Mit der Einführung der Doppik bekommt auch das Straßenmanagement eine neue Bedeutung!

Haltern am See, (PresseBox) - Durch die Einführung der doppelten Buchführung hat das Straßenmanagement bei den Kommunalverwaltungen in Deutschland einen neuen Stellenwert bekommen! Die Erstellung der Eröffnungsbilanz zeigt, dass das Straßenvermögen ca. 40 - 70% des Infrastrukturvermögens einer Kommune ausmacht. Dieser hohe Wertanteil der Straßen hat weitreichende Auswirkungen auf das neue kommunale Finanzwesen (NKF), da andererseits oftmals ebenfalls erkannt wurde, dass sich der Zustand des Straßennetzes kontinuierlich verschlechtert.

Vor diesem Hintergrund werden aus Sicht des NKF neue Anforderungen an das Management der Straßeninfrastruktur gestellt, die eine ökonomische Bewirtschaftung und Erhaltung von Straßen gewährleisten. Das Tiefbauamt einer Kommunalverwaltung (Zuständigkeit für die Er- und Unterhaltung des Straßennetzes) wird angehalten werden, das Straßenvermögen bestmöglich zu bewahren, da der Wertverlust nunmehr jedes Jahr offengelegt wird.

Der Druck von Seiten der Politik und der Öffentlichkeit, transparente Entscheidungsgrundlagen zur Begründung des Mittelbedarfs für die Straßenerhaltung vorzulegen, wird ebenfalls zunehmen. Besonderes Augenmerk wird auf der nachvollziehbaren Präsentation der erzielten Ergebnisse liegen, wobei die Informationen auch für Laien verständlich sein müssen (Stichwort „kartografische Darstellung des Vermögens“).

Durch den Einsatz eines Geographischen Informationssystems lassen sich erhebliche Effizienzsteigerungen und die geforderte Nachhaltigkeit bei der Vermögensbewertung und vor allem bei der Vermögenserhaltung erreichen. In der Straßendatenbank GC SIB der GIS Consult GmbH werden daher neben den Straßendaten und der zugehörigen Betriebsmittel und Vermögenswerte auch alle Erhaltungsmaßnahmen dokumentiert und können somit strategisch ausgewertet werden.

Durch die ‚offene Datenhaltung‘ lassen sich weitere Daten wie z.B. Kanal, Kataster oder das Straßennetz des Landes (beispielsweise aus der NWSIB) oder über OKSTRA Kommunal problemlos integrieren.

Informieren auch Sie sich vom 18. bis 19. September auf unserem Stand E 23 auf der KOMCOM NRW in Essen!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.