PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 373424 (GLOBALFOUNDRIES Management Services LLC & Co. KG)
  • GLOBALFOUNDRIES Management Services LLC & Co. KG
  • Wilschdorfer Landstr. 101
  • 01109 Dresden
  • http://www.globalfoundries.com/
  • Ansprechpartner
  • Jon Carvill
  • +49 (351) 277-1010

GLOBALFOUNDRIES legt Grundstein für ein neues Reinraumgebäude zur 300mm-Fertigung am Standort Dresden

Signifikanter Ausbau der globalen Kapazitäten angesichts steigender Kundennachfrage - Fab 1 in Dresden wird Europas erste GigaFab

(PresseBox) (Dresden, ) GLOBALFOUNDRIES legte heute den Grundstein für den Neubau eines Reinraumgebäudes, in dem technologisch führende Halbleiterprodukte auf 300mm-Wafern gefertigt werden sollen. An der feierlichen Zeremonie in Dresden nahmen Doug Grose, CEO von GLOBALFOUNDRIES, Stanislaw Tillich, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Seine Exzellenz Khaldoon Khalifa Al Mubarak, Chairman der Executive Affairs Authority von Abu Dhabi und CEO der Mubadala Development Company und Waleed Al Mokarrab, Chairman der Advanced Technology Investment Company (ATIC) aus Abu Dhabi sowie zahlreiche hochrangige Vertreter der Industrie, der Politik und Verwaltung sowie der lokalen Nachbarschaft teil.

"Die Dimension des Projektes unterstreicht das klare Bekenntnis von GLOBALFOUNDRIES und unserer Investoren zu Dresden. Dieser Ausbau setzt auf die exzellente und langfristige Partnerschaft mit dem Freistaat Sachsen", sagte Doug Grose, CEO von GLOBALFOUNDRIES. "Mit der deutlichen Erweiterung unserer Kapazitäten und den führenden Technologien, die wir derzeit hier entwickeln, wird Fab 1 unser wichtigster Standort sein, um auf viele Jahre das Wachstum unserer Kunden zu unterstützen. Fab 1 ist damit für den Erfolg von GLOBALFOUNDRIES entscheidend."

Im Rahmen des Ausbaus von Fab 1 werden in Dresden mehr als 10.000 m² zusätzliche Reinraumfläche und mehrere Hundert Arbeitsplätze für Ingenieure und Techniker entstehen. Die Gesamtkapazität des Standortes wird sich im Vollausbau um mehr als 20.000 auf insgesamt 80.000 Wafer pro Monat erhöhen. Damit wird Fab 1 zur ersten GigaFab Europas, die mehr als 3.000 Mitarbeiter beschäftigen soll.

"Mit diesem signifikanten Ausbau der Kapazitäten für technologisch führende Produkte unterstreicht GLOBALFOUNDRIES seine ehrgeizige Strategie zur Unterstützung der weltweiten Halbleiterindustrie, setzt auf nachhaltiges Wachstum und baut seine Führungsrolle aus", sagte Waleed Al Mokarrab, Chairman von ATIC. "Damit positioniert sich GLOBALFOUNDRIES für seinen langfristigen Erfolg."

Die zusätzlichen Produktionskapazitäten sollen im zweiten Halbjahr 2012 vollständig hochgefahren sein. Es ist geplant, dass mit der Fertigung erster Produkte im neuen Reinraum schon 2011 begonnen wird. Um diesen anspruchsvollen Zeitplan zu unterstützen, hat GLOBALFOUNDRIES Fab 1 bereits mit dem Personalaufbau begonnen. Das Unternehmen plant, bis Jahresende in Dresden circa 250 neue Mitarbeiter einzustellen und bis 2012 weitere Arbeitsplätze zu schaffen.

"GLOBALFOUNDRIES bietet enorme wirtschaftliche Chancen - nicht nur für unsere Region, sondern für ganz Deutschland und darüber hinaus. Von GLOBALFOUNDRIES' Markteintritt profitiert sowohl die europäische als auch die weltweite Halbleiterindustrie. Sie kann auf einen schlagkräftigen Wettbewerber zählen, der Innovationen vorantreibt und Schlüsseltechnologien bereitstellt, auf die unsere Wirtschaft und Gesellschaft aufsetzen können. Ich freue mich, dass Sachsen weiterhin eine wichtige Rolle in der weltweiten Halbleiterindustrie spielt und GLOBALFOUNDRIES uns dabei unterstützt, den sächsischen Mikroelektronik-Cluster nach den Rückschlägen des Jahres 2009 wieder zu stärken", sagte der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich bei der Veranstaltung.

Die Errichtung eines neuen Reinraumgebäudes in Fab 1 ist eines von drei umfangreichen Projekten zur globalen Kapazitätserweiterung, die GLOBALFOUNDRIES gemeinsam mit seinen Investoren in Kürze zu verwirklichen plant. Zusätzlich zum Ausbau von Fab 1 wird GLOBALFOUNDRIES das Reinraumgebäude von Fab 8 in Malta, US-Bundesstaat New York, vergrößern, um seine Kapazitäten für die 28nm-Technologie und kleinere Strukturbreiten zu stärken und die Gesamtkapazität dieses Standortes im Vollausbau auf 60.000 Wafer pro Monat zu erhöhen. Außerdem baut GLOBALFOUNDRIES zurzeit seine Fab 7 in Singapur, die schwerpunktmäßig Foundry-Dienstleistungen in 65nm- und 40nm-Technologien anbietet, auf eine monatliche Gesamtkapazität von 50.000 Wafern aus.

GLOBALFOUNDRIES Management Services LLC & Co. KG

GLOBALFOUNDRIES ist das weltweit erste umfassende Foundry-Unternehmen für Halbleiterfertigung mit wirklich globaler Produktions- und Technologiepräsenz.

GLOBALFOUNDRIES Fab 1 in Dresden, Deutschland, ist mit rund 2.700 hochqualifizierten Ingenieuren, Technikern und Spezialisten sowie einem Investitionsvolumen von bisher weit mehr als 6 Mrd. US-Dollar der Leitstandort von GLOBALFOUNDRIES' weltweiter Fertigung auf 300mm-Wafern. Seit mehr als einem Jahrzehnt ist der Standort Dresden das Zentrum für die Herstellung von AMD-Mikroprozessoren - zuerst als Teil des AMD-Konzerns, seit 2009 als Teil von GLOBALFOUNDRIES, einem Joint Venture zwischen AMD und der Advanced Technology Investment Company (ATIC) aus Abu Dhabi.

2010 fertigt GLOBALFOUNDRIES Fab 1 auch Halbleiterprodukte für weitere namhafte Kunden. Fab 1 zählt zu den produktivsten und modernsten Waferfabriken weltweit, die für ihre Kunden innovative Halbleiterstrukturen in 45nm-, 40nm- und 32nm-Technologien herstellt. Vorbereitungen für die 28nm-Produktion sind im Gange. Derzeit wird die Kapazität des Werkes erheblich erweitert. Bei Vollausbau wird Fab 1 über eine Gesamtkapazität von 80.000 Waferstarts pro Monat verfügen und voraussichtlich mit einer Reinraumgesamtfläche von 52.000m² die größte und modernste Waferfabrik in Europa sein.

GLOBALFOUNDRIES hat mit seiner Expertise in der Halbleiterfertigung und seinem kontinuierlichen Engagement für Forschung und Entwicklung dazu beigetragen, den Freistaat Sachsen als führendes Mikro- und Nanoelektronikzentrum in Europa zu etablieren. Zurzeit arbeiten in der Region mehr als 44.000 Menschen in 1.200 Hightech-Unternehmen.

www.globalfoundries.com www.globalfoundries-jobs.de