GEMED erweitert Präsenz in Deutschland - neuer Standort in Bremen

(PresseBox) ( Ulm, )
GEMED, ein Spezialist für die Bearbeitung und Archivierung medizinischer Daten, baut seine Präsenz in Deutschland aus und eröffnet einen Standort in Bremen. Das Unternehmen aus Ulm, das seit 2011 zur börsennotierten Allgeier Gruppe gehört, wird damit der gestiegenen Kundenzahl im Norden Deutschlands gerecht und unterstreicht sein kontinuierliches Wachstum.

GEMED ist bei der Bearbeitung und Archivierung medizinischer Daten eine feste Größe im deutschen Markt und gehört zu den führenden Anbietern von RIS/PACS für niedergelassene Radiologen und Krankenhäusern. Mit Standorten in Ulm und Freiburg im Breisgau bedient GEMED den deutschen Markt. Ab sofort hat der Dienstleister nun einen dritten Standort in Bremen und führt damit sein stetiges Wachstum weiter fort. "Wir haben in den vergangenen Monaten unsere Vertriebsaktivitäten in Norddeutschland deutlich verstärkt und etliche Neukunden gewonnen. Durch die Eröffnung einer Zweigstelle in Bremen können wir nun unsere Anwender vor Ort noch schneller und direkter bedienen und von Bremen unsere Vermarktungspotenziale im Norden weiter ausbauen", erklärt Wolfgang Schmezer, Geschäftsführer der GEMED GmbH, den Schritt.

Enge Zusammenarbeit auf Gruppenebene

GEMED verfügt über Kunden in Bremen, Celle, Peine, Kiel, Hannover und auf Sylt. Zudem hat das Ulmer Unternehmen Ende 2011 eine große Rehabilitationsklink in Bad Zwischenahn als neuen Kunden gewonnen. Hierbei hat sich die enge Zusammenarbeit mit der Allgeier BSH Solutions aus Westerstede, die eine Tochter der Allgeier IT Solutions ist, als idealer Kooperationspartner erwiesen. "BSH ist schon länger erfolgreich im Krankenhaus-Umfeld in Norddeutschland tätig. Durch die enge Zusammenarbeit haben wir einen weiteren Zugang zu neuen Kunden und sehen zusätzliches Nachfragepotenzial nach radiologischen Lösungen im Bereich RIS/PACS, Teleradiologie und bei Integrationswerkzeugen. Um professionellen Service und schnellere Reaktionszeiten gewährleisten zu können, ist der Schritt nach Bremen somit nur konsequent", ergänzt Schmezer.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.