PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 303867 (Gesellschaft Deutscher Lebensmitteltechnologen e.V)
  • Gesellschaft Deutscher Lebensmitteltechnologen e.V
  • Holderäckerstr. 10
  • 60489 Frankfurt
  • http://www.gdl-ev.org
  • Ansprechpartner
  • Sandra Buckenhüskes
  • +49 (69) 907451-87

GDL Kongress Lebensmitteltechnologie 2009

Ein Kaleidoskop lebensmitteltechnologischer Forschung

(PresseBox) (Frankfurt, ) Vom 22.-24. Oktober 2009 fand der GDL Kongress Lebensmitteltechnologie 2009 in den Räumen der Lipperlandhalle sowie der Hochschule Ostwestfalen Lippe in Lemgo statt. Mit rund 300 Teilnehmern war der Kongress dem Jahr der Krise trotzend gut besucht, so dass auf einen erfolgreichen und vielfältigen Kongress mit 73 Vorträgen, etwa 60 Posterbeiträgen sowie lebhaften Podiumsdiskussionen zurückgeblickt werden kann.

Überaus lebhaftes Interesse fand der Themenkreis Berufsperspektiven für Studenten, der von ca. 150 Personen besucht wurde. Mit den Vorträgen "Anforderungen an Lebensmitteltechnologen aus der Sicht der Industrie" (C. Fretter, Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld), "Nach welchen Kriterien stellen sie ein?" (H. Groß, GEA Westfalia Separator GmbH, Oelde), "Persönliche Erfahrungen in einem Lebensmittelbetrieb" (R. Bode und G. Jaspers, Ernst Böcker GmbH & Co. KG, Minden) und "Persönliche Erfahrungen - Eintritt in das Berufsleben - Karrierechancen" (H. Rohenkohl, Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld) wurde viel Stoff für die nachfolgende Diskussion geliefert.

Ein besonderer Fokus wurde auf das Thema Entkeimung gelegt, dem ein ganzer Nachmittag gewidmet war. Die besondere Stellung rührte daher, dass die bereits seit einigen Jahren regelmäßig zu diesem Thema in Lemgo stattfindende Veranstaltung in diesem Jahr in den Kongress integriert wurde.

Der Themenkreis "Lebensmittelrecht", mit dem der Kongress traditionell beschließt, fand in diesem Jahr über 100 Interessenten. Eingeleitet wurde er durch zwei Vorträge, nämlich "Kontaminantenmanagement bei Lebensmitteln - eine globale Herausforderung" von A. Weiß, Unilever Schweiz GmbH, Thayngen und "Food Improvement Agent Package - Neuerung für die Verwendung von Enzymen in der Lebensmittelverarbeitung" von K.-D. Jany, dem Chair of the CEF-Panel der European Food Safety Authority (EFSA). Fraglos, dass diese Vorträge sowie im Vorfeld des Kongresses eingereichte Fragen in der abschließenden lebensmittelrechtlichen Podiumsdiskussion überaus engagiert und lebhaft diskutiert wurden.

Das diesjährige Partnerland, Ägypten, war durch vier Teilnehmer sowie interessante Poster und Vorträge vertreten. Prof. Dr. Helmy T. Omran überbrachte die Grußworte der Egyptian Association of Food Science and Technology, mit der die GDL nunmehr ein zehnjähriges Abkommen über Zusammenarbeit verbindet. Herrn Omran war es ein Anliegen darauf hinzuweisen, dass derartige Zusammenarbeiten nicht nur von wissenschaftlichem Interesse sind, sondern auch einen wesentlichen Baustein zur Völkerverständigung darstellen.

Eine Foyerausstellung mit namhaften Firmen und ein Rahmenprogramm mit einer Stadtführung durch Lemgo, einem gemeinsamen Abendessen und einer studentischen Fete, ausgerichtet von der Fachschaft der Hochschule, rundeten die Veranstaltung zu einem Komplettpaket aus Wissenstransfer und sozialen Kontakten ab.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.