PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 707008 (GFN AG)
  • GFN AG
  • Kurfürsten-Anlage 64 - 68
  • 69115 Heidelberg
  • http://www.gfn.de
  • Ansprechpartner
  • Michaela Packebusch
  • +49 (6221) 8322-0

Neuer Vorstand und erweitertes Angebot der GFN AG

(PresseBox) (Heidelberg, ) Seit 1. Oktober verstärkt Markus Hertrich das Vorstandsteam der GFN AG. Er ist unter anderem für den neuen Geschäftsbereich "Beruf und Gesundheit" zuständig.

Dieser Geschäftsbereich beinhaltet sowohl Angebote für den öffentlich geförderten Bereich wie auch für Unternehmenskunden. Hertrich ist seit vielen Jahren in diesem Bereich tätig und war zuletzt zwölf Jahre lang Geschäftsführer der SRH Berufliche Rehabilitation GmbH. Seit September 2014 ist Hertrich zudem als berufener Senator im "Senat der Wirtschaft" tätig und damit im bundesweiten Netzwerk als Vertreter der Wirtschaft Unterstützer der politischen Verantwortung unseres Landes.

"Im Herzen bin ich Unternehmer und freue mich deshalb besonders über meine neuen Aufgaben bei der GFN AG, die mir persönlich viele Möglichkeiten zu schnellem Handeln bieten. Außerdem ergänzt der neue Geschäftsbereich das bisherige Portfolio der GFN AG optimal. Eine der Aufgaben wird sein, die Angebote für Unternehmen, die angesichts der demografischen Entwicklung vor großen Herausforderungen stehen, auszubauen. Ganzheitliche Ansätze, die die Themen Gesundheit und Qualifizierung der Menschen in Unternehmen mit einschließen, werden in den nächsten Jahren Schlüsselthemen für alle Arbeitgeber und Personalverantwortlichen sein", erläutert Markus Hertrich. Als Experte im Bereich Bildungsmanagement, der das neue Produkt IAS - Integrationsassessment selbst mitentwickelt hat, weiß Hertrich Synergien zwischen den Standorten und Angeboten optimal zu nutzen. Er beherrscht die Flexibilisierung von Bildungsprogrammen und erkannte schon früh, dass Kunden individuell und näher an ihrem sozialen Umfeld zu betreuen sind.

Ursprünglich von den Anforderungen des Arbeitsmarkts geprägt, wurde das IAS in den letzten Jahren konsequent auf die Bedürfnisse arbeitsuchender Menschen ausgerichtet und der Mensch in den Mittelpunkt der individuellen Handlungsstrategien gestellt. Seit 2012 ist IAS ein zertifiziertes Angebot und wird seitdem in Zusammenarbeit mit Rentenversicherungsträgern und Jobcentern für die speziellen Anforderungen langzeitarbeitsloser Menschen mit besonderen Vermittlungshemmnissen (Ü 50, mehrjährige Arbeitslosigkeit, Alleinerziehende, junge Menschen ohne Ausbildung) weiterentwickelt. In einer erweiterten Variante wird es bereits auch in Unternehmen eingesetzt, die bei Restrukturierungsfragen und demografischen Fragestellungen Unterstützung bei der Feststellung der Neigung, Eignung, Interessen und der persönlichen Balance ihrer Mitarbeiter professionelle "Fahrpläne" und "Zielbahnhöfe" suchen. Durch eine schnelle, passgenaue und vor allen Dingen individuelle Empfehlung können Arbeitgeber und öffentliche Träger die richtigen Maßnahmen für den einzelnen Menschen festlegen.

Menschen, für die die Eingliederung in den Beruf aufgrund von beispielsweise Unfällen oder Erkrankungen besonders schwierig ist, profitieren von dem umfangreichen Leistungsspektrum des IAS, das berufsdiagnostische Verfahren, Aus- und Weiterbildung sowie Integrationsmanagement umfasst. Seit 2014 setzt die GFN AG Integrationsassessment mit dem Schwerpunkt Arbeit und Beruf, unter Berücksichtigung der Aspekte Gesundheit und persönliches Umfeld, erfolgreich ein. Diese Potenzialanalyse ist für die GFN AG zertifiziert und wird ab sofort bundesweit eingesetzt.