German Startups Group: Dem Portfoliounternehmen Scalable Capital gelingt die Einwerbung von BlackRock als strategischem Investor

German Startups Group verkaufte in 2017 Anteile an CRX Markets und eWings

Berlin, (PresseBox) - Scalable Capital, der führende Robo-Advisor in Deutschland und eine Fokusbeteiligung der German Startups Group, gelingt mit seiner Series B-Finanzierungsrunde im Umfang von 30 Millionen Euro die Einwerbung des US-Finanzkonzerns BlackRock, dem weltweit größten Asset-Manager mit einem verwalteten Vermögen von über 5 Billionen US-Dollar, als strategischem Investor und künftig größten Minderheitsgesellschafter. Die German Startups Group war der erste institutionelle VC-Investor bei Scalable Capital und hat diese insbesondere zu Beginn aktiv gefördert hat. Christoph Gerlinger, Geschäftsführer der German Startups Group, dazu: „Wir freuen uns sehr über den großen Erfolg von Scalable Capital. Deren Gründer Erik Podzuweit und Florian Pucker haben einen großartigen Job gemacht. Was ihnen in nur 16 Monaten nach Marktstart an Aufbauarbeit gelungen ist, kann als Lehrbuchbeispiel für erfolgreiche Startup-Gründungen gelten. Inzwischen verwaltet das FinTech Startup mit seiner Software 250 Millionen Euro von rund 6.000 Privatkunden.“

Außerhalb der Finanzierungsrunde von 30 Millionen Euro hat die German Startups Group ihre Anteile an Scalable Capital mit signifikantem Veräußerungsgewinn von 2,4 Millionen Euro oder 0,20 Euro pro Aktie (IFRS) an einen Gesellschafter veräußert und die Finanzdaten am 14. Juni 2017 ad-hoc veröffentlicht. Die German Startups Group erzielt einen Erlös von 3,3 Millionen Euro und dabei einen Multiple auf das investierte Kapital von 11x sowie eine Internal Rate of Return (IRR) von rund 200% p.a. Der Net Asset Value (NAV) pro Aktie der German Startups Group liegt nun nach Einschätzung der Geschäftsleitung mindestens auf demselben Niveau wie vor der vorübergehenden Häufung von negativen Nachrichten rund um den Jahreswechsel, die zu einem bis heute nicht wieder aufgeholten Kursrückgang geführt hatte.

Die German Startups Group veröffentlichte außerdem am 7. April 2017 den Anteilsverkauf einer für sie wesentlichen Beteiligung mit einem Veräußerungserlös von knapp einer Million Euro. Bei dem entsprechenden Portfoliounternehmen handelt es sich um die Supply-Chain-Finance-Handelsplattform CRX Markets, ebenfalls ein FinTech-Unternehmen. Inzwischen hat die Gesellschaft sich entschieden, vorerst nur die Hälfte ihrer Beteiligung zu veräußern, also an der anderen Hälfte der Beteiligung weiterhin festzuhalten.

Die Gesellschaft veröffentlichte ferner am 12. Mai 2017 den Exit einer für sie nicht wesentlichen Beteiligung, mit der sie ein Multiple von 3x erzielte. Bei dieser Beteiligung handelt es sich um die Online-Flugbuchungsplattform eWings.com.

 

German Startups Group Berlin GmbH & Co. KGaA

Die German Startups Group ist eine börsennotierte Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Berlin und mit Fokus auf junge, schnell wachsende Unternehmen, sog. Startups. Sie erwirbt Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen, insb. durch Bereitstellung von Venture Capital. Die Portfoliounternehmen der German Startups Group können zudem unter anderem bei Strategieentwicklung, im Hinblick auf Finanzierungsrunden, Restrukturierungsnotwendigkeiten, M&A-Transaktionen oder dem Unternehmensverkauf einschließlich eines möglichen Börsengangs von der Expertise, der Erfahrung und dem Netzwerk des Teams der German Startups Group profitieren. Nach eigener Einschätzung stellt die German Startups Group den Startups im Rahmen des Anteilserwerbs damit sog. "Smart Money" zur Verfügung. Ihr Fokus liegt auf Unternehmen, deren Produkte oder Geschäftsmodelle eine disruptive Innovation aufweisen, eine hohe Skalierbarkeit erwarten lassen und bei denen sie Vertrauen in die unternehmerischen Fähigkeiten der Gründer hat, zu denen sie nach eigener Einschätzung aufgrund ihrer engen Beziehungen zu relevanten Akteuren der Startup-Szene frühen Zugang erhält. Der geografische Fokus liegt auf dem deutschsprachigen Raum. Seit der Aufnahme der Geschäftstätigkeit im Jahr 2012 hat die German Startups Group ein ihrer Ansicht nach diversifiziertes Portfolio von Anteilen an jungen Unternehmen aufgebaut und sich zum aktivsten privaten Venture-Capital-Investor seit 2012 in Deutschland entwickelt (CB Insights 2015, PitchBook 2016). Von den 42 Minderheitsbeteiligungen an operativ tätigen Unternehmen sind 23 für die Gesellschaft wesentlich und machen zusammen 90% des Werts aller 42 aktiven Minderheitsbeteiligungen aus. Die zehn Fokusbeteiligungen verkörpern 63% des Werts aller aktiven Minderheitsbeteiligungen.Nach Ansicht der Gesellschaft spiegelt das Beteiligungsportfolio einen Querschnitt von vielversprechenden deutschen Startups verschiedener Reifegrade ("Seed", "Early" und "Growth Stage" nach Definition der Gesellschaft) wider und enthält manche der erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Startups.

Mehr Informationen unter http://www.german-startups.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.