darmstadtium Austragungsort der greenmeetings und events Konferenz 2013

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Die nächste greenmeetings und events Konferenz findet vom 26. bis 27. Februar 2013 im darmstadtium in Darmstadt statt. Das hat der Fachbeirat in seiner Sitzung am 27. September 2011 beschlossen. Initiatoren und Veranstalter der Konferenz zur Organisation nachhaltiger Veranstaltungen sind das GCB German Convention Bureau e.V. und der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC).

Matthias Schultze, Geschäftsführer des GCB, erklärt: "Die diesjährige greenmeetings und events Konferenz hat gezeigt: Das Thema ist in der Branche angekommen. Mit der Konferenz 2013 führen wir das erfolgreiche Konzept weiter und entwickeln das Thema 'Green Meetings' weit über den ökologischen Aspekt hinaus. So wollen wir auch soziale Themen wie CSR, Mitarbeiterkomfort und Compliance in die Diskussion einbeziehen und auch hier die Positionierung des Tagungsstandortes Deutschland festigen."

"Der Austragungsort der Konferenz soll gleichzeitig selbst ein praktisches Beispiel geben für nachhaltige Veranstaltungen in Deutschland. Das darmstadtium verbindet energieeffiziente Bauweise mit einer herausragenden kreativen Architektur und einem nachhaltigen Gesamtkonzept. Es ist das perfekte Beispiel, dass 'Green Meetings' nicht nur wirtschaftlich, sondern auch attraktiv sein können", begründet Joachim König, Präsident des EVVC, die Wahl der Veranstaltungsstätte.

Das 2008 eröffnete Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium erreicht durch umfangreiche Nutzung von Erdwärme, Biomasse und Solarenergie in der Gesamtbilanz eine nahezu vollständige Versorgung des Gebäudes durch erneuerbare Energien. Das Haus wurde Ende 2010 mit dem Umweltgütezeichen "Green Globe" ausgezeichnet. Gesellschafter des Zentrums sind die Technische Universität Darmstadt sowie die Wissenschaftsstadt Darmstadt.

Lars Wöhler, Geschäftsführer des darmstadtiums, freut sich über die gewonnene Ausschreibung: "Unser Nachhaltigkeitsmanagement ist für uns ein wichtiges Element im nationalen und internationalen Wettbewerb. Die greenmeetings und events Konferenz gibt uns eine gute Gelegenheit, unsere hohe Kompetenz in puncto 'nachhaltig Tagen' unter Beweis zu stellen."

Bei der letzten greenmeetings und events Konferenz vom 1. bis 2. März 2011 im Congress Centrum Mainz haben rund 400 Teilnehmer aus allen Sparten der Veranstaltungsbranche über die Bedeutung der Nachhaltigkeit für ihre Branche diskutiert. Weitere rund 200 registrierte Teilnehmer erreichte die virtuelle Begleitveranstaltung der Konferenz, die die Organisatoren zwei Wochen später im Internet durchführten.

Deutschland ist einer der wichtigsten Standorte für Umwelttechnologien und hat hier den größten Markt weltweit. Diese Kompetenz ist auch in der deutschen Veranstaltungsbranche eine der herausragenden Wettbewerbsvorteile: Denn viele Unternehmen unterschiedlicher Industriezweige haben erkannt, dass nachhaltiges Handeln das Image verbessert und handfeste wirtschaftliche Vorteile bringt.

Praktische Unterstützung für die Durchführung von "Green Meetings" bietet das GCB German Convention Bureau e.V. auf seiner Webseite www.gcb.de. Hier finden Interessierte zum Beispiel einen Überblick bestehender Zertifikate und Best Practice Beispiele von Hotels und Kongresszentren.

Die Veranstalter:

Das German Convention Bureau e.V. (GCB) und der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC) haben Ende Mai 2010 beschlossen, ihr jeweiliges Nachhaltigkeits-Engagement zu bündeln und die "greenmeetings und events“ Konferenz gemeinsam zu veranstalten.

Beide Verbände engagieren sich bereits seit einigen Jahren in Sachen „Green Meetings“. So sind zum Beispiel jeweils Teilnehmer aus den Verbänden im DIN Ausschuss für Nachhaltiges Veranstaltungsmanagement vertreten. Das GCB bietet auf seiner Website einen eigenen Bereich zu diesem Thema u. a. mit einem CO2-Event-Rechner an. Die EVVC Geschäftsstelle hat im Juli 2010 erfolgreich das Audit von Green Globe durchlaufen und ist damit der erste Verband in Deutschland mit einem Green Globe Zertifikat.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.