GfK gibt Veränderungen im Aufsichtsrat bekannt

(PresseBox) (Nürnberg, ) Auf Antrag der GfK SE hat das Registergericht beim Amtsgericht Nürnberg Thomas Ebeling, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media SE, Johannes P. Huth, Leiter von KKR für EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika), und Philipp Freise, Leiter Technologie, Medien und Telekommunikation Europa bei KKR, mit Wirkung zum 7. April 2017 zu Mitgliedern des Aufsichtsrats der GfK SE bestellt. Sie folgen auf Peter Goldschmidt, Aliza Knox und Bruno Piacenza, die ihre Mandate zum 31. März 2017 niedergelegt hatten.

Der Antrag wurde vom Vorstand der GfK SE eingereicht und wird vom Aufsichtsrat unterstützt. Er folgt dem Vollzug des Übernahmeangebots von Acceleratio Capital N.V., das dazu dient, die langfristige Wachstumsstrategie von GfK umzusetzen. Im Rahmen der Übernahme, die am 13. März abgeschlossen wurde, nimmt KKR drei Sitze im Aufsichtsrat der GfK SE ein. Aufsichtsrat und Vorstand von GfK unterstützen die von KKR und GfK Verein angestrebte teilweise Neubesetzung des Aufsichtsrats. Die Zusammensetzung des Aufsichtsrats mit sechs Aktionärs- und vier Arbeitnehmervertretern bleibt davon unberührt.

„Die scheidenden Aufsichtsratsmitglieder begrüßen die von KKR und GfK Verein angestrebte teilweise Neubesetzung des Aufsichtsrats. Entsprechend haben sie auf sehr uneigennützige Weise von Anfang an angeboten, ihre Sitze zur Verfügung zu stellen. Im Namen aller Aufsichtsratsmitglieder danke ich ihnen herzlich für ihre hervorragende Arbeit, ihr großes Engagement und ihre kompetente Unterstützung von GfK. Peter Goldschmidt, Aliza Knox und Bruno Piacenza haben exzellente Arbeit für GfK geleistet, indem sie die digitale Transformation unseres Unternehmens mit viel Leidenschaft und ihrer vielfältigen Erfahrung aus unterschiedlichen Branchen aktiv begleitet haben. Wir freuen uns über die erfolgreiche Zusammenarbeit in den letzten Jahren und sind sehr dankbar für ihre wertvollen Beiträge zur Weiterentwicklung von GfK“, sagte der Vorsitzende des Aufsichtsrats der GfK SE, Ralf Klein-Bölting.

„Gleichermaßen freue ich mich auf die Arbeit in der neuen Aufstellung, denn die neuen Mitglieder bringen große Erfahrung und ausgezeichnete Fachkompetenz in den Aufsichtsrat ein. Mit ihrem Wissen und ihren Fähigkeiten werden sie entscheidend dazu beitragen, GfK erfolgreich zu repositionieren und das zukünftige Wachstumspotenzial des Unternehmens auszuschöpfen“, fügte Klein-Bölting hinzu.

Die neuen Aufsichtsratsmitglieder Thomas Ebeling, Johannes P. Huth und Philipp Freise wurden durch das Registergericht am Amtsgericht Nürnberg bis zur nächsten Hauptversammlung der GfK SE gerichtlich bestellt. Der Termin für die Hauptversammlung, die durch Wahl über die längerfristigen Mandate der neuen Aufsichtsratsmitglieder entscheidet, wird noch bekanntgegeben.

Über die neuen Aufsichtsratsmitglieder

Thomas Ebeling (58) ist seit 2009 Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media SE. Der Konzern hat sich unter seiner Führung zu einem der erfolgreichsten unabhängigen Medienunternehmen in Europa entwickelt. Seit März 2016 ist das Unternehmen im DAX notiert. Vor seinem Einstieg bei ProSiebenSat.1 verantwortete Thomas Ebeling bei Novartis von 2000 bis 2007 das globale Pharmageschäft, das unter seiner Führung den Umsatz mehr als verdoppelt hat. 2007 wurde er CEO der Division Novartis Consumer Health. Thomas Ebeling ist Mitglied des Aufsichtsrats der Bayer AG.

Johannes Huth (56), seit 1999 bei KKR, verantwortet das Geschäft in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. Er verfügt über ausgeprägte Erfahrung im Mediensektor. So begleitete er unter anderem als Aufsichtsratsvorsitzender die Weiterentwicklung von ProSiebenSat.1 zu einem der führenden Medienunternehmen in Europa. Außerdem war Johannes Huth Aufsichtsratsvorsitzender der WMF Group, der Kion Group sowie von MTU Aero Engines. Zu seinen aktuellen Mitgliedschaften in Kontrollgremien zählen unter anderem Hensoldt, die GEG German Estate Group, Software One und Cognita.

Philipp Freise (43) ist seit 2001 für KKR tätig, wo er das Investmentteam für Technologie, Medien und Telekommunikation in Europa leitet. Er verfügt über weitreichende Erfahrung im Digital- und Technologiesektor, insbesondere durch die von ihm verantworteten Investitionen in Arago, Fotolia, Scout24 Schweiz und Trainline. Darüber hinaus hat Philipp Freise umfassende Expertise in der Medienbranche durch KKRs Investitionen in ProSiebenSat.1, BMG Rights Management und SBS Broadcasting, wo er jeweils auch im Aufsichtsrat vertreten war – bei ProSiebenSat.1 als stellvertretender Vorsitzender. Aktuell hält er unter anderem Aufsichtsratsmandate bei Arago und Trainline.

Über die scheidenden Aufsichtsratsmitglieder

Aliza Knox kam im April 2014 in den Aufsichtsrat und hat ihn insbesondere durch ihre Expertise für digitale Geschäftsmodelle und ihre Kenntnisse des asiatischen Marktes bereichert. Sie ist derzeit Vice President für die Region Asien-Pazifik bei Twitter und verfügt über mehr als 30 Jahre internationale Erfahrung, unter anderem im Management von Google und Visa International.

Bruno Piacenza wurde im April 2016 in den Aufsichtsrat berufen. Er ist Mitglied des Vorstands und zuständig für den Unternehmensbereich Laundry & Home Care bei Henkel, wo er in seiner beeindruckenden internationalen Laufbahn in führenden Managementpositionen umfangreiche Erfahrungen in der Konsumgüterindustrie gesammelt hat.

Peter Goldschmidt gehörte dem Aufsichtsrat seit Dezember 2016 an und hat diesen mit der umfangreichen Erfahrung aus seiner internationalen Karriere in der Pharmaindustrie gestärkt. Seit 2013 ist er als President, Sandoz Inc., und Head North America verantwortlich für das Nordamerika-Geschäft des Pharmaunternehmens Sandoz.

GfK

GfK steht für zuverlässige und relevante Markt- und Verbraucherinformationen. Durch sie hilft das Marktforschungsunternehmen seinen Kunden, die richtigen Entscheidungen zu treffen. GfK verfügt über langjährige Erfahrung im Erheben und Auswerten von Daten. Rund 13.000 Experten vereinen globales Wissen mit Analysen lokaler Märkte in mehr als 100 Ländern. Mithilfe innovativer Technologien und wissenschaftlicher Verfahren macht GfK aus großen Datenmengen intelligente Informationen. Dadurch gelingt es den Kunden von GfK, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und das Leben der Verbraucher zu bereichern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gfk.com/de
Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/gfk_de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.