Innovative Anbieter mit Wild Card kostenfrei auf der IMEX 2017

Frankfurt am Main, (PresseBox) - Die Gewinner der Wild Card des GCB German Convention Bureau e.V. stehen fest: Das neue Indoor-Navigations- und Informations-System vis.Navigator und das Olympiastadion Berlin als Location für kleine Business-Events stellen sich auf der IMEX vom 16. bis zum 18. Mai 2017 in Frankfurt der internationalen Veranstaltungsbranche vor. Informationen unter www.gcb.de.

Frankfurt am Main, 13. März 2017. Auf der internationalen Leitmesse der Meeting-, Incentive-, Kongress- und Event-Branche „IMEX - incorporating Meetings made in Germany“, die vom 16. bis zum 18. Mai 2017 in Frankfurt stattfindet, bietet das GCB German Convention Bureau e.V. wie in den Vorjahren zwei Unternehmen der deutschen Tagungs- und Kongressbranche die Gelegenheit, sich mit einer Wild Card kostenfrei als Newcomer oder mit einem neuen, innovativen Produkt zu präsentieren. Damit stellt die Wild Card eine Bühne dar, auf der die Gewinner öffentlichkeitswirksam vor rund 9.000 Fachbesuchern aus der ganzen Welt auftreten können.

Ein Wild Card-Gewinner 2017 ist die Aachener „iTouring“ GmbH mit ihrem innovativen „vis.Navigator“. Das neu entwickelte Indoor-Navigations- und Informations-System unterstützt Besucher von Veranstaltungen intuitiv bei der Orientierung mit moderner Technik: Der Standort im Gebäude wird erkannt und die Route zum gewünschten Raum auf einem Smartphone oder stationärem Info-Terminal angezeigt. Gleichzeitig stellt ein Informationssystem alle relevanten Informationen zur Veranstaltung bereit - etwa zu Referenten oder Vortragsinhalten. Damit bietet das System besonders Veranstaltungshäusern großes Potenzial in den Bereichen Innovation, Service und Vermarktung. Andreas Brièll, Geschäftsführer der I-Touring GmbH: „Wir sind überzeugt, dass Vis-Navigator ein wichtiger Baustein für Veranstaltungshäuser auf ihrem Weg ins digitale Zeitalter sein wird und freuen uns daher, den Vis-Navigator auf der IMEX 2017 präsentieren zu können.“

GCB-Geschäftsführer Matthias Schultze: „Die Wild Card-Gewinner stehen beispielhaft für einige der Stärken Deutschlands als Standort für Tagungen und Kongresse: dazu zählt das innovative Potenzial, das unter anderem nützliche technische Tools hervorbringt. Kennzeichnend für Deutschland ist aber auch die große Vielfalt an hochkarätigen und ungewöhnlichen Locations, die Raum für unterschiedlichste Veranstaltungen bieten.“

Über eine weitere Wild Card freut sich die Olympiastadion Berlin GmbH, die das Berliner Vorzeigestadion auf der IMEX als Location für Firmenevents präsentiert. „Das Olympiastadion Berlin sollte auf keinem Zettel von Veranstaltungsplanern dieser Welt fehlen - denn vor dieser spektakulären Kulisse werden hier nicht nur Konzerte und Fußballspiele organisiert, sondern jegliche Art von Veranstaltungen“, sagt der Geschäftsführer Timo Rohwedder. Das Olympiastadion Berlin bietet eine Vielfalt an Spielflächen für unterschiedlichste Business-Ideen, wie zum Beispiel Workshops in der Umkleidekabine, Vorträge in der Teamlounge oder Produktpräsentationen auf der berühmten blauen Laufbahn. Auch das weltweit einzigartige, vierstöckige Atrium oder der historische Coubertinsaal mit seinem imposanten Ausblick ins Stadioninnere und der dazugehörigen Terrasse können individuell gestaltet und genutzt werden.
Die beiden Wild Card-Gewinner sind auf der IMEX 2017 gemeinsam mit mehr als 200 Ausstellern der deutschen Tagungs- und Kongressbranche auf dem Deutschlandstand F100 in Halle 8 der Messe Frankfurt anzutreffen. Informationen unter http://www.vis-navigator.de/ und http://www.olympiastadion-berlin.de.

German Convention Bureau e.V. (GCB )

Aufgabe des GCB German Convention Bureau e.V. ist es, die Positionierung Deutschlands als eine weltweit führende und nachhaltige Kongress- und Tagungsdestination zu sichern und weiter auszubauen.

Als Impulsgeber für Innovationsthemen in der Tagungs- und Kongressbranche bietet das GCB seinen Mitgliedern hochwertige Marktforschungsdaten. Durch die Entwicklung von zielgruppenspezifischen Marketingaktivitäten ist das GCB in den internationalen Märkten sowie national präsent und fördert die Mitglieder und Partner bei der Vermarktung ihres Angebotes.

Rund 170 Mitglieder repräsentieren über 430 Betriebe und zählen zu den führenden Hotels, Kongresszentren, Locations, städtische Marketingorganisationen, Veranstaltungsagenturen sowie Dienstleister aus der deutschen Tagungs- und Kongressbranche. Preferred Partner des GCB sind die Kongresshalle am Zoo Leipzig - Partner der Kongressinitiative "do-it-at-leipzig", die Maritim Hotels sowie das Rhein-Main-Congress-Center Wiesbaden. Als Strategische Partner unterstützen die Deutsche Lufthansa, Deutsche Bahn und die DZT Deutsche Zentrale für Tourismus die Arbeit des GCB.

Online-Suche nach Tagungskapazitäten, Newsletter, Deutschland-Guide, Informationen zu Green Meetings, einen CO2-Rechner für Veranstaltungen und vieles mehr unter www.gcb.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.