GfK bündelt MarTech-Expertise in neuem Data Activation-Team

Nürnberg, (PresseBox) - GfK baut seine Dienste im Bereich Marketing Technology (MarTech) weiter aus, um Kunden mit präzisen Daten zu unterstützen. Geleitet wird der neu etablierte Data Activation-Bereich von Niko Waesche. Eine Reihe namhafter MarTech-Experten ergänzen das Team.

Der neue Service GfK Customer and Audience Activation nutzt Daten von GfK – wie beispielsweise Geomarketing-Informationen zur Kaufkraft in Europa – und kombiniert diese mit Zielgruppen des GfK-Partners Eyeota. Auf diese Weise entstehen aggregierte Segmente, die für „Data Activation“ genutzt werden können. Marken, Agenturen und Mediengruppen profitieren von international einheitlichen Daten, mit denen sie ihre europaweiten Kampagnen präziser und zielgenauer aussteuern können. Weitere Segmente und internationale Partnerschaften werden im Laufe des Jahres vorgestellt. Bereits im April werden die Kaufkraft-Lösungen um Retaildaten ergänzt.

Basis für den neuen MarTech-Service sind die umfangeichen Datensätze von GfK, ein tiefes Daten- und Analyse-Verständnis sowie jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Marketing und Medien. Kunden können mit dem neuen Service ihre eigenen Kunden- und Zielgruppendaten anreichern und gemeinsam mit GfK maßgeschneiderte Lösungen entwickeln, die für Konsumenten nützlich und wertvoll sind. Das sind zum Beispiel optimierte Inhalte auf Apps oder speziellen Webseiten.

Für das neue Data Activation Team konnte GfK renommierte MarTech-Experten mit umfassender Branchen-Expertise gewinnen.

Niko Waesche hat bei GfK als Global Industry Head for Media and Entertainment bereits Kunden wie Google, Facebook, BBC und The Walt Disney Company betreut. Zukünftig wird er den Bereich Customer and Audience Activation bei GfK leiten.

Cornelia Reitinger zeichnet als Director of Business Development für das Wachstum des MarTech-Geschäfts verantwortlich. Dabei kann sie ihre bei LiveRail (jetzt Facebook) und verschiedenen Tech Startups gesammelte Erfahrung einbringen.

Lauren Coppin wird als Director of Data Partnerships mit Partnern zusammenarbeiten, die ergänzende Datensätze zum aktuellen GfK-Portfolio beisteuern können, um einen Mehrwert zu bisherigen Services zu schaffen. Lauren Coppin war zuvor bei Oracle und Datalogix tätig.

„Unser neues Team bringt eine Fülle an MarTech-Erfahrung mit“, kommentiert Niko Waesche. „Diese Kompetenz in Kombination mit unserem umfassenden Data Science-Knowhow und Marktforschungsverständnis wird GfK helfen, zukünftig eine entscheidende Rolle in den Bereichen Data Activation und Marketing Technology zu spielen.“

GfK

GfK steht für zuverlässige und relevante Markt- und Verbraucherinformatio-nen. Durch sie hilft das Marktforschungsunternehmen seinen Kunden, die richtigen Entscheidungen zu treffen. GfK verfügt über langjährige Erfah-rung im Erheben und Auswerten von Daten. Rund 13.000 Experten vereinen globales Wissen mit Analysen lokaler Märkte in mehr als 100 Ländern. Mit-hilfe innovativer Technologien und wissenschaftlicher Verfahren macht GfK aus großen Datenmengen intelligente Informationen. Dadurch gelingt es den Kunden von GfK, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und das Leben der Verbraucher zu bereichern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gfk.com/de Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/gfk_de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.