PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 916449 (Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.)
  • Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.
  • Varrentrappstr. 40-42
  • 60486 Frankfurt am Main
  • http://www.gdch.de
  • Ansprechpartner
  • Karin J. Schmitz
  • +49 (69) 7917-493

ORCHEM 2018 in Berlin

Thorsten Bach erhält Emil-Fischer-Medaille

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Vom 10. bis zum 12. September findet an der Technischen Universität Berlin die 21. ORCHEM statt. Die Tagung zählt aufgrund der aktuellen Themen und hochkarätigen Vortragenden bei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Forschung und Industrie zu den attraktivsten Konferenzen im Bereich der Organischen Chemie. Es werden rund 400 Besucher erwartet. Auf dem Programm stehen Vorträge zu Synthese, Katalyse, Methodik und Reaktivität. Die Tagung unter dem Vorsitz von Professor Dr. Martin Oestreich, TU Berlin, und Professor Dr. Stefan Hecht, HU Berlin, wird von der Liebig-Vereinigung für Organische Chemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) ausgerichtet. Im Rahmen der ORCHEM werden außerdem herausragende Chemikerinnen und Chemiker für ihre Forschung ausgezeichnet. 

Am 10. September verleiht die GDCh die Emil-Fischer-Medaille an Professor Dr. Thorsten Bach, Technische Universität München. Bach erhält die mit 7500 Euro dotierte Auszeichnung für die Entwicklung und Anwendung neuer synthetischer Methoden, vor allem durch katalytische, thermische und photochemische Verfahren. Mit seinen Arbeiten leistet der Preisträger bedeutende Beiträge zur Entwicklung neuer organischer Chemie. Im Anschluss an die Verleihung gibt Bach einen Einblick in seine Forschung.

Thorsten Bach, 1965 in Ludwigshafen am Rhein geboren, studierte Chemie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der University of Southern California, Los Angeles, USA. Nachdem er das Studium mit Auszeichnung abgeschlossen hatte, promovierte er 1991– ebenfalls mit Auszeichnung – an der Philipps-Universität in Marburg. Nach einem Post-Doc-Aufenthalt an der Harvard University in Cambridge, USA, habilitierte er sich an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. 1997 wurde Bach als Universitätsprofessor an die Philipps-Universität in Marburg berufen, im Jahr 2000 folgte der Ruf an die Technische Universität München. Bach ist Mitglied der Leopoldina, Nationale Akademie der Wissenschaften sowie der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und hat für seine Forschung bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten.

Ebenfalls am 10. September vergibt die Liebig-Vereinigung für Organische Chemie den mit 5.000 Euro dotierten ORCHEM-Preis an die Nachwuchswissenschaftler Junior-Professorin Dr. Ivana Fleischer, Universität Tübingen, und Privat-Dozent Dr. Florian Beuerle, Universität Würzburg. Der Preis wird regelmäßig im Rahmen der ORCHEM an jüngere Wissenschaftler verliehen, die sich durch neue, originelle und richtungweisende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Fachgebiet qualifiziert haben. Beide Preisträger geben im Anschluss an die Verleihung einen kurzen Einblick in ihre Forschung.

Weitere Informationen zur Tagung unter: www.gdch.de/orchem2018

Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) gehört mit rund 31.000 Mitgliedern zu den größten chemiewissenschaftlichen Gesellschaften weltweit. Sie hat 27 Fachgruppen, darunter die Liebig-Vereinigung für Organische Chemie mit etwa 1400 Mitgliedern. Hauptanliegen der Liebig-Vereinigung für Organische Chemie sind u.a., Forschungsrichtungen und Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Organischen Chemie anzuregen, über wesentliche Aktivitäten auf diesem Gebiet zu informieren und durch intensive Öffentlichkeitsarbeit wichtige und aktuelle Aspekte der Organischen Chemie bekannt zu machen.