Wissenschaftler aus den USA lehren an der Göttinger Juristischen Fakultät

Auftaktvorlesung der Hannover Rück-Gastprofessur für Anglo-Amerikanisches Zivilrecht

(PresseBox) ( Göttingen, )
Die Auftaktvorlesung im Rahmen der Hannover Rück-Gastprofessur für Anglo-Amerikanisches Zivilrecht an der Göttinger Juristischen Fakultät halten zwei Rechtswissenschaftler der Duke University School of Law (USA): Prof. Dr. Paul H. Haagen und Prof. Dr. James D. Cox werden im Juni und Juli 2007 an der Georgia Augusta lehren und dabei die Grundzüge des US-amerikanischen Vertrags- und Deliktsrecht vorstellen. Zunächst spricht Prof. Haagen zum Schwerpunkt „Contracts“; anschließend wird Prof. Cox zum Themenkomplex „Torts“ referieren. Vom 18. Juni bis zum 11. Juli stehen insgesamt 14 Lehrveranstaltungen auf dem Programm. Das Vorlesungsangebot in englischer Sprache richtet sich an Studierende aller Semester.

Die Gastprofessur wird von der Hannover Rück, einer der führenden Rückversicherungsgruppen weltweit, finanziert. Sie unterstützt damit die Internationalisierung der rechtswissenschaftlichen Ausbildung an der Georg-August-Universität. Prof. Dr. Alexander Bruns, Dekan der Juristischen Fakultät: „Die Einrichtung der Gastprofessur ist ein Meilenstein auf dem Weg unserer Fakultät zur Stärkung unseres Profils im Wettbewerb um die besten Köpfe.“ Der Göttinger Wissenschaftler vom Institut für Wirtschaftsrecht unterhält enge Kontakte zur Duke University und konnte mit Prof. Haagen und Prof. Cox zwei ausgewiesene Experten auf dem Gebiet des US-amerikanischen Zivilrechts für die Gastprofessur an der Georgia Augusta gewinnen.

Informationen im Internet können unter www.uni-goettingen.de/de/sh/50989.html abgerufen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.