PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 333571 (Global LightZ GmbH)
  • Global LightZ GmbH
  • Nordstr. 5
  • 98597 Breitungen
  • http://www.global-lightz.de
  • Ansprechpartner
  • Nicole Amthor
  • +49 (36848) 2593-400

"Grünes" Licht in warmem Weiß

Global LightZ produziert 100 % recycelbare Leuchtmittel

(PresseBox) (Breitungen, ) Eine Lichtquelle in Tageslichtqualität, die zu 100 % recycelbar ist, hat die Global LightZ Betriebs GmbH entwickelt. Die nur 3 mm dünne Leuchtröhre basiert auf der patentierten e3-Technologie. Diese erreichte in vergleichenden Studien bessere CO2- und Quecksilberemissionswerte als LED-Produkte. Sie ist zudem energieeffizienter als die durch EU-Gesetze vorgeschriebenen Energiesparlampen und unterschreitet die einschlägigen EU-Schadstoffgrenzwerte für Leuchtmittel.

Mit nur 9 Watt Leistung kann die e3-Lampe die Lichtmenge einer 100-Watt-Glühbirne erzeugen. Mit ihrer durchschnittlichen Lebensdauer von 10 Jahren ermöglichen e3-Lampen gegenüber herkömmlichen Lichtquellen eine enorme Senkung der Umweltbelastung, aber auch der Betriebskosten.

Global LightZ stellt auf der Light + Building von 11. bis 16. April in Frankfurt/Main an den Ständen 4.0 B31 (Alanod) und 5.0 A04 (Leccor) aus und zeigt sich als Anbieter von Lichtlösungen für nachhaltig wirtschaftende Beschaffer und Bauherren aus dem kommunalen und privaten Sektor. Auf e³ basierende Leuchten für die Wohnungen umweltbewusster Endverbraucher werden noch 2010 von den ersten Herstellern auf den Markt kommen.

"In der Klimadiskussion wird oft übersehen, dass LEDs die Umwelt nicht nur durch den Stromverbrauch belasten", erläutert Global-LightZ-Geschäftsführer Klaus Wammes. "Sie emittieren mittelbar noch mehr Quecksilber als normale Leuchtstoffröhren. Der Grund: Solange elektrische Energie aus fossilen Brennstoffen wie Öl, Gas oder Kohle erzeugt wird, werden dabei immer auch Schwermetalle emittiert, z.B. Quecksilber. Die gesamte Emissionsmenge, die ein Leuchtmittel verursacht, hängt also letzten Endes auch von deren Energieverbrauch bei Herstellung, Betrieb und Recycling ab. Ganz ohne Quecksilber kommt daher keine Lampe aus, auch die e3-Technologie nicht. Ihre gesamte Quecksilber-Emissionsmenge liegt jedoch so berechnet 69 % unter derjenigen der LED."

Global LightZ GmbH

Das mittelständische Unternehmen mit Sitz im thüringischen Breitungen/Werra wurde 2007 von Klaus Wammes gegründet, der das Unternehmen auch führt. Im Rahmen der Firmengruppe Wammes & Partner operiert die Global LightZ Betriebs GmbH in einem Technologienetzwerk. Global LightZ hat sich dabei auf die Entwicklung der e³-Leuchtmittel spezialisiert, an denen die Unternehmensgruppe alle Patente hält.