PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 14588 (Gentleware AG)
  • Gentleware AG
  • Breitene 15
  • 78333 Stockach-Espasingen
  • http://www.gentleware.com
  • Ansprechpartner
  • Nicole Fischer
  • +49 - 40 - 24 42 53 30

Mit der Enterprise Edition fordert Gentleware IBM und Borland heraus / Poseidon for UML mit neuartiger Teamunterstützung

Gentleware-Messeeinladung zur OOP 2004 – Ausstellung (20.-22. Januar 2004, München)

(PresseBox) (Hamburg, ) Die Gentleware AG, international aufgestellter Hersteller von UML CASE Tools, wird auf der OOP-Messe in München ihre Modellierungssoftware Poseidon for UML präsentieren. Schwerpunkt des Messeauftritts wird die Neuentwicklung ihrer Enterprise Edition sein, die das weltweit erste Tool am Markt sein wird, das die Bearbeitung von Projekten im Team ermöglicht und gleichzeitig bereits auf den in Kürze erscheinenden UML 2-Standard vorbereitet ist. Mit dem aktuellen Release hat die Hamburger Software-Schmiede als weltweit Erster das UML 2.0 Speicherformat inklusive Diagram Interchange implementiert, was einen reibungslosen Austausch zwischen UML-Tools ermöglicht.

Das Highlight des Gentleware-Auftritts wird die Vorschau auf die neu entwickelte Enterprise Edition sein, die im März 2004 auf den Markt kommt. Diese ermöglicht erstmals, dass mehrere Entwickler innerhalb eines gemeinsamen Projekts Änderungen gleichzeitig durchführen können. Das System gleicht alle Arbeitsschritte in Echtzeit ab und unterstützt die Koordination der Entwickler untereinander mittels integrierter Kommunikationstools. Dadurch können auch räumlich von einander getrennte Entwicklungsteams an ein und demselben Projekt arbeiten, ohne auf die Erledigung von Teilprojekten ihrer Teamkollegen warten zu müssen. Die Erleichterung durch die so ermöglichte Projektabstimmung und der Zeitgewinn durch die Teamfähigkeit des Tools sind von enormer Wichtigkeit für die Durchführung größerer Entwicklungsprojekte. Gentleware hat dadurch einen von vielen Entwicklern immer wieder geäußerten Wunsch umgesetzt und eine völlig neue Dimension im Bereich UML Modellierung geschaffen, die bisher auch keiner der Wettbewerber wie z.B. IBM oder Borland in diesem Umfang anbieten kann. Die Marktführerschaft der Hamburger UML CASE-Tool-Spezialisten zeigt sich nicht nur in dieser Neuentwicklung sondern auch in der Zusammenarbeit mit namhaften Größen der Branche, wie z.B. Prof. Mario Jeckle, der während der OOP auf dem Stand der Gentleware AG sein neues Buch „UML 2 glasklar“ signieren und Fragen zu UML 2.0 beantworten wird. Die Besucher des Gentleware-Stands können außerdem an einer Verlosung einer Reihe handsignierter Bücher von Prof. Jeckle teilnehmen. Neben der Präsentation der neuen Enterprise Edition wird Gentleware die Integration des neuen Speicherformats, die bereits den UML 2.0 Diagram Interchange-Standard für XMI umsetzt, vorstellen. Dank der Einhaltung dieses international standardisierten Datenaustauschformats für UML wird die Interoperabilität zwischen unterschiedlichen UML-Tools gewährleistet und somit ein Diagramm-Austausch technisch erstmals ermöglicht. Durch dieses Feature bleibt das Erscheinungsbild ausgetauschter Modelle vollständig erhalten. Bereits bei der Entwicklung des aktuellen Releases hat das Unternehmen großen Wert auf eine möglichst tiefgehende Vorbereitung auf den im April 2004 erscheinenden neuen UML 2.0 - Standard gelegt und unterstreicht damit erneut seine Technologieführerschaft im Markt. Zudem wird das Team um Dr. Marko Boger die Unterstützung von C++-Codegenerierung neben den bereits vorhandenen 8 Sprachen vorstellen und einen Ausblick auf die weitere Release-Planung rund um Poseidon for UML geben. Gemeinsam mit der ebenfalls auf der Messe ausstellenden b+m Informatik AG wird Codegenerierung nach dem MDA-Ansatz präsentiert. Die b+m Informatik AG hat ein MDA-Plug-In für Poseidon for UML entwickelt und ist einer von mehreren Technologie- und Produktpartnern der Gentleware AG. Zudem werden diverse Plug-In-Integrationen gezeigt, die z.B. eine automatische Generierung von qualitativ hochwertigen Layouts der bestehenden Diagramme erlauben oder eine Einbindung des populären Open-Source-Projektes AndroMDA von M. Bohlen ermöglichen. Während der OOP-Ausstellung wird Ihnen ein Team von Spezialisten zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung stehen. Wenn Sie sich für einen Informationstermin anmelden möchten, können Sie hierfür unser Anmeldeformular nutzen: www.gentleware.com/fairs/oop2004/. Für interessierte Journalisten liegt ein kostenloses Exemplar der Neuerscheinung „UML 2 glasklar“ von Prof. Mario Jeckle auf dem Gentleware-Stand bereit.


Über die OOP 2004 Messe
Die OOP-Messe wird jährlich von der Sigs Datacom auf dem Münchner ICM-Gelände durchgeführt und ist einer der größten und populärsten Software-Events im Bereich der objekt-orientierten Programmierung in Europa. Die OOP kann auf eine mehr als 10-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken und deckt den Informationsbedarf sowohl aus Software- als auch aus Business-Perspektive ab. Schwerpunkte sind das moderne Software Engineering und die neuesten Trends und Techniken. In diesem Jahr liegt der technische Fokus auf den aktuellen Themen UML 2.0 und MDA, sowie Java, Open Source and NET. Parallel dazu wird es Anwender-Sessions geben, in denen die Einsatzgebiete dieser Tools näher erläutert werden und die Integration in heterogene Software-Landschaften dargestellt wird.

Gentleware AG

Die Gentleware AG wurde 2000 in Hamburg gegründet und entwickelt Werkzeuge zur Modellierung von Software auf Basis von UML. Die Produktreihe „Poseidon for UML“ gehört mit über 400.000 Installationen zu den weltweit führenden UML CASE Tools. Neben der kostenfreien Community Edition bietet Gentleware auf seiner Webseite www.gentleware.com in verschiedenen Editionen (Standard, Professional, Embedded) Funktionalitäten für den professionellen Einsatz von UML. Poseidon hebt sich insbesondere durch die hohe Benutzerfreundlichkeit und seine Konformität zu internationalen Standards ab. Das richtungsweisende Know-how vermittelt Gentleware ebenfalls in Training und Consulting sowie bei der Entwicklung kundenspezifischer Tools.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.