Gemalto vereinfacht und sichert den Zugriff auf Cloud-Anwendungen mit neuem Service

Unterstützung der Unternehmen verringert die Risiken durch die Integration von Single Sign-on, Multi-Faktor-Authentifizierung und risikobasierte Analyse

Amsterdam, (PresseBox) -
Verbessert die Benutzerfreundlichkeit durch Smart Cloud Single Sign-On (SSO) zur Authentifizierung, wenn diese über die Zugriffsrichtlinie definiert ist
Vereinfacht die Zugriffsverwaltung für Cloud-Anwendungen wie Office 365, ServiceNow und Salesforce.com
Nutzt einen datengesteuerten Richtlinien-Mechanismus für Unternehmen, um die Geschäftssicherheit und Benutzerfreundlichkeit anhand szenariobasierter Zugriffsbedingungen zu optimieren




Gemalto, das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit, gibt heute die Markteinführung von SafeNet Trusted Access bekannt, dem neuen Service für die Zugriffsverwaltung und den Identitätsschutz in lokalen und Cloud-Anwendungen. Unterstützt von einem risikobasierten Analysemechanismus liefert die Lösung von Gemalto ein integriertes Cloud Single-Sign-On (SSO) und eine Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA). So können Unternehmen auf einfache Art einen sicheren Zugriff und zusätzliche Authentifizierungsstufen implementieren. Dabei lassen sich die Richtlinien granular skalieren.

Jüngste Recherchen gehen davon aus, dass Unternehmen 2017 durchschnittlich 17 Cloud-Anwendungen zur Unterstützung ihrer IT, Betriebsabläufe und Geschäftsstrategien einsetzen. Mit SafeNet Trusted Access kann sich ein Benutzer einmal anmelden und auf alle zulässigen Anwendungen zugreifen, wie durch die Richtlinie für diese Anwendung definiert.

"Der Einsatz von Cloud-Apps ist heute Standard. Bisher mangelte es IT-Teams an der Fähigkeit, Zugriff auf diese Anwendungen effektiv zu verwalten und zu beschränken. Zudem litt darunter die Benutzerfreundlichkeit und blieb hinter den Erwartungen der Angestellten zurück. Mit SafeNet Trusted Access können IT-Manager je nach Sensitivität und Rolle granulare Richtlinien definieren, die mit zugeordneten Risikofaktoren verknüpft sind. Darüber hinaus besitzen sie die Möglichkeit, eine höhere Authentifizierung für eine bestimmte Anwendung oder für Benutzergruppen zu implementieren", sagt Francois Lasnier, Senior Vice President Authentication Products bei Gemalto. "Diese neue Zusatzlösung basiert auf der Erfahrung und dem Know-how aus unserem erfolgreichen und preisgekrönten SafeNet Authentication Service und unterstützt unsere Kunden bei der sicheren Nutzung von Cloud-Applikationen. Wir entwickelten diese MFA- und Cloud-SSO-Plattform der nächsten Generation mit dem Ziel, es der IT zu erleichtern, die Sicherheit mit den Geschäftsprozessen in Einklang zu bringen."

Gemalto bietet am 28. Juni um 17:00 Uhr ein Webinar mit dem Titel "Getting Rid of Risky Business: How contextual information is securing cloud app access" an. Klicken Sie hier, um sich zu registrieren.

"Wir sehen eine signifikante Nachfrage im Markt für proaktive anstatt reaktiver Sicherheitslösungen. Die Analyse des Benutzerverhaltens und die Identitäts- und Zugriffsverwaltung (Identity and Access Management, IAM) verschmelzen zunehmend und eröffnen Unternehmen neue Möglichkeiten. Dazu gehört beispielsweise neben der Identifizierung von Anomalien Risiken auf Basis von Szenarios, Kontext und Mustern zu bewerten, wenn eine starke Authentifizierung erforderlich ist", sagt Garrett Bekker, Principal Analyst bei 451 Research.

Zu den wichtigsten Funktionen von Gemaltos SafeNet Trusted Access gehören:


Skalierbarkeit - Die Lösung enthält vorgefertigte Integrationsvorlagen, die es Unternehmen erleichtern, bei Bedarf neue und vorhandene Cloud-Anwendungen hinzuzufügen


Unterstützt langfristige IAM-Strategie - Unternehmen profitieren von einer breiten Palette starker Authentifizierungsmethoden und Formfaktoren wie Einmal-Passwörter und Biometrie


Risikobasierte Analyse und detaillierte Zugriffsrichtlinien - Szenariobasierte Richtlinien definieren Zugriffskontrollen, beurteilen, ob ein Anmeldeversuch sicher ist, wenden das entsprechende Niveau der Authentifizierung an und verlangen bei Bedarf zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen


Sichtbarkeit - bietet im Rahmen gesetzlicher Vorgaben Übersicht über Zugriffsaktivitäten, Ereignisse und Mitarbeiteridentitäten


Zentralisierte Zugriffsverwaltung - Eine zentrale Konsole bietet Einblick in alle Zugriffsereignisse durch Optimierung von Sicherheits-Audits, Tracking und Helpdesk-Anforderungen wie das Zurücksetzen von Kennwörtern


Einhaltung regulatorischer Vorschriften - Die IT kann die Compliance mit den relevanten Gesetzen und Standards anhand der datenbasierten Einblicke in das Benutzerverhalten, die Zugriffsereignisse und die Richtliniendurchsetzung sicherstellen.


Zusätzliche Ressourcen:

Forrester Report: Building your IAM Strategy

Vier Schritte für die Zugriffsverwaltung in der Cloud

SafeNet Trusted Access - Produktbeschreibung

SafeNet Trusted Access - Häufig gestellte Fragen

Video: Wie kontinuierliche Authentifizierung die Zugriffsverwaltung in der Cloud verbessert

Video: Wie Identity and Access Management (IAM) in der Cloud funktioniert

Infografik: Cloud Access Management

Gemalto

Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO) ist das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit mit einem Umsatz von 3,1 Milliarden Euro im Jahr 2016 und Kunden in über 180 Ländern. In einer zunehmend vernetzten Welt schaffen wir Vertrauen.

Mit unseren Technologien und Services können Unternehmen und Behörden Identitäten authentifizieren und Daten schützen, um Sicherheit zu gewährleisten und Dienste in persönlichen Geräten, vernetzten Objekten und der Cloud zu ermöglichen.

Gemalto bietet Lösungen am Puls des modernen Lebens, von Zahlungssystem bis zur Unternehmenssicherheit und dem Internet der Dinge. Wir authentifizieren Personen, Transaktionen und Objekte, verschlüsseln Daten und bieten neue Möglichkeiten für Software. Wir ermöglichen unseren Kunden, sichere digitale Dienste für Milliarden Menschen und Dinge zu liefern.

Unsere mehr als 15.000 Mitarbeiter arbeiten in 112 Niederlassungen, 43 Personalisierungs- und Rechenzentren sowie 30 Forschungs- und Softwareentwicklungszentren in 48 Ländern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gemalto.de oder folgen Sie uns auf Twitter unter @gemaltode.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

Business-Security-Lösungen im unabhängigen Testlabor

Auf An­ti-Mal­wa­re-Tools und End­po­int-Schutz kann kein Un­ter­neh­men ver­zich­ten, aber wie wählt man das rich­ti­ge Pro­dukt aus? Kaum ei­ne IT-Ab­tei­lung hat aus­rei­chend Res­sour­cen um ein Dut­zend oder mehr Lö­sun­gen selbst zu prü­fen. Das ist aber auch nicht nö­t­ig, denn un­ab­hän­gi­ge Test­la­bo­re wie AV-Com­pa­ra­ti­ves neh­men Un­ter­neh­men die­se Ar­beit ab und lie­fern de­tail­lier­te Tes­t­er­geb­nis­se.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.