CPhI India: Gerresheimer Kunden legen Wert auf kindersichere Pharma-Verpackungen

(PresseBox) ( Düsseldorf/Neu-Delhi, )
Medikamente sollen nicht in Kinderhände gelangen. Sollte das jedoch einmal passieren, ist es wichtig, dass sie mit kindersicheren Verschlüssen ausgestattet sind. Das ist der Grund, warum sich zunehmend mehr Kunden für kindersichere Verpackungslösungen von Gerresheimer entscheiden. Auf der CPhI in Indien in Neu-Delhi am Stand 14.B06 stellt Gerresheimer vom 24. bis zum 26. November ein breites Sortiment an kindersicheren Verschlüssen sowie verschiedene andere Verpackungslösungen für feste und flüssige Medikamente vor.

Gerresheimer Triveni begann vor über 5 Jahren mit der Herstellung von CR-Verschlüssen-in Indien und dank der immer schneller wachsenden Nachfrage entstand ein lokal gefertigtes und gehandeltes Verschluss-Sortiment für CR 38, CR 33 sowie für CR 28 Dieses Angebot wird in den kommenden Monaten mit der CR 53-Produktion bei Gerresheimer Triveni noch weiter ausgebaut.

Gx Vials aus Glas

Im Mittelpunkt der Messepräsenz von Gerresheimer stehen Injektionsfläschchen, auch Gx Vials genannt. Sie gehören zu den weltweit am häufigsten genutzten pharmazeutischen Verpackungslösungen. Das Unternehmen stellt Injektionsfläschchen in Braun- und Klarglas mit einem Fassungsvermögen zwischen 1 und 50 ml her. Das Sortiment an Röhrenglas-Fläschchen umfasst in Asien Klar- und Braunglas-Fläschchen der Glastypen I und II. Es gibt verschiedenste Formen, jeweils mit oder ohne Blowback, gemäß internationalen Standards oder nach individuellen Spezifikationen.

Gx Ampullen

Gerresheimer bietet ein breites Produktspektrum hochwertiger pharmazeutischer Ampullen aus Pharmaglas des Typs I. Das Stan-dardsortiment umfasst Ampullen aus Klar- und Braunglas mit Füll-volumina von 1 bis 30 ml. Hierzu gehören Norm-Ampullen wie Spieß-, Trichter- und Aufbrennampullen der ISO-Typen B, C und D mit verschiedenen Aufbrechsystemen wie OPC (One Point Cut), CBR (Color Break Ring) und Score Ring. In Ergänzung zu den gängigen ISO-Normen sind kundenspezifische Anforderungen umsetzbar.

Behälterglas nach DMF-Zertifikat

Vor etwas mehr als einem Jahr erneuerte das Gerresheimer Tochterunternehmen Neutral Glass die Wanne für die Produktion von Typ I Glas. Aus Borosilikatglas des Typs I stellt Gerresheimer in Indien beispielsweise Flaschen für Infusions- oder Injektionsflaschen aus Klar- oder Braunglas her. Weiter produziert das Unternehmen Glasbehälter aus Typ III Glas für viele Medikamente. Die Produktion dieses Werkes ist nach DMF III (Drug Master File) zertifiziert.

Von der Entwicklung über die Herstellung bis zur Lieferverpackung setzt Gerresheimer modernste Verfahren und Kontrolltechnologien ein. Moderne Kamerainspektionssysteme überwachen die Qualität der Produkte.

Die Experten von Gerresheimer für die sichere Verpackung und Aufbewahrung von Medikamenten werden auf der CPhI im indischen Neu-Delhi im India Expo Center, Greater Noida, ihre Produkte und Innovationen vom 24. bis zum 26. November am Stand 14.B06 präsentieren.

Weltweit präsent

Mit seinen Standorten in Amerika, Asien und Europa ist Gerresheimer auf die Produktion von pharmazeutischen Primärverpackungen nach den Richtlinien der einschlägigen Pharmakopöen spezialisiert. Alle Werke besitzen gültige Zertifizierungen nach ISO 9001 und weitere.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.