spannende und bildstarke Dokumentationen und Reportagen, informative Magazine und politischen Talk.

Über REGIOCAST

Die REGIOCAST ist ein deutschlandweit führendes Radiounternehmen mit Beteiligungen an Radiosendern, Hörfunkvermarktern und weiteren Dienstleistungsunternehmen aus dem Medienbereich. Die REGIOCAST betreibt und führt reichweitenstarke Radiosender und bietet über ihr Beteiligungsnetzwerk hinaus qualitativ hochwertige Radio- und Audiodienstleistungen für interessierte Marktpartner an. Das Unternehmen erreicht mehr als 9 Millionen Hörer pro Tag.

Über die Wall AG

Die Wall AG ist als internationaler Stadtmöblierer und Außenwerber in Deutschland und der Türkei aktiv und Partner von mehr als 50 Metropolen und Großstädten, u.a. in Berlin, Budapest, Düsseldorf, Istanbul und Sofia. Das Unternehmen ist Teil der internationalen JCDecaux-Gruppe, der Nummer 1 der Außenwerbung weltweit, und in Deutschland der führende Stadtmöblierer sowie der größte Anbieter für das Werbeformat City Light Poster (CLP). Wall steht für Premium-Außenwerbung an europaweit rund 93.000 leistungsstarken Werbeflächen, darunter rund 6.650 Flächen an Transportmitteln, wie Tram, Bus, U-Bahn und LKW.

Über hy!

hy! ist eine Veranstaltungsserie in Berlin, die sich an all jene richtet, die sich für zukunftsweisende Produkte und deren Macher begeistern. Im Rahmen der Veranstaltung werden aufstrebende Start-ups mit etablierten Unternehmern und Vordenkern zusammengeführt, um die kreative Digitalisierung der europäischen Wirtschaft anzuschieben. Im Rahmen einer großen Show bekommt das Publikum die Chance, aufregende neue Produkte, digitale Trends und deren Macher kennenzulernen. Außerdem können sie jungen Unternehmern dabei zuzusehen, wie sie sich erstmalig einer breiten Öffentlichkeit, einem Investorenpanel und international bekannten Persönlichkeiten aus Politik, Medien, Wirtschaft und dem Technologiesektor präsentieren. Beim geschlossenen Summit treffen dann 150 Branchengrößen aufeinander, die gemeinsam die Berliner Kreativszene erkunden.

Seit Januar 2013 ist die Axel Springer AG an der Veranstalterfirma hyvent GmbH beteiligt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.