PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 777545 (GK Software AG)
  • GK Software AG
  • Waldstraße 7
  • 08261 Schöneck
  • http://www.gk-software.de
  • Ansprechpartner
  • René Schiller
  • +49 (37464) 84264

OmniPOS: Die neue Lösung für kundenzentriertes Handeln in allen Kanälen

(PresseBox) (Schöneck, ) Auf der EuroCIS in Düsseldorf launched die GK Software erstmalig OmniPOS. Die komplett neu entwickelte, innovative Lösung öffnet Retailern neue Horizonte, um die Erwartungen ihrer Kunden auf allen Kanälen optimal zu erfüllen. OmniPOS ist eine vollständig neue Software, die in enger Abstimmung mit SAP entwickelt wurde und als weltweit einzige Lösung auch in einer SAP HANA-Umgebung eingesetzt werden kann. In der nahtlosen Kombination mit den weltweit führenden Backend- und E-Commerce-Lösungen (hybris) von SAP wird dem Handel damit eine in ihrer Funktionsbreite international konkurrenzlose Omni-Commerce-Platform angeboten.

OmniPOS – Vollständig neu entwickelte, hochflexible Lösung für Omni-Commerce

OmniPOS ist eine vollständig neu entwickelte, nahtlos in die GK/Retail Business Suite und die SAP-Welt integrierte Lösung. Sie ist zu 100 Prozent auf die Bedürfnisse der modernen Konsumenten und das Bestreben des Handels, diese an jedem Ort und zu jeder Zeit optimal zu erfüllen, ausgerichtet. Die innovative Architektur sorgt dafür, dass alle Omni-Channel-Prozesse vollkommen orts- und geräteunabhängig umgesetzt werden können. Dabei können je nach Anwendungsfall unterschiedlichste POS-Ausprägungen realisiert werden – bis hin zur Integration des POS als Service in andere Lösungen. Zentrale Komponenten wie die Preisberechnung stehen als Dienste für jeden anderen Vertriebskanal zur Verfügung. Auf der EuroCIS wird OmniPOS in verschiedenen Szenarien vorgestellt – von der klassischen stationären Kasse über verschiedene mobile Thin-Client-Ausprägungen z.B. für Clienteling bis hin zu einer Payment Extension für SAP hybris.

Michael Jaszczyk, CTO der GK Software sagt: „OmniPOS ist nicht einfach eine neue Kasse sondern der Sprung in eine neue Welt. Wir haben das Thema aus der Hardwaregebundenheit gelöst und es vollkommen offen gestaltet. Die Umsetzung des Themas Kasse verändert sich, die Funktionalität wird jedoch in jedem Falle auch in der Zukunft gebraucht werden. Deshalb ist OmniPOS so designt, dass seine Funktionen in jedem Kanal, auf jeder beliebigen Hardware oder in der Cloud in jeweils verschiedenen Ausprägungen genutzt werden können. Die Lösung ist daher auch eine Plattform, in der die Vertriebskanäle zusammenführt werden und in der das Know-how von 25 Jahren Innovationsführerschaft steckt.“

·         Konsistente Prozesse durch kanalübergreifende Services

OmniPOS ist konsequent darauf ausgelegt, Funktionalitäten zentral und kanalübergreifend zur Verfügung zu stellen. Damit können Kernprozesse ohne Redundanzen und mit gleicher Qualität übergreifend in der Filiale, im Webshop oder auf dem Smartphone genutzt werden.

·         Reduzierte Time-to-Market durch App-Enablement

Mit App-Enablement können – ohne Änderungen an der Kassensoftware vorzunehmen – neue Funktionen sehr schnell umgesetzt werden. Die selbstständigen Apps reagieren auf Ereignisse am POS und reichern diesen in Echtzeit um Funktionalitäten an, wie z.B. Recommendations oder Loss-Prevention-Funktionalitäten.

·         Nahtlose Integration von E-Commerce im Store

Die zertifizierte hybris-Erweiterung erlaubt es dem Verkaufspersonal, im Store direkt auf den Webshop zuzugreifen und den Warenkorb nahtlos an die Kasse zu übergeben.

End-to-End-Anbindung in Realtime – Mobile Filialwarenwirtschaft

Ein weiteres Highlight auf der Messe werden die warenwirtschaftlichen Lösungen der GK Software sein. Den Kern bildet die mobile Filialwarenwirtschaft Mobile Merchandise Management, die unter Android, Windows und iOS zur Verfügung steht und alle filialbezogenen Prozesse mit End-to-End-Anbindung an die zentrale Warenwirtschaft umsetzt. Die weltweit einzige vollständig in SAP integrierte Lösung steht auch direkt als SAP-Produkt zur Verfügung. Eine optimale Ergänzung ist Label & Poster Print. Mit der Lösung wird der komplette Prozess der Etikettierung sowohl von Print- als auch von elektronischen Regaletiketten (ESL) und Postern vollautomatisiert mit direkter Anbindung an das zentrale Warenwirtschaftssystem umgesetzt.

Premiere für weitere neue Lösungen: Selfscanning, Pick&Pay und Transaction+

Die GK Software zeigt auf der EuroCIS auch erstmalig folgende Neuentwicklungen:


Selfscanning: Die neue Selfscanning-Lösung steht sowohl für dezidierte Selfscanning-Geräte (PSA) als auch innerhalb der Customer Engagement App auf den Smartphones der Kunden zur Verfügung.
Pick&Pay: Die mobile Lösung für Click&Collect-Bestellungen gestattet es den Mitarbeitern in der Filiale, Waren zu kommissionieren und rechtzeitig zur Abholung durch die Kunden bereitzustellen.
Transaction+: Die marktführende Lösung der US-Tochter der GK Software ermöglicht die sichere EMV-zertifizierte Abwicklung für alle in den USA gängigen Kartenzahlungen mit flexiblem Acquirer-Routing, das deutliche Kostensenkungen ermöglicht.


GK Software präsentiert auf der europäischen Leitmesse für Retail-Technologien das gesamte Portfolio und erwartet wie in den Vorjahren eine große Anzahl an Besuchern. Die Tochtergesellschaft AWEK sowie das Partnerunternehmen valuephone sind mit eigenen Ausstellungsbereichen im Rahmen des Messestandes von GK Software vertreten.

GK Software AG

Die GK Software AG ist ein führender Entwickler und Anbieter von Standard-Software für den Einzelhandel und zählt 20 Prozent der 50 weltweit größten Einzelhändler zu ihren Kunden. Die Gesellschaft bietet ein umfassendes Lösungsangebot für Filialen und Unternehmenszentralen sowie für die Umsetzung von modernen Omni-Channel-Konzepten im Einzelhandel. Durch die offenen und plattformunabhängigen Software-Lösungen der GK/Retail Suite hat sich die Gesellschaft als Technologie- und Innovationsführer am Markt etabliert. Die Lösungen der Gesellschaft ermöglichen großen filialisierten Einzelhändlern optimierte Geschäftsprozesse und erhebliche Kundenbindungsund Kostensenkungspotenziale zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. Die GK Software AG bietet ihren Kunden neben den selbstentwickelten Softwarelösungen auch ein umfassendes Angebot an Implementierungs- und Wartungsdienstleistungen. Die GK Software AG akquirierte 2013 die AWEK GmbH und 2015 das Retail-Segment der DBS Data Business Systems, Inc.

Am Hauptsitz in Schöneck sowie an weiteren Standorten in Deutschland, der Tschechischen Republik, der Schweiz, Südafrika, Russland und den USA beschäftigt das Unternehmen 729 Mitarbeiter (Stand: 30. September 2015). Die GK Software AG verfügt über namhafte deutsche und ausländische Einzelhandelskunden, darunter Galeria Kaufhof, Parfümerie Douglas, Coop (Schweiz), EDEKA, Hornbach, JYSK Nordic, Lidl, Loblaw, Migros, Netto Marken-Discount und Tchibo. In mehr als 41 Ländern ist die Software mit rund 212.000 Installationen in mehr als 38.500 in- und ausländischen Filialen im Einsatz. Die Gesellschaft ist in den letzten Jahren stark gewachsen und hat 2014 einen Umsatz von 44,6 Mio. EUR erreicht. Seit 1990 haben die beiden Gründer Rainer Gläß (CEO) und Stephan Kronmüller (Stellvertretender Vorstand), zusammen mit einem erfahrenen Managementteam die GK Software AG zu einem stark wachsenden, profitablen Unternehmen geformt.

Weitere Informationen zum Unternehmen: www.gk-software.com

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.