PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 128097 (Gerresheimer AG)
  • Gerresheimer AG
  • Klaus-Bungert-Straße 4
  • 40468 Düsseldorf
  • http://www.gerresheimer.de
  • Ansprechpartner
  • Burkhard Lingenberg
  • +49 (211) 6181-250

Gerresheimer erhält den Deutschen Verpackungspreis 2007 für Duma®-Pharmaverschlüsse mit innovativem Desiccant-Konzept

"Weitgreifender Nutzen": Die neuen Kunststoff-Verschlüsse für Tablettenbehälter erhöhen vor allem die Sicherheit

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Erhöhte Sicherheit – dazu erhöhte Wirtschaftlichkeit über die gesamte Prozesskette hinweg: Mit diesen Qualitäten überzeugte ein innovatives Pharma-Verschlusssystem von Gerresheimer auch die Jury des Deutschen Verpackungspreises 2007 voll und ganz. Der international begehrte Award zeichnet neuartige Desiccant-Verschlüsse für Tablettenbehälter aus, die Gerresheimer unter der Marke Duma® entwickelt hat. Als weltweit erster Hersteller produziert das Unternehmen die multifunktionalen Kunststoff-Produkte komplett in einem zusammenhängenden Arbeitsprozess – mitsamt den integrierten Trockenmittel-Elementen. Das Ergebnis gilt als bahnbrechende Innovation: Der Pharmaindustrie erleichtert sie gleichzeitig sogar die vorgeschriebene Registrierung.

Tabletten sind hochempfindlich gegen Feuchtigkeit. Davor schützen Trockenmittel-Elemente, die bei hochwertigen Tablettenbehältern seit langem direkt in die Verschlüsse eingebaut werden. Nach bisherigen Standards entstand das feuchtigkeitsabsorbierende Desiccant-Element allerdings stets völlig getrennt vom eigentlichen Verschluss und wurde als zugelieferte Komponente erst nachträglich eingefügt.

Den Pharmakunststoff-Spezialisten am dänischen Gerresheimer-Standort Vaerloese war dieser Umweg nicht nur aus logistischen und ökonomischen Gründen ein Dorn im Auge. "Unser Prinzip ist, der Pharmaindustrie möglichst viel aus einer Hand zu bieten", erklärt dazu Burkhard Lingenberg, Direktor Marketing und Kommunikation der Gerresheimer Gruppe, "diese geniale Innovation zeigt einmal mehr, welche Bedeutung das hat. Sie optimiert eine ganze Produktkategorie und vereinfacht dabei die Abläufe bis hin zum Zulassungsverfahren."

Die Gerresheimer-Division Plastic Packaging konzipierte eine voll integrierte Fertigung – bei Pharmazeuten lief sie damit offene Türen ein.

Am Standort Vaerloese errichtete das Unternehmen eine hochmoderne Reinraum-Produktion, die Desiccant-Verschlüsse jetzt en bloc in einem durchgängigen, vollautomatisch gesteuerten und kontrollierten Prozess herstellt. Für den internationalen Tablettenmarkt ist diese Entwicklung ein bislang einzigartiges Novum. Nach Ansicht von Experten dürfte es sich letztlich auf breiterer Front als neuer Maßstab durchsetzen: Bei einzelnen Wettbewerbern seien inzwischen bereits Bestrebungen erkennbar, dem ganzheitlichen Konzept zu folgen.

Gerresheimer realisiert seine Idee in zwei patientengerechten Varianten, die zudem beide mit einer Originalitätssicherung ausgestattet sind, nämlich als Duma® Twist-Off-Cap sowie als Duma® HandyCap zum einfachen Aufdrücken. Das Konzept überzeugte die Jury des Deutschen Verpackungspreises vor allem wegen der damit erreichten neuen Sicherheitsdimension, punktete aber auch mit Wirtschaftlichkeit, Verkürzung bürokratischer Registrierungsverfahren und einer für Abfüller wie Anwender mustergültigen konstruktiven Qualität. Komplex durchdachte Innovationen wie diese machten deutlich, welch weitgreifenden Nutzen intelligente Verpackungsentwicklung ihren Zielmärkten heute bieten könne, hieß es während der Preisverleihung am 24. September in Nürnberg.

Strahlend nahm Niels Düring, Head of Gerresheimer Plastic Packaging Division, die Trophäe entgegen: "Für mein ganzes Team und für mich ist diese Ehrung jetzt erst mal eine riesige Freude, aber auch ein Ansporn für unsere Arbeit an weiteren Innovationen", sagte er.

Der international ausgeschriebene Deutsche Verpackungspreis gilt als 'Oscar' der Branche und genießt weltweit hohes Ansehen. In diesem Jahr wurde der begehrte Award bereits zum 30. Mal vergeben. Initiator und jährlicher Ausrichter ist das Deutsche Verpackungsinstitut (dvi), das damit quer durch alle Marktsegmente sinnvolle Innovation fördern und Impulse für die anspruchsvolle Weiterentwicklung der Branche setzen will. Um die Trophäe 2007 hatten sich insgesamt rund 300 Teilnehmer in fünf Kategorien beworben. Die mit Spannung erwartete Bekanntgabe der Sieger bildete den Höhepunkt zum Auftakt der internationalen Messe FachPack.

Mit innovativen Entwicklungen ist Pharmaspezialist Gerresheimer bei hochkarätigen Contests nicht zum ersten Mal erfolgreich. Erst im vergangenen Jahr war das Unternehmen für sein Rigid Needle Shield (RNS) – einen Kanülenschutz gegen Stichverletzungen mit der Spritze – zunächst mit dem Deutschen Verpackungspreis, später dann sogar mit dem globalen World-Star der World Packaging Organisation (WPO) ausgezeichnet worden.

Gerresheimer AG

Gerresheimer beschäftigt über 10.800 Mitarbeiter an 41 Standorten in Europa, Amerika und Asien. Im Geschäftsjahr 2007 belief sich der Umsatz weltweit auf 957,7 Mio. Euro. Das Produktportfolio erstreckt sich von Arzneimittelfläschchen aus Glas und Kunststoff bis zu komplexen Drug Delivery-Systemen für die Pharma & Life Science-Industrie. Dazu zählen Sterilspritzen, Inhalatoren und andere Systemlösungen für eine sicherere Dosierung und Applikation von Medikamenten. Die Gruppe hat eine führende Position in Märkten, die durch hohe technische und regulatorische Barrieren gekenn-zeichnet sind.