Giromatch gewinnt Fintech Space Race auf Fachkongress InnovationsForBanks in Köln

(PresseBox) ( Frankfurt a. M, )
Die Frankfurter Banking-Plattform Giromatch gewann den Fintech Space Race im Rahmen des zweitägigen Fachkongresses, der am 17. Und 18. Mai 2017 in Köln stattfand.

Der von dem Medienunternehmen Bankingclub ausgerichtete zweitägige Kongress InnovationsForBanks stellte die Innovationsfähigkeit von Banken in den Mittelpunkt. Dabei geht es immer öfter um Kooperationen von Fintechs und Banken. Neun Fintechs erhielten während der zweitägigen Veranstaltung Gelegenheit, ihre Lösungsvorschläge für Bankkooperationen zu unterbreiten. Die Konferenzteilnehmer, darunter auch Vertreter von Sparkassen, Volksbanken und Banken wie KfW und Postbank kürten nach den Pitch-Präsentationen Giromatch zum besten Lösungsanbieter. Der Preis wurde zum Abschluss der Veranstaltung von Chefredakteur Thorsten Hahn übergeben.

„Digitalisierung ist für Banken essentiell", so Giromatch-Gründer und Geschäftsführer Robin Buschmann. „Es reicht aber nicht mehr aus, lediglich die Kundenprozesse digital zu gestalten. Digitalisierung muss im heutigen Verständnis bedeuten, die gesamte Wertschöpfungskette über die Lebensdauer eines Produktes automatisch zu integrieren und mit allen Bestandteilen auch im Backend digital abzubilden. Hier bietet sich die Kooperation mit Fintechs an, die solche Prozesse von Beginn an zu ihrer digitalen DNA gemacht haben. Den Banken liefert das nicht nur Kosteneinsparungspotential, sondern auch die Möglichkeit, vollkommen neue Produkte zu entwickeln", erläutert Buschmann das Giromatch-Konzept.

Nach der Wahl zum „Finnovativsten Start-up 2016" durch Stuttgart Financial und der Börse Stuttgart im Herbst 2016 stellt der Sieg des Fintech Space Race bereits den zweiten Erfolg von Giromatch innerhalb von kurzer Zeit dar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.