Gerresheimer auf der CPhI North America: Medikamente innovativ verpacken und einfach verabreichen

(PresseBox) ( Düsseldorf/Philadelphia, )
Wenn es darum geht, Medikamente, Biologika und Impfstoffe einfach und nachhaltig zu verpacken, sicher aufzubewahren und zu verabreichen, ist Gerresheimer immer eine gute Adresse und ein versierter Partner im amerikanischen Markt. Auf der CphI Nordamerika vom 10. bis 12. August zeigt das Unternehmen am Stand 1313 im Pennsylvania Convention Center in Philadelphia Primärverpackungen wie Injektionsvials und andere Behälter aus Glas und Kunststoff für feste und flüssige Medikamente sowie Spritzen, die vor Nadelstichverletzungen schützen.

Die besten ihrer Klasse – Gx Elite Vials setzen einen neuen Standard

Die Gx Elite Vials sind das Ergebnis einer mehrjährigen, sorgfältigen Produktentwicklung. Das Hauptaugenmerk lag auf der Bereitstellung einer Typ-I-Durchstechflasche aus Borosilikatglas, die ein sichereres Produkt für den Kunden und den Patienten darstellt. Die hochbruchsicheren Vials sind langlebig, frei von kosmetischen Mängeln und können an spezielle Kundenwünsche angepasst werden. Gx Elite Glass Vials werden nach dem Quality by Design (QbD)-Ansatz hergestellt, der ein Produkt schafft, das die Erwartungen der Kunden übertrifft. Eine Kombination aus Design-, Herstellungs- und Handhabungsverbesserungen sowie einer speziellen Endverpackung stellt außerdem sicher, dass die Fläschchen für den End-to-End-Einsatz auf verschiedenen Abfülllinien bereitgestellt werden können. Solche Verbesserungen ermöglichen es unseren Kunden, Produkte bedarfsgerecht auf den Markt zu bringen und Kosten für die Industrie zu senken, was letztlich allen hilft. Gx Elite-Fläschchen erfüllen weltweit alle bestehenden regulatorischen Anforderungen und sind auch im RTF-Format (ready-to-fill) erhältlich.

Fertig für die Abfüllung – Gx RTF Vials für klinische Tests

Die Gx RTF Injektionsfläschchen sind aus Borosilikatglas Typ I hergestellt und erfüllen alle gängigen Anforderungen der anwendbaren ISO-Normen und Arzneibücher (USP und Ph. Eur.). Sie werden gemäß cGMP geformt, im Reinraum gewaschen, in Trays oder Nest und Wanne verpackt und sterilisiert. Die Gerresheimer RTF Vials werden auch im bekannten Ompi EZ-fill Verpackungsformat geliefert. Damit sind sie startklar für die weiteren Prozessschritte in der Abfüllung. Die Vorteile liegen auf der Hand: sterile Lieferung, ein vereinfachter Füll- und Finish-Prozess, höchste Qualitätsstandards, Flexibilität durch verschiedene Verpackungskonfigurationen und eine Vielzahl von Abfüllungs- und Versiegelungstechnologien. Das alles zusammen sorgt für eine Verbesserung der gesamten Herstellkosten über den Produktlebens-zyklus hinweg.

Nur für deine Augen - Tropfflaschensysteme für ophthalmologische Arzneimittel

Oft sind es nur die kleinen Verbesserungen, die ein Produkt ideal für die Anwendung machen. Das Design wurde speziell für den US-Markt entwickelt. Viele Menschen müssen mehrmals täglich Augentropfen einnehmen, daher ist es wichtig, dass diese Fläschchen bis zum letzten Tropfen zuverlässig funktionieren. Ein Beispiel ist das neue Tropfflaschensystem E / F mit verschiedenen Verschlusslösungen – einem Verschluss, bei dem der Originalitätsring (TE) nach dem Öffnen an der Flasche befestigt bleibt (System E) und einem Manschettenverschluss (System F). Sie können bereits sterilisiert (gammabestrahlt) oder nur zur Sterilisation verpackt geliefert werden

RTU COP Vials für injizierbare und diagnostische Produkte

Die RTU COP (Cyclic Olefin Polymer) Vials vereinen die besten Eigenschaften von Kunststoff- und Glasverpackungen für flüssige Medikamente. Mit ihrer hohen Bruchfestigkeit, dem inerten Harzmaterial und der hohen Transparenz sind sie eine ideale Verpackungslösung für Zell- und Gentherapieprodukte. Die Fläschchen bieten eine inerte Kontaktoberfläche und haben sich bei verschiedenen Pharmaanwendungen auf dem Markt bewährt. Sie bieten Herstellern von toxischen oder hochwirksamen Arzneimittellösungen auch eine einzigartige Sicherheitsfunktion für die Verpackung. Die Monolayer-Kunststofffläschchen werden in einem standardmäßigen ISO-ähnlichen Format in den Größen 2, 5, 10, 50 und 100 ml angeboten.

Gx InnoSafe: Mehr Sicherheit vor Nadelstichverletzungen

Gebrauchte Spritzen sind mit ihren freiliegenden Kanülen eine allgegenwärtige Gefahrenquelle in Arztpraxen, Labors oder Krankehäusern. Mit Gx InnoSafe bietet Gerresheimer nun eine Spritze mit integriertem, passiven Sicherheitssystem, die unbeabsichtigte Nadel-stichverletzungen vermeidet.

Gx RTF ClearJect: Gerresheimer produziert in Deutschland COP-Spritzen

Gerresheimer stellt seine neu entwickelte Marke Gx RTF ClearJect vor: eine COP-Spritze mit Kanüle. Die vorfüllbaren Spritzen werden am deutschen Standort in Pfreimd aus dem Hochleistungskunststoff COP (Cyclo-Olefin-Polymer) hergestellt und eignen sich insbesondere für anspruchsvolle, sensible Arzneimittel sowie hochviskose Wirkstoffe.

Gerresheimer Standorte in Nordamerika und Mexiko

Gerresheimer produziert in Nordamerika und Mexiko an folgenden Produktionsstandorten Glas- und Kunststoffbehälter für die Pharmaindustrie:

Gerresheimer Glass Innovation Center, Vineland, New Jersey

Als technisches Kompetenzzentrum entwickelt es innovative Lösungen im Bereich Primärverpackungsglas, Technologien und digitalisierte Prozesse, um den sich wandelnden Anforderungen der Pharmaindustrie gerecht zu werden.

Gerresheimer Glass Inc., Vineland Plant, New Jersey

Das Werk in Vineland produziert Typ-I-Glasprodukte, sowohl in Klar- als auch in Braunglas. Zu diesen Produkten gehören zahnmedizinische und pharmazeutische Karpulen, Insulin-Pen-Karpulen, spezielle und pharmazeutische Fläschchen, Spritzen und innovative Technologie.

Gerresheimer Glass Inc., Chicago Heights Plant, Illinois

Hier entstehen Behälter aus Typ I Klarglas. Das Produkt-spektrum umfasst Serumflaschen, Flaschen mit Schraubverschluss, IV-Flaschen und verschiedene andere Flaschen aus Behälterglas.

Gerresheimer Glass Inc., Morganton Plant, North Carolina

Das Werk in Morganton produziert Serumfläschchen, Fläschchen mit großem Außendurchmesser sowie Doppelkammer-Fläschchen aus Typ I Glas in klar und braun.

Gerresheimer Glass Inc., Forest Grove Plant/Vineland, New Jersey

Hier entstehen Pharmabehälter aus Typ I-Glas in klar und braun. Dabei handelt es sich um Serumfläschchen, Fläschchen mit großem Außendurchmesser, Fläschchen für Schnellanzucht, Spezial-Fläschchen und Karpulen.

Gerresheimer Querétaro S.A., Mexico

Das mexikanische Werk produziert aus Typ I Klar- und Braunglas und Typ III-Braunglas Ampullen, Serumfläschchen, Fläschchen mit Schraubverschluss, ADD-Vantage-Fläschchen, RTF-Spritzen und Fläschchen (Vials), Karpulen, Onion-Skin-Röhrchen und Spezialprodukte

Centor Inc., Berlin Plant, Perrysburg, Ohio

Centor gehört seit 2015 zur Gerresheimer Gruppe und ist führender Hersteller von den regulatorischen Anforderungen entsprechenden Kunststoffbehältern für verschreibungspflichtige Medikamente im amerikanischen Endkundenmarkt. Centor beliefert landesweite und regionale Apothekenketten, Supermärkte und Großhändler.

Gerresheimer Primary Packaging Plastic, Berlin, Ohio

Seit Mai 2018 produziert Gerresheimer Primary Packaging Plastic im Centor Berlin Werk HDPE Container für Tabletten unter Reinraumbedingungen nach den FDA-Regularien. Aktuell entsteht hier ein neues Gebäude für die Produktion von Kunststoffbehältern für die Pharmaindustrie mit Reinräumen der Klasse 8 auf einer Fläche von rund 6000 Quadratmetern.

Gerresheimer Peachtree City, Medical Systems, Georgia

Am 1993 gegründeten Standort in Peachtree City bei Atlanta (Georgia) werden kundenspezifische Inhalatoren, Testkarten für mikrobiologische Testsysteme, verschiedenste Komponenten für Devices zur Insulin-Verabreichung und Verschlüsse für Ampullen produziert.

Gx®, Innosafe® und RTF® sind eingetragene Marken der Gerresheimer Gruppe. Ompi EZ-fill® ist eine eingetragene Marke von Ompi, eine Marke der Stevanato Group.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.